OESD am Einfarbigen Flop. Immer check-fold?

    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      c/f flop als standard-move? Ne.

      Also ich denke, dass man das so pauschal nich sagen kann. Gegen einen Gegner isses ziemlich unwahrscheinlich, dass dieser nen Flush hat. Die Chance das er nen flushdraw hat is 20%. Dass dieser ankommt is nochmal 35%. Also schonmal ne Chance von 7%, dass er bei nem 4flush einen kriegt. Die Chance, dass er am Flop schon einen Flush hat ist 3,34%. Macht zusammen knapp über 10% dass ein Gegner am River nen flush hat. Dass is doch lächerlich wenig, or not? Wenn wir heir aber cr,b's OOP ansetzen und IP R-Turns dann haben wir ne gigantische Foldequity. Fast jedes Paar packt der Gegner weg, jeden Straight Draw. Ja vermutlich sogar den selben draw wie wir haben.
      Das einzige was wir in Kauf nehmen müssen is das discounten von den 2 Farb-Outs + wenn wir pessimistisch sind 10% von den anderen 6 outs. Lässt uns immernoch über 5 outs. Das is nen gutes gutshot mit ner Overcard. Bei der Foldequity würd ichauch einfach 2 overcards spielen (die haben wir bei nem ordentlichen OESD ja sowieso noch dazu). Ich will mich jetzt auch garnicht darüber auslassen, gegen welche Gegner und Gegnerzahlen dass nen sicherer fold ist. Es ist nur klar, gegen unknown villian ab flop HU ist es kein nobrainerfold...

      /klugscheiss-ende... viel spass beim kontersch*ss (soll schüss heissen... ;) )
  • 11 Antworten
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      HU bette ich mit jedem Scheiß OOP in nen Board mit 3-Flush. Die meisten Gegner haben so viel Angst, dass sie sich sofort verziehen.
      Wenn ich wirklich nix habe spiele ich halt c/f weiter.
    • Wiseguy
      Wiseguy
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2005 Beiträge: 2.033
      Ich checkfolde das auch nicht, aber ich spiels extrem vorsichtig.
    • suru
      suru
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2005 Beiträge: 3.735
      ja fuer HU hast du natuerlich recht, da ist auch nen 3suited board spielbar :-)
    • cryx
      cryx
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2005 Beiträge: 1.574
      c/f ist wohl bischen zu ängstlich. In Multiway-Pots kann man sich ziemlich sicher sein, dass mindestens einer den Flushdraw (wenn nicht sogar schon den fertigen Flush) hält. Und das merkt man ja ziemlich leicht an der Action. Wenn der mit Flush slowplayed kannst du dir immerhin noch ne Freecard am Turn anschauen und dann beurteilen, ob irgendwo ein Monster liegt.
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Man kann am Turn und River seine Hand so oder so nicht komplett ausspielen, denke ich. Denn wenn am River ein Raise oder eine 3-Bet kommt, dann kann man fast sicher sein, dass das ein Flush geslowplayed wurde. Man bekommt also selten max. Value. Trotzdem spielen viele einen 3-Suited Flop zu ängstlich. Das kann man sich als TAG natürlich 1a zu nutze machen.
    • GUEST
      GUEST
      Dabei seit: 01.01.1970 Beiträge: 0
      Ich spiel den als ob nichts wäre
    • Macout
      Macout
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2005 Beiträge: 1.444
      Same here :)
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      Original von loco^coyote
      Ich spiel den als ob nichts wäre
      soll heissen, dir isses wurscht, wieviel farben der flop hat?
    • Andragon
      Andragon
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 902
      Ich denke das liegt vor allem an der Gegnerzahl.

      Je mehr desto vorsichtiger muss es halt sein. Deine errechneten Prozente multiplizieren sich natürlich.

      Ein netter Effekt ist allerdings, das wenn gegen eine Bet 3 Leute drin bleiben ohne das ein raise kommt die chance auf die 4. Flushkarte ja geringer ist, da ja höchstwarscheinlich 3 Flushkarten beim Gegner sitzen.

      Der Effekt von 'play any 2 suited starters' ist natürlich nicht zu unterschätzen.


      Ich denke, das ich einen OESD, nicht wirklich gerne spielen würde, wenn ich nicht auch noch Overcards oder andere Outs hätte.
    • cubaner
      cubaner
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 4.245
      Original von Andragon

      Ein netter Effekt ist allerdings, das wenn gegen eine Bet 3 Leute drin bleiben ohne das ein raise kommt die chance auf die 4. Flushkarte ja geringer ist, da ja höchstwarscheinlich 3 Flushkarten beim Gegner sitzen.
      finde so kann man nicht denken! ich kann zwar leute auf ne kartenrange setzen wenn sie preflop entsprechend spielen aber auf ne farbe ??? ?(

      woher willst du wissen das einer auf den flush drawt und nicht ein set oder 2 pair hat und auf ein full house drawt?
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Original von sholvar
      c/f flop als standard-move? Ne.

      Also ich denke, dass man das so pauschal nich sagen kann. Gegen einen Gegner isses ziemlich unwahrscheinlich, dass dieser nen Flush hat. Die Chance das er nen flushdraw hat is 20%. Dass dieser ankommt is nochmal 35%. Also schonmal ne Chance von 7%, dass er bei nem 4flush einen kriegt. Die Chance, dass er am Flop schon einen Flush hat ist 3,34%. Macht zusammen knapp über 10% dass ein Gegner am River nen flush hat.
      eric, deine rechnungen sind hier etwas haarsträubend. wieso ist die chance 20%, dass ein gegner nen flushdraw hat? wenn der flop 3 suited ist, dann wäre bei einer random hand die chance auf einen flushdraw

      p(flushdraw) = 1 - (40/47*39/46) = ca 28%

      (47 unknown cards sind draussen. 3 der suit liegen am flop, 2 offsuit haben wir)

      bei mehreren gegner ist die chance schon sehr hoch. 4 handed kannst fast davon ausgehen, dass du auf 6 outs bist, aber auch in 20% redrawt wirst. insofern discountest du auf 5 outs.
      insgesamt kann man die wahrscheinlichkeit, dass jemand den flush trifft kaum abschätzen, da ja keine random hände gespielt werden, sondern suited hände z.b. bevorzug sind.

      anyway...ich würde so eine hand ungefähr wie 4,5-5 outs spielen. bei entsprechenden pot-odds dann einfach weiterschauen! bei wenigen gegner würder ich aggressiver spielen, da man auch gute bessere hände zum folden bringen kann, wenn sie keinen flushdraw haben.