Wie häufig AI gehen?

    • Mavy2k
      Mavy2k
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 6
      Hi

      So generell spiele ich etwas agressiver, ich gehe wohl mehr überdurchschnittlich oft AI, aber ich sehe schon zu das ich dabei die bessere Hand habe.

      Problem ist das ich dauernd gegend schlechtere Hände rausfliege und mich wohl verständlicher Weise darüber ärgere.

      Frage ist nun ob ich da vll etwas weniger aggresiv vorgehen sollte, statt bei 60:40 lieber auf 80:20 warten oder so.
      Wenn ich schon Geld im Pot habe würd ich auch bei nem Coinflip bis AI gehen.

      Bei den letzten 3 Spielern sieht das dann meist so aus, das ich etliche Male AI war und mind 3 Spieler rausgekickt habe und die anderen 1-2 mehr oder weniger im halbschlaf eingerückt sind und vll mal jemanden mit ihren Pocket-Aces aufgesogen haben.

      Ist es für SNGs auch richtig so zu spielen oder sollte ich passiver sein und warten bis ich ITM bin?
  • 22 Antworten
    • JayMcCay
      JayMcCay
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2007 Beiträge: 5.642
      mit sngs warten bis du silber bist und dann den sng content lesen und verstehen und dann umsetzen, als neuling solltest du dich im cashgame erst mal bissl reinfinden.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      lies dir doch einfach ein paar artikel aus dem milleniumpost weiter oben durch.
    • slurm79
      slurm79
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 1.177
      Bei frühen blinds möchtest du keine allinsituation, zumindest keinen coinflip. Bei premiumpaaren ist das was anderes.
      Mein tip: ICM lernen
    • Mavy2k
      Mavy2k
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 6
      Nicht jeder der hier als neu erscheint ist auch wirklich ein Neuling.
      Die Silber-Sachen habe ich mir auch durchgelesen aber da ich auf InterPoker nicht getrackt wurde bin ich nun Bronze.
      Vll jemand nen vernünftigen Tip?
    • Kattinka
      Kattinka
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2007 Beiträge: 545
      Klingt halt alles so, als hättest du die Silber-Artikel nicht gelesen.
      So Aussagen wie sollte ich auf 80:20 Situationen warten oder 60:40 riskieren klingt doch sehr fishy.

      Hier mal ganz grob: Early:mit AA, KK(seltene Ausnahmen) ruhig Preflop All-Ins suchen. QQ,AK vorsichtiger sein. AQ-, JJ- All-In-Situationen aus dem Weg gehen, außer man hat Reads auf Vollpfosten (dann je nach Situation).

      Danach wirds nicht ganz so Standard, aber ICM ist immer ein tolles Stichwort :D

      Natürlich verweise ich wie immer auf Unam ;)
    • joosP
      joosP
      Black
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 13.801
      Original von Kattinka

      Natürlich verweise ich wie immer auf Unam ;)
      lol.

      der wird dich rund machen, mein freund! danach stellste nie wieda fischige fragen.... :D :D :D :D
    • Y0d4
      Y0d4
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 12.154
      Bitte QQ nicht folden in micro sngs! Selbst JJ leg ich äußerst selten weg.
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Original von Mavy2k
      Vll jemand nen vernünftigen Tip?
      Obs vernünftig ist weiß ich net, aber sinnvoll sind die Tipps die du zum Teil auch schon gekriegt hast auf jeden Fall.

      1. beschäftige dich mit ICM, ich empfehle das Quiz von SNGWizard
      2. lies im MilleniumPost
      3. Poste Hände und lasse sie bewerten
      4. versuch Account in Ordnung bringen zu lassen und besuche die Coachings
      5. lies Hier im Forum, nicht nur diese Sektion hier kann dir helfen, sondern auch wenn du dir ältere Handbewertungen anschaust oder dich beim bewerten aktiv einbringst

      So allgemeine Fragen kann man dir nicht beantworten. Das ist bei Poker IMHO nie möglich. Also versuche heraus zu finden wo deine Probleme liegen, also wenn du bei ähnlichen Situationen immer unsicher bist dann beschäftige dich speziell mit diesen.
      Zu sagen ich verliere immer mit der besseren Hand hilft dir nicht beim Fehler suchen und auch kein anderer kann dir dann sagen ob an deinem Spiel etwas nicht stimmt oder ob die Varianz gerade zuschlägt.


