Mountainbike / Rennrad - Radsport Thread

    • Dogdo
      Dogdo
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 6.796
      Hoffe habe richtig gesehen das es bisher noch keinen Mountainbike / Rennrad bzw. generellen Radsport Thread gibt.

      Falls es noch radsportler hier gibt die sich austauschen bzw. anfeuern ect. wollen immer hier rein :f_thumbsup:

      War beim joggen eigentlich immer relativ faul und hab vor kurzem eine Radtour mehr oder weniger aus Langeweile gemacht und seitdem hats mich irgendwie total gepackt. Ich bin irgendwie massiv beeindruckt mit "wie wenig" körperlichem Aufwand man doch für schöne nette Strecken an der frischen Luft fahren kann.
      Fahre also effektiv erst ca. 5 Wochen und ab mir als EInstiegsmountainbike ein Canyon Grand Canyon gekauft bin bisher top Zufrieden.
      Zum Tracken nutze der runden nutze ich Strava und ein Garmin Edge 800 was das ganze natürlich noch um einiges reizvoller macht.

      Wohne aber auch wirklich top. Ich kann hier in der ebene kilometer on mass bolzen (Werd vermutlich früher oder später falls mirs weiterhin Spaß macht noch ein Rennrad holen) oder hab auch die auswahl mehrerer Berge in unmittelbarer nähe
  • 472 Antworten
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 9.085
      Glaube so einen Thread gab es schonmal. Besitze selbst ein mittelaltes Canyon-Rennrad, bin früher während des Studiums recht viel gefahren. Jetzt nur noch Schönwetterfahrer :f_drink:
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 6.852
      Ja gab es schon als seperate MTB und RR - Threads.

      Ich nachdem ich ich 2015 (55km) und 2016 (100km) bei den Hamburg Cyclassics mitgefahren bin mit diesem 12kg Alu-Bomber hier:



      will ich 2017 mit einem richtigem Rennrad starten.
    • Dogdo
      Dogdo
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 6.796
      Bin mit meinem MTB bisher mega zufrieden. Allerdings hab ich hier auch massig ebene Strecken zum bolzen und brauch daher früher oder später nochn RR.
      Allerdings kann man mitm MTB auch kurzfristig während der Tour nen Abstecher durchn Wald machen was mich halt beim RR bissl abschreckt weil ja nicht möglich. Ausserdem sind die Straßen hier zwar meist topfeben aber wie sieht das ganze denn eigentlich mit Schlaglöchern und nicht mehr ganz so frischen straßen mitm RR aus?

      Fahr ja noch nicht lange (ca. 5-6 Wochen) und kann mein fitnessstand daher schlecht einschätzen um das für RR überhaupt ausreichen würde.
      Meine bisher längste und Höhenmeter technisch größte tour war die hier



      Muss sagen das ich da aber ziemlich ausm letzten Loch gepfiffen hab und grad noch so heimgekrochen bin

      Auf der ebenen Strecke pack ich mitm MTB auf 35km einen schnitt von 24,5 - 25 km/h
    • klaus8003
      klaus8003
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 2.354
      1000hm sind für den Anfang schon mal nicht übel :f_thumbsup:


      Hab letztes Jahr mit DH angefangen und mit ein gebrauchtes Demo zugelegt. Bin von diesem Sport bis jetzt begeistert und dieses Jahr solls dank Gravity Card auch richtig losgehen. :f_love:

    • Dogdo
      Dogdo
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 6.796
      sickes teil
      DH macht bestimmt massig spaß jedoch wär mir da das Verletzungsrisiko doch zu hoch.
    • Konne2103
      Konne2103
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2010 Beiträge: 55
      Hallo
      Nachdem bei mir letztes Jahr Diabetes diagnostiziert wurde habe ich mir auch wieder ein Rad gekauft. Ich habe mich für ein Cross Rad entschieden,Bergamont Helix und bin auch total zufrieden. Seitdem fahre ich 4 bis 5 mal die Woche so ca 25km und es ist schon geil wie man von Woche zu Woche schneller,bzw fitter wird. Macht richtig Spass.Selbst Berge machen jetzt schon richtig Spass,letztes Jahr musste ich mich hochquälen,mittlerweile nicht mehr.
      Viele Grüsse Konne
    • Dogdo
      Dogdo
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 6.796
      Mir macht berg mittlerweile schon fast mehr spaß. Ist zwar eine Qual hoch aber überall wo es hochgeht gehts auch irgendwann wieder runter :D
      Die Wöchentlichen steigerungen kann ich momentan auch stark feststellen.

      Heutige runde





      hatte diese woche ziemliches glück. 50km runde gefahren und erst aufm Rückweg fast vor der Haustür ein Platten. Seitdem fahr ich nur mit Ersatzschlauch,reifenheber + Pumpe im gepäck
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 6.852
      Du kannst auch mit 28mm Conti 4ks (fallen wohl recht breit mit realen 30-31mm aus) auf dem RR zumindest die Waldautobahnen mit den leichten Kieswegen fahren. Kurven gehen damit nicht ganz zu schnell aber machbar ist das.

