Spiel analysieren

    • Holla87
      Holla87
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2007 Beiträge: 757
      So liebe Kollegen,

      ich habe nun seit ca einem Monat nun Realmoney-Onlinepoker-Erfahrung (was für ein schönes zusammen geschustertes Wort), aber schlage mich nicht wirklich soooo toll ;) .

      Ich habe 2 mal 25 Euro nachgecasht und schaffe es irgendwie nie großartig über die 100 $ Grenze hinweg, dann verlier ich meist wieder zu 70$ um danach wieder auf 100$ hoch zu spielen.

      Aus dem ganzen schließe ich dass ich kein besonders guter Spieler bin, wahrscheinlich auch weil ich mein Spiel eigentlich nicht analysiere. Ich habe die Artikel hier gelesen und ich denke auch einiges davon verstanden, aber wie kann ich denn nun mein eigenes Spiel analysieren? Geht das erst richtig mit Pokertracker (wofür mich noch die Lizenz fehlt) oder geht das auch anderst gut?

      MfG Holla
  • 2 Antworten
    • Blinzler
      Blinzler
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 7.456
      händeposten
      /thread
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.789
      Pokertracker brauchst du nicht unbedingt. Ist halt mehr Handarbeit. Du mußt dann mehr Notes machen und interessante Hände gleich von Hand speichern.

      Mit PT kannst du die Session einfach spielen und n Tag später immer noch analysieren. Auch siehst du gleich wieviel du Gewinnst oder Verlierst pro Tag/Woche/Monat/.


      Die unteren Limits kann man ohne PT gut schlagen PT bringt ohne PokerAce auch nicht soviel weil du einfach oft nicht die Zeit hast ewig in der Datenbank nach dem Gegner zu suchen. ^^

      Gegen unkown mußt du halt so spielen als wäre der Gegner gut. Und nicht denken "ach den kenn ich nicht das is bestimmt ein Honk der bloß rumblufft."

      Um sich aber wirklich zuverbessern hilft nur das lesen entsprechender Bücher/PS.de-Artikel, Posten von Händen, Coaching Besuche, Selbstanalyse, eigenes erstellen von Videos und hier bewerten lassen. Und natürlich viele Hände spielen ohne auf Tilt zu sein.