balancing cc/f, cr/t

  • 30 Antworten
    • innoko
      innoko
      Black
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 1.527
      in etwa so:


    • Boomslang
      Boomslang
      Black
      Dabei seit: 20.07.2005 Beiträge: 915
      loco steht auf kleine Mädchen! ... :(
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      Original von Puschi
      Hi...wie balance ihr die Line checkcall flop, checkraise turn mit Monstern bzw. Madehands.?

      Hat jemand n Beispiel, thoughts, comments.?
      als Semi-Bluff z.B. wenn du dir sicher bist, dass dein Gegner den Turn erneut betten wird.
    • Loki
      Loki
      Black
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 570
      hättest n Beispiel dafür.? Kommt zwar nicht oft vor die Line, aber mit was für ner hand ichs balancen würde wüsst ich jetzt nicht.
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      wenn wir z.B. im BB irgendwelche suited cards gegen nen BU-openraise defenden und der Flop kommt irgendwie....K72 und wir ham nen FD...da könnte man das ganz gut spielen denk ich.
    • dominikoo
      dominikoo
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 459
      5/10 Fixed-Limit Hold'em (6 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.8 by www.pokerstrategy.cc.

      Preflop: Hero is SB with K:diamond: , Q:diamond:
      4 folds, Hero raises, BB calls.

      Flop: (4.00 SB) 5:diamond: , A:spade: , J:club: (2 players)
      Hero bets, BB raises, Hero calls.

      Turn: (4.00 BB) 2:diamond: (2 players)
      Hero checks, BB bets, Hero raises, BB folds.

      Final Pot: 7.00 BB

      nochmal für alle :P
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      sehen so alle deine checkcalls am flop aus? ^^
    • TTSIP
      TTSIP
      Black
      Dabei seit: 02.04.2006 Beiträge: 2.719
      ja kommt ja drauf an was preflop passiert ist nacher ner 3-bet prelfop wenn du selber nur geraist hast, gegen welchen gegnertypen? ne allgemeine antwort wird dir glaube ich keiner geben können, allgemein lässt sich nur sagen umso aggroer der gegne rumso eher c/c flop c/r turn und ums weaker kann die hand dazu sein umso schlechter der gegner umso weniger brauchst du es balancen, weil die schlechten es wahrscheinlich eh nicht checken :)
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      Siehe hier: http://www.pokerstrategy.com/de/strategy/fixed-limit/92/

      Dies lässt sich durchaus auch bedingt auf die Line b/c Flop, c/r Turn übertragen. Diesen Move machen wir gegen aggro Gegner, von denen wir wissen, dass sie den Flop oft bluff-raisen oder light raisen und dann fast immer den Turn betten. Den Move machen wir mit guten made Hands und starken Draws oder aber bei einer sehr guten Turn scarecard.
    • Kobecarter
      Kobecarter
      Black
      Dabei seit: 22.04.2006 Beiträge: 1.705
      Original von Korn
      Siehe hier: http://www.pokerstrategy.com/de/strategy/fixed-limit/92/
      das bezieht sich aber nur auf 3bets preflop.
      Den move c/c c/r im einfach geraisten pot gibts bei ps.de offiziell nicht. :)

      alle madehands und draws werden direkt immer c/r flop gespielt.


      Deshalb müssen wir uns eigentlich nur gedanken machen wie wir den bluffcall balancen
    • XeroX
      XeroX
      Black
      Dabei seit: 19.01.2005 Beiträge: 2.105
      ok, ich helfe mal hier kobe:

      wir hab A6o oder eine andere weake made hand im BB und defenden gegen button raise.

      Flop kommt jetzt 24Q und wir müssen wegen der equity c/c spielen und am turn weiterschauen. Ist der Gegner nun so aggro dass er sehr oft any turn weiterballert, balancen wir diese line einfach mit Qx (c/r turn damit) und natürlich auch mit einem turn hit! (beispielsweise wir halt KQo auf J42 board und c/c flop, dann c/r any T,Q,K).

      ihr seht in welche richtung es geht, jetzt kann jeder sich seine eigenen händbeispiele machen und auch ich bin dankbar wenn ihr sie hier reinstellt, mir sind sicher noch nicht alle denkbaren situationen eingefallen (balance mit flushdraw?)
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      @Kobe: Alles klar, jetzt weiss ich auch was du genau einst.