      Fährst du rauhere Straßen mit dem RR was durchaus geht , fährst du am unteren ende der empfohlenen Skala für Reifendruck. Auf der Tour de France sind manche Abschnitte echt beschissen von der Straße her und die Pro kommen da auch irgendwie klar mit.

      Wenn du mehr konfort haben willst auf dem RR ist vielleicht die Endurance-Sparte von Canyon für dich interessant mit einer etwas entspannteren Geometire.
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 9.085
      Original von Konne2103
      Hallo
      Nachdem bei mir letztes Jahr Diabetes diagnostiziert wurde habe ich mir auch wieder ein Rad gekauft. Ich habe mich für ein Cross Rad entschieden,Bergamont Helix und bin auch total zufrieden. Seitdem fahre ich 4 bis 5 mal die Woche so ca 25km und es ist schon geil wie man von Woche zu Woche schneller,bzw fitter wird. Macht richtig Spass.Selbst Berge machen jetzt schon richtig Spass,letztes Jahr musste ich mich hochquälen,mittlerweile nicht mehr.
      Viele Grüsse Konne
      Was? Das Gequäle is doch mit das beste daran. Bin die letzten Jahre öfters Triathlon-Staffel als der Rennrad-Part mitgefahren, wenn man dann alleine auf der Strecke ist mit Puls 195, fast kotzen muss, das Blut in den Ohren ballert und am Ende die kompletten Oberschenkel brennen...beste :megusta:
    • Dogdo
      Dogdo
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 6.796
      Muss sagen musste mich heut auch ein wenig Quälen. Belohnt wurde das ganze aber mit einem Geilen ausblick. Schnitt war mir egal, hauptsache ohne vorher absteigen ankommen :coolface:





    • Konne2103
      Konne2103
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2010 Beiträge: 55
      Habe mich wohl falsch ausgedrückt.Bin anfangs die Berge teilweise gar nicht bis nach oben gekommen,musste Pausen machen.Quälen tue ich mich immer noch,aber da ich jetzt weiss,dass ich es schaffe macht es auch Spass.
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 9.085
      bin kein Mountainbike-Pro, aber gibt doch auch superniedrige Übersetzungen, zur Not 1:1 :megusta:

      oder hast du dir direkt die 20%+ Anstiege gesucht zum Anfang? :milord:
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 6.852
      Für relativ untrainierte sind selbst 8% schon hart. Beim 55km rennen mussten einige in Blankenese an dem kleinen 8% Anstieg vom Rennrad absteigen. :D

      Für MTB gibt es imo sogar 32 vorne und 34 hinten.
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 14.484
      Bei 15-20% habe auch ich so meine Probleme. Zum Glück sind die Weinberge hier meistens nicht so lang und man kann sich damit aushelfen, dass man nicht gerade nach oben fährt, sondern von einer Straßenseite zur anderen. Klickpedale sind auch Gold wert.

      Man muss sich das Ganze wie auf dem Bild vorstellen, allerdings geht die Straße in Wirklichkeit geradeaus. :f_cool:
    • Dogdo
      Dogdo
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 6.796
      Kommt ziemlich drauf an wie die steigungen sind. Ob die steigung konstant auf eine längere strecke bei 6-8% liegt oder teilweise eben mit starken 15-20% rampen drinne. Hab mich da schon ganz bös auf die schnauze gelegt weil ich kein gripp mehr hatte. nur durch fast ganz vorne aufm sattel sitzen bin ich dann gerade so hochgekommen.
      Deswegen hab ich mir runden gesucht mit möglichst konstanten anstiegen wie beispielsweise die obere runde.

      5,2km 249hm mit 5% direkt im anschluss gefolgt mit 1,6km 141hm mit 8% mit hinterher 4,6km 288hm mit 6%. Alles sehr konstant steigend ohne rampen.
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 9.085
      Stimmt schon, lieber konstant 10% als so Scherze wie plötzlich suddenly-out-of-nowhere 20%+ Rampen, wo man dann selbst mit Rettungsring fast steht
    • Konne2103
      Konne2103
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2010 Beiträge: 55
      Original von MfGOne
      bin kein Mountainbike-Pro, aber gibt doch auch superniedrige Übersetzungen, zur Not 1:1 :megusta:

      oder hast du dir direkt die 20%+ Anstiege gesucht zum Anfang? :milord:
      Wir wohnen relativ weit oben,da muss ich dann ja auch wieder hoch. Die letzten 3,5km sehen dann so aus: 2km ca 10% und dann den Rest ca 23%. Wenn ich dann zu Hause angekommen bin weiss ich das ich auch etwas getan habe. Gleich werde ich mir erstmal Klickpedale holen.Morgen gehts dann wieder ne Runde.
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 14.484
      Denk an die passenden Schuhe :f_thumbsup:
    • Konne2103
      Konne2103
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2010 Beiträge: 55
      Original von AyCaramba44
      Denk an die passenden Schuhe :f_thumbsup:
      Keine Angst,das kriege ich hin.:f_biggrin: