Sportwetten-thread bei 2+2

    • jiggybounce
      jiggybounce
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 83
      Nabend zusamm..
      Ich setze sehr oft auf Sportwetten und laufe dabei sehr gut. Ich habe mir schon viele Systeme/Tips aus diversen Foren angeschaut, ausprobiert und viele liefen bei mir gut.
      Jetzt habe ich diesen thread bei 2+2 über sportsbetting gelesen und trotz guter englisch Kenntnisse und einigem Wissen über das Sportsbetting-business kann ich nicht genau verstehen was genau gemeint ist und wieso das funktioniert soll.
      link: http://forumserver.twoplustwo.com/showflat.php?Cat=0&Number=12035912&an=0&page=2#Post12035912

      Ich hoffe einfach mal, dass jemand, der auch regelmäßig auf Sport wettet, und dieses liest den 2+2-thread versteht und mir dann kurz auf die sprünge helfen kann.

      Thx 2 anyone who helps me...

      (P.S.: ka wo man sowas posten soll, hab SuFu benutzt und meiste Einträge zu Sportwetten in Poker-Allgemein gefunden)
  • 9 Antworten
    • theCHAOS
      theCHAOS
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2006 Beiträge: 2.247
      ich würde auch gern auf sportwetten setzen, habe aber keine ahnung von systemen etc. könntest du mir vllt ein paar foren adressen geben oder tips zu systemen? ob deutsche oder englische foren ist mir egal.
      danke im voraus
    • HiStatus
      HiStatus
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2007 Beiträge: 1.950
      Hab das mal ueberflogen und auch nix verstanden...
      falls jemand das verstanden hat bitte hier erklären; Danke!

      @theCHAOS
      http://www.wettbasis.com/
    • Rautzebautze
      Rautzebautze
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.000
      Also ich hab mich jetzt tatsächlich mal durch die 6 Seiten gewühlt obwohl ich keinerlei Ahnung von Sportwetten habe aber wenn leichtes Geld in der Luft liegt sollte man doch mal genauer nachlesen^^

      Mal abgesehen davon das ich von dem ganzen Wettkram wie Units, Chase System, Martingale und so keine Ahnung habe geht der Grundgedanke wohl dahin das die Amis bei ihren Sportarten immer Roadtripps machen. Sprich ein Team steigt in den Bus, fährt ne Woche durchs Land und hat dann 4-5 Auswärtsspiele in allen Städten wo sie mal vorbeikommen. Der Typ geht jetzt einfach davon aus je länger so ein Tripp dauert desto müder und geschaffter sind die vom im Bus pennen also steigt die Wahrscheinlichkeit die letzten Auswärtsspiele zu verlieren und darauf wettet er dann.

      Die letzten 2 Jahre hat das wohl gut funktioniert, allerdings wird er im Thread ziemlich zugeflamt von den andren Jungs und hats nun aufgegeben. Wenigstens der Treadsaver am Ende is ok, auch wenn ni ganz so nackt wie in unsrem BBV :D
    • jamal47
      jamal47
      Black
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 1.335
      Original von Rautzebautze
      ...geht der Grundgedanke wohl dahin das die Amis bei ihren Sportarten immer Roadtripps machen. Sprich ein Team steigt in den Bus, fährt ne Woche durchs Land und hat dann 4-5 Auswärtsspiele in allen Städten wo sie mal vorbeikommen. Der Typ geht jetzt einfach davon aus je länger so ein Tripp dauert desto müder und geschaffter sind die vom im Bus pennen also steigt die Wahrscheinlichkeit die letzten Auswärtsspiele zu verlieren und darauf wettet er dann.
      Also erstens reisen die Teams der amerikanischen Profiligen mit Sicherheit nicht mit dem Bus (ich glaube du unterschätzt die Größenordnungen der USA ;) ) und zweitens sind die Buchmacher ja auch nicht ganz doof und werden die Ermüdung in die Quote einrechnen.

      Was ich aus Wettforen etc. mitbekommen habe, sind Sportwetten (ganz im Gegensatz zu Poker) kein leicht verdientes Geld. Kein Wunder, immerhin spielen "wir" hauptsächlich gegen Amateure, während Sportwetter auf Quoten setzen, die von Profis erstellt wurden...
    • zuckzappel
      zuckzappel
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 146
      Original von jamal47
      Was ich aus Wettforen etc. mitbekommen habe, sind Sportwetten (ganz im Gegensatz zu Poker) kein leicht verdientes Geld. Kein Wunder, immerhin spielen "wir" hauptsächlich gegen Amateure, während Sportwetter auf Quoten setzen, die von Profis erstellt wurden...
      Ganz meine Meinung. Bei Sportwetten ist die Edge deutlich schwerer rauszuholen als beim Poker. Bei Buchmachern handelt es sich schließlich um Teams, die aus professionellen Analysten, Statistikern etc. bestehen.
      Da spiele ich doch lieber gegen 50/8 Vollfische mit 60 WTS, die mir brav ihr Geld überlassen :D :D :D
    • floooooW
      floooooW
      Black
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 141
      Aber bei den Tipps kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen:

      Systemwetten: Wenn man sich in einer "Risikolaune" befindet, lohnt es sich auf jeden Fall eine umfangreiche Systemwette, mit genau prognostizierten Endergebnissen zu starten. Die Quoten sind einfach spitze. (hier spricht ein Fachmann ;-)). Natürlich ist das Risiko hoch, aber nur so kann man bei niedrigem Einsatz dicke Gewinne einfahren.

      http://www.wettbasis.com/strategien/double-m.htmlp

      und dieser ist auch sehr gut. Ich wette damit könnte man auch beim Roulette dicke gewinne machen :rolleyes: :
      http://www.wettbasis.com/strategien/michael-2.html
    • Cifer
      Cifer
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 1.974
      das ganze ist schon suspekt, ist irgendwie eine mischung aus strategie und einem chase system (ähnlich verdopplungsstrategie beim roulette).
      er sucht sich roadtrips nach bestimmten kriterien raus und wettet immer under. verliert er, dann erhöht er den einsatz, um dann mit + aus der wette zu gehen.
      da steckt kein professionelles system dahinter und wer dem folgt, kann auch gleich roulette spielen. der ansatz, dass in längeren roadtrips weniger tore fallen, ist interessant. das system, das er dazu einsetzt ist totaler mist.
    • Neobet
      Neobet
      Global
      Dabei seit: 22.04.2006 Beiträge: 348
      Es gibt nur eine Möglichkeit idiotensicher Geld mit Sportwetten zu machen und das nennt sich dann zu deutsch surebetting und auf englisch arbitrage betting :D

      Man sucht sich einen kleinen Buchmacher (klein heißt hier in erster Linie seltene Quotenerhöhungen und kein Listing bei den Quotenvergleich- und Surebet-Anbietern), wo Einzelwetten erlaubt sind.

      Dazu wettet man dann noch gegen das Ereignis bei Betfair und schon hat man sicheren Gewinn.

      Dieses System läßt sich durch Bonuswhoring natürlich noch stark improven.

      Allerdings liegt hier aus verschiedensten Gründen nicht allzu viel Geld mehr "auf der Straße".

      Wer hier wirklich weitere Informationen braucht, sollte sich mal auf wettpoint.com umsehen und auf der Userseite von "ampex" surebet-paradies.de
    • ernsti
      ernsti
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2005 Beiträge: 4.439
      Neobet hat zwar recht, aber um tüchtig was zu gewinnen braucht man schon ne BR von 10k aufwärts damit man in einer vernünftigen Größenordnung arbeiten kann, alles darunter sind peanuts und lohnen den Aufwand nicht