Das Denken in Ranges

    • Struggler2010
      Struggler2010
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2010 Beiträge: 453
      Das Denken in Ranges ist logischerweise elementar, wenn man ein guter Pokerspieler werden will. Nur ich stehe immerwieder auf dem Schlauch, wenn ich das versuche. Ich habe jetzt schon zich 100 Hände analysiert, quasi vor jeder Session alte Hände mit Flopzilla durchgegangen. Am Ende habe ich leider immernoch Vakuum im Kopf.

      Hatte mir dieses "Poker Workbook - 6Max Online Cash Game" von James Sweeney gekauft wo man das Denken in Ranges angeblich super lernen soll/kann. Für rund 70$ muss ich sagen ist es mit Abstand der größte geistige Dünnschiss mit dem ich mich knapp drei Wochen beschäftigt hatte.

      Langsam glaube ich, dass ich es nie können werde und muss wohl weiter Poker in "Schablonen" spielen. Kennt jemand guten Kontent, der einem wirklich was bringt? Wie habt ihr das gelernt? Welche Ansätze usw. Ich weiß gerade echt nicht mehr weiter...
  • 14 Antworten