NL unlimited Rebuy-Turnier Strategie

    • Flooo613
      Flooo613
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2015 Beiträge: 27
      Hallo zusammen,

      bei mir in der Nähe gibts es einmal pro Woche in der Spielbank ein sogenanntes "NL Unlimited Rebuy-Turnier" mit folgender Struktur:

      - 30€ Buyin (25+5)
      - max. 30 Spieler ( 3 Tische a 10 Spieler)
      - Startstack 4000
      - Rebuy ist unbegrenzt bis 1Stunde -> 20€ für 2000 Chips bei Startstack oder darunter
      - nach 1 Stunde darf ein einmaliges Add-On getätigt werden, bei dem man für 20€ 4000 weitere Chips bekommt
      - alle 20 min Blinderhöhung; ab Level 4 gibt es dann Ante
      - 1. Blindstufe 25/50. Moderate Blinderhöhung

      Ich habe dort noch nie teilgenommen, habe es aber definitv mal vor. Habe mich schon mit ein paar Leuten unterhalten, die dort mal dieses Turnier gespielt haben.
      Aussagen waren:
      - In der Rebuy-Phase sind viele sehr spewy was All-Ins betrifft (logisch; Fische wollen sich anscheinend schnell verpoppeln/verdreifachen, um dann als Bigstack aggressiv die kleinen Stacks unter Druck zu setzen)
      - Viele kennen sich angeblich untereinander, weil sie oft da sind. Auch die Dealer kennen die Spieler etc. Einige spielen dort wohl auch regelmäßig Cashgame an den anderen Tagen (keine Ahnung wie sich das auf die Spielweise auswirkt. Kein Bock dort als Frischling outplayed zu werden o.ä.)

      Zu meinen Überlegungen (Strategie?):

      Anfangs eher tight spielen. In der ersten Stunde sich nicht von dem All-In Geballer verrückt machen lassen. Max. 2 All-Ins mit KK+ callen; selbst All- In gehen. Bei Suck-Out max 1x Rebuy. Nach einer Stunde auf jeden Fall das Add-On tätigen. Nach der Unlimited Rebuy Phase das Feld beobachten, ob es langsam abkühlt und hoffentlich "richtiges" Poker gespielt wird. Bis zu einer gewissen Blindstufe weiterhin TAG spielen. Gute Spots aussuchen.

      Was meint ihr? Ist da was zu holen oder nur ein Gamble-Turnier? Meine Strategie nachvollziehbar?
      Würdet ihr anders an das Turnier rangehen? Ganz sein lassen?

      Gruß Flooo
  • 8 Antworten
    • DerIkeaElch
      DerIkeaElch
      Bronze
      Dabei seit: 16.05.2010 Beiträge: 6.002
      Ist dir natürlich selbst überlassen, ich lasse diese Dinger aus. War mal an einem Tisch, da gab es in den ersten zwei Stunden ca. 20-30 Rebuys und am Ende war ich überlegener Chipleader am Tisch. Danach wurde der Tisch aufgelöst und ich kam an einem Gabmbelertisch und war plötzlich der Shortstack am Tisch (no joke). Es hängt einfach enorm viel davon ab, was für einen Tisch du hast.

      Da du dich zu Beginn mit Startstack und Rebuy hinsetzen willst und sicher zwei oder drei Mal nachladen wirst bei Bedarf plus dein Addon, wirst du so an die 200 Euro einstecken müssen. Das Problem ist, dass dann die Geldränge selbst mit 50 oder 60 Euro beginnen (nach dem Startbuyin). Du wirst also weiter kommen müssen als nur ITM um Geld zu verdienen. Ist also sehr gambellastig. Deine geschilderte Strategie ist nicht schlecht, aber du wirst auch mit Assen dann plötzlich vier Caller haben und wirst eben mehrere buyins benötigen.

      Falls du das machst, viel Glück :f_thumbsup:
    • Skulpteuse
      Skulpteuse
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 198
      Ich weiß ja nicht, wo du wohnst, aber da gibts doch wirklich bessere Turniere auch für nicht ganz so viel Kohle. 20 Minuten Blindlevel alleine sind ja schon ziemlich crappy.
    • BlnTaboo
      BlnTaboo
      Einsteiger
      Dabei seit: 23.06.2005 Beiträge: 126
      Strategie? Vergiss es. Derartige Turniere nimmt keiner ernst und dementsprechend verhalten sich die Leute. Während der Rebuy-Phase spielen alle superloose, puschen mit AX und hoffen auf Verdopplung oder Ver-x-fachung, weil natürlich auch mit jedem Mist gecallt wird. Und wenn Du glaubst mit einer Premiumhand gegen drei oder vier Allescaller durchzukommen, brauchst Du Glück. Es ist reine Zockerei, es kommt zu bad beats en masse. Statt 5 x 20 € lieber einmal 100 €. Sofern das 100er nicht auch eines dieser degenerierten Re-Entry-Turniere ist...X(
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 10.050
      Du hast nen Startstack der im ersten Level schon kleiner als 100BB ist und das Rebuy ist nur die hälfte vom Startstack? Ich würds lassen tbh...
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.423
      Sehe ich nicht so. Die Turniere sind zwar hoch in der Varianz, aber es ist doch offensichtlich, daß das Niveau schlecht ist und die Leute mit Chips um sich werfen. warum sollte man das nicht mitnehmen?
      Fragt sich halt nur mit welcher Taktik? Sowas wie "die wollen schnell aufdoppeln, damit sie später als Bigstack die Smallstacks unter Druck setzen können...", kannst du vergessen. Die gehen einfach allin weil sie nochmal nachkaufen können und nicht Gefahr laufen auszuscheiden. Irgendwelche taktischen Überlegungen gibts da nicht (aus deren Sicht). Straightforward ABC Poker meiner Meinung nach das Beste. Nur mit KK+ ist aber viel zu tight. Beobachte einfach den Tisch etwas, gegen die meisten Spieler solltest du mit etwas tieferem Grundwissen ne Edge haben
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 10.050
      Es ist halt nen geflippe spielt sich bestimmt ähnlich wie nen spin n go :D
    • Flooo613
      Flooo613
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2015 Beiträge: 27
      Original von Skulpteuse
      Ich weiß ja nicht, wo du wohnst, aber da gibts doch wirklich bessere Turniere auch für nicht ganz so viel Kohle. 20 Minuten Blindlevel alleine sind ja schon ziemlich crappy.
      Hey Skulpteuse,
      ja ich weiß. Aber dann darf ich 100km+ fahren um an solchen Turnieren teilzunehmen. Im Umkreis bei uns sieht wirklich sehr mau aus :(
    • LinLinn
      LinLinn
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2017 Beiträge: 23
      Du meinst nicht zufällig das 20 Euro Rebuy Fever in einer der Merkur Spielbanken Magdeburg/Leuna? Wenn ja dann meld dich mal