      Bu raist, wir callen im BB.

      Hier spielen wir den Flop idr c/c wenn es eine wa/wb situation ist oder aber wir einen oop bluff call bzw einen "weak/few Outs call auf einem dry board" machen wollen. Letzteres geht natürlich nur gegen Gegner, die gerne cb turn spielen.

      Gegen Gegner, die viel cb Turn spielen, reicht dies auch.

      Gegen Gegner, die allerdings auf eine Flop bet fast immer eine Turn bet feuern, können wir einige unser value c/rs durch c/c c/rs austauschen und selbiges auch mit einigen unserer starken Draw tun.
    • XeroX
      XeroX
      Black
      Dabei seit: 19.01.2005 Beiträge: 2.105
      korn, aber wie spielst du KTo auf A23 gegen button raise

      oder mein A6 beispielt

      oder A4 auf 678

      solche hände wo c/r keinen sinn macht, aber c/f einfach falsch ist...

      du kannst nicht einfach jedes mal nach c/c flop c/f turn spielen und musst auf genau diesen boards hände haben für die ein c/c flop, c/r turn sinnvoll ist ABER GLEICHZEITIG keine hände sind für die c/r flop / b3bet turn gut sind!

      eigentlich ganz einfach :D
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      Original von XeroX
      korn, aber wie spielst du KTo auf A23 gegen button raise

      oder mein A6 beispielt

      oder A4 auf 678

      solche hände wo c/r keinen sinn macht, aber c/f einfach falsch ist...

      du kannst nicht einfach jedes mal nach c/c flop c/f turn spielen und musst auf genau diesen boards hände haben für die ein c/c flop, c/r turn sinnvoll ist ABER GLEICHZEITIG keine hände sind für die c/r flop / b3bet turn gut sind!

      eigentlich ganz einfach :D
      Auf diesem Board spiele ich grundsätzlich c/c Flop und niemals c/r. Als default z.b. mit KTo: c/c c/f. Mit A2: c/c c/r.

      Mit ultra trash: ab und zu bluff call oop.
    • Kobecarter
      Kobecarter
      Black
      Dabei seit: 22.04.2006 Beiträge: 1.705
      thx für die Beispiele. Da ich intensiver ContentNutzer bin hier noch ein paar Fragen :) :


      1)
      Original von Korn

      Bu raist, wir callen im BB.

      Hier spielen wir den Flop idr c/c wenn es eine wa/wb situation ist

      Helft mir wa/wb situationen zu identifizieren. Mir fällt nur der klassische Fall ein im moment:


      Hero: K4o (A4)
      Flop kommt K(A)82

      gibts sonst noch andere Fälle?


      2.
      Folgendes wär eher kein wa/wb das heisst wir sollten c/r? spielen:

      Hero: A4
      Flop kommt AQJ

      => gegner (standart 20/40+ TAG ~ ATS) wird jeden Q und J runter callen dh mit c/c würden wir zuviel value aufgeben???


      Hero: A6
      Flop kommt K62

      => gegen MP oder UTG raise wäre es eher wawb aber nicht gegen BU



      3.
      Interessant wirds gegen aggressive Spieler in nicht wawb situationen
      z.B.

      a)Hero: 44
      Flop kommt 258


      Ich weiss, dass der Gegner aggro ist das heisst wenn er den Flop 3bettet (oder call flop raise turn spielt) haben wir kein Plan ob er nun Overcards, trash, freecard raises oder doch was vernünftiges hat.

      Das heisst der c/r nix brint nix weil wir nach ner 3bet in der gleichen Situation wie vorher sind. Wir müssten schon cap flop bet turn spielen was aber auch suckt.
      Alternative wäre c/c c/c c/c spielen! (River smart)
      Hier suckt dass der Gegner immer 6 outs hat und frei entscheiden kann diese zu nehmen


      Vielleicht sieht sich ja jemand in der Lage, Fälle zu konstruieren in denen vs BU raise 3 mal c/c sinnvoll ist

      Thoughts?
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      @Kobe:

      es geht darum, wa/wb Situationen zu erkennen, die unabhängig von deinen Karten sind, also nur vom Board und vom Gegner abhängen.