      Original von joosP
      Original von Kattinka

      Natürlich verweise ich wie immer auf Unam ;)
      lol.

      der wird dich rund machen, mein freund! danach stellste nie wieda fischige fragen.... :D :D :D :D

      Ich bin ja momentan Mod, da muss ich mehr auf meinen Ton achten.
      Ob das gut oder schlecht ist weiß ich selber net.
    • Y0d4
      Y0d4
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 12.154
      ich finds schade jetz muss ich der badboy des sngforums werden :-(
    • Groni
      Groni
      Black
      Dabei seit: 09.08.2006 Beiträge: 839
      was ist "MilleniumPost"? :D
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Original von Groni
      was ist "MilleniumPost"? :D
      http://www.pokerstrategy.com/wbb_de/thread.php?threadid=55960

      Hab ich Post extra noch groß geschrieben damit keiner an den Packetversand denkt. :rolleyes:
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      man muss einen AI schnitt von 17,34 schaffen, dann ist einen roi von mind. 20 sicher. Das haben Amerikanische Wissenschaftler in einer Studie herausgefunden :P
    • Mavy2k
      Mavy2k
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 6
      Original von Kattinka
      Klingt halt alles so, als hättest du die Silber-Artikel nicht gelesen.
      So Aussagen wie sollte ich auf 80:20 Situationen warten oder 60:40 riskieren klingt doch sehr fishy.
      Generell ist 60:40 natürlich gut, aber wir sind hier nicht im Cashgame sondern SNG, da bringts mir gar nichts wenn ich rausfliege bevor ich ITM bin.
      Und willst du mir erzählen das du ohne weiteres für ne 60:40 Chance an der Bubble gegen den Chipleader AI gehst?

      Mir gehts um solche Situationen wo ich z.B. nen PP habe und den Gegner auf 2 Overcards setzte, soll man da den AI riskieren wenn ich mehr Chips habe?

      Das selbe für AK, wenn ich geraised habe und darauf nen AI bekomme.
      (sofern der Spieler jetzt kein Rock ist).

      Schneide beim Bubble-Play sehr gut ab, wenn ich Shortie oder Chipleader bin, mit nem mittleren Stack hab ich eher Probleme.
      Shortie und Chipleader werden relativ häufig AI gehen.
      Aber wie sieht dann die beste Spielweise für den mittleren Stack aus.

      ICM verstehe ich soweit, aber so 100%ig kann man sowas imho nur auf Cashgames anwenden, da nur die ersten Plätze was bekommen.
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Original von Mavy2k
      ICM verstehe ich soweit, aber so 100%ig kann man sowas imho nur auf Cashgames anwenden, da nur die ersten Plätze was bekommen.
      Der Satz alleine zeigt mir das du ICM absolut nicht verstanden hast. Nicht mal im Ansatz! Hör doch einfach auf die Tipps die dir gegeben wurden.
    • FES1337
      FES1337
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 679
      Original von Mavy2k
      ICM verstehe ich soweit, aber so 100%ig kann man sowas imho nur auf Cashgames anwenden, da nur die ersten Plätze was bekommen.

      Alter ich hab ja lange nach ner signatur gesucht, aber die nehm ich jetzt....

      Im ernst, das is so die Mutter aller dummen Aussagen der Leute, die denken ICM verstanden zu haben!!!!
      Wenn du das meinst, dann hast du es nicht mal zu 1% verstanden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    • Y0d4
      Y0d4
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 12.154
      das is das problem dieses forums
      viel zu viele leute überschätzen sich viel zu sehr........
      :(
    • FES1337
      FES1337
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 679
      ok nachdem ich aus meinem Eck wieder rausgekrabbelt bin, mr die Augen trocken gewischt habe und den link allen Leuten gepostet habe die ich kenne finde ich du hast zumindest ein paar ehrliche Fakten verdient:

      -ICM in cashgames ist schwachsinn, weil bei Cashgame: a) die Chips immer soviel wert sind wie draufsteht b) man jederzeit nachcashen kann wenn man einen Pot verloren hat und c) (folgt aber aus a)) man dann Kohle gewinnt wenn man einen Pot gewinnt;

      -der Sinn von ICM ist, anhand der Ranges mit der du die gegnerische Action beurteilst einschaetzen zu können ob entweder ein Push +$EV oder -$EV ist oder ein call auf einen gegnerischen Push +$EV ist... ($EV nicht gleich ChipEV, s.o.) deswegen kann man nciht sagen dass z.B. eine 60:40 Situation zu deinen Gunsten immer wünschenswert ist, da zu beachten ist wie der $EV aussieht... ginge es um chipEV waere 60:40 immer hammer gut und wir waeren alle reich, außer wir verschaetzen uns bei der gegnerischen range...
    • JayMcCay
      JayMcCay
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2007 Beiträge: 5.642
      Mist, das wär auch das perfekte Statement für meine Sig gewesen :(
    • Kattinka
      Kattinka
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2007 Beiträge: 545
      Original von Mavy2k
      ICM verstehe ich soweit, aber so 100%ig kann man sowas imho nur auf Cashgames anwenden, da nur die ersten Plätze was bekommen.
      Zwischen den Abkürzungen SHC und ICM gibt es kleine, wenn auch zu vernachlässigende Unterschiede :D :D :D
    • 1
    • 2