      Eine wa/wb Situation ist in der Regel eine, wo du mit vielen Händen weder schlechtere Hände zum callen noch bessere Hände zum folden bringen wirst, aber andersrum sehr bluffanfällig bist, weil du Raises auch nicht callen kannst. Kurz gesagt: eine Situation, wo sehr sehr oft c/c die logische default line ist.

      Hierzu zählen die meisten A high boards.

      Der Balancing Trick in solchen Situation wäre nun, überhaupt nicht c/r am Flop zu spielen, sondern je nachdem c/f, c/c+c/c, c/c+c/r, c/c+c/f.


      ---
      zu deinen Boards
      ---

      1) Klares c/r bet board. Trash foldet oft, A high zahlt dich oft aus.

      2) Tricky. Der Grund ist, dass du hier viele Händen floppen wirst, die eher c/c sind, allerdings auch mit einem A gerne c/r bet spielen möchtest. Ein c/c mit einem Ace wäre aber schade, da du so von mid pairs etc definitiv weniger value bekommst. Somit also c/r mit A, zudem c/r mit guten draws. Mid pair etc spielen wir c/c - wir haben hier etwas balancing, nämlich wenn wir improven am Turn. Wenn wir dann immer noch ein balancing problem haben, müssen wir wohl oder übel auch mit einigen Monstern c/c Flop c/r Turn spielen.

      3) Definitiv c/r bet board - viele viele schlechtere Hände callen dich hier.
    • ciRith
      ciRith
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 18.556
      1) Und wenn man hier das A hält? (Also die Hand in Klammer von Kobecarter.) Dann doch klares wa/wb?
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      Original von ciRith
      1) Und wenn man hier das A hält? (Also die Hand in Klammer von Kobecarter.) Dann doch klares wa/wb?
      Jep. Ich bezog mich auf das Board mit dem K.
    • Kobecarter
      Kobecarter
      Black
      Dabei seit: 22.04.2006 Beiträge: 1.705
      Ich hab mal ein paar hände aus dem TheBryce HU video vs stox (125) rausgesucht:

      was haltet ihr von den Plays ?
      Vorteile/ Nachteile?
      Gut/schlecht?

      Preflop: Bryce is BB with 7:diamond: , 4:heart:
      Stox raises, TheBryce calls.

      Flop: (4.00 SB) K:heart: , 6:diamond: , 7:club: (2 players)
      TheBryce checks, Hero bets, BB calls.

      Turn: (3.00 BB) 2:club: (2 players)
      TheBryce checks, Hero bets, BB calls.

      River: (3.00 BB) K:diamond: (2 players)
      TheBryce checks, Hero bets, BB calls.


      7:20

      Preflop: Hero is BB with Q:heart: , 3:heart:
      SB raises, Hero calls.

      Flop: (4.00 SB) 9:diamond: , 3:diamond: , 4:spade: (2 players)
      Hero checks, SB bets, Hero calls.

      Turn: (3.00 BB) 2:club: (2 players)
      Hero checks, SB bets, Hero calls.

      River: (3.00 BB) K:diamond: (2 players)
      Hero checks, SB checks



      19:00

      Preflop: Hero is BB with 6:heart: , K:spade:
      SB raises, Hero calls.

      Flop: (4.00 SB) 6:diamond: , 7:heart: , J:club: (2 players)
      Hero checks, SB bets, Hero calls.

      Turn: (3.00 BB) Q:spade: (2 players)
      Hero checks, SB bets, Hero calls.

      River: (3.00 BB) A:heart: (2 players)
      Hero checks, SB bets, Hero calls.

      “The ace might encourage him to bluff with hands like 89...”

      Zum Match (Image): Wie Stox spielt weiss ja jeder.. Spezielle History gibts keine, Stox spielt halt immer seinen tighten Stiefel, und TheBryce macht öfters mal moves die aber fast immer klappen.
    • 1
    • 2