AA als Bluffcatcher am River

    • hugo234
      hugo234
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2016 Beiträge: 224
      PokerStars - $0.02 NL FAST (6 max) - Holdem - 6 players
      Hand converted by PokerTracker 4

      BTN: 100 BB (VPIP: 18.63, PFR: 13.73, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 109)
      SB: 144 BB (VPIP: 25.69, PFR: 20.16, 3Bet Preflop: 14.85, Hands: 263)
      BB: 160 BB (VPIP: 19.15, PFR: 17.02, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 95)
      Hero (UTG): 137.5 BB
      MP: 167 BB (VPIP: 0.00, PFR: 0.00, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 5)
      CO: 178.5 BB (VPIP: 100.00, PFR: 100.00, 3Bet Preflop: -, Hands: 1)

      SB posts SB 0.5 BB, BB posts BB 1 BB

      Pre Flop: (pot: 1.5 BB) Hero has A:spade: A:club:

      Hero raises to 3 BB, MP calls 3 BB, fold, BTN calls 3 BB, fold, fold

      Flop: (10.5 BB, 3 players) 5:club: 4:club: J:diamond:
      Hero bets 6.5 BB, MP calls 6.5 BB, fold

      Turn: (23.5 BB, 2 players) 9:heart:
      Hero bets 14 BB, MP calls 14 BB

      River: (51.5 BB, 2 players) 5:heart:
      Hero checks, MP bets 49 BB, Hero calls 49 BB

      Zu Pre, Flop, und Turn gibt es meines Erachtens nicht so viel zu sagen. Drawy Board, also Cbette ich Flop und Draw. Am River busten die Draws, also ist mein Plan check-call.

      Villain bettet nun fast Pot, sieht recht bluffy aus. Wie gesagt, busten die Draws (76, FD), und durch den 5h am River ist es unwahrscheinlicher, dass er 55 hat. Allerdings blocke ich den Nut-FD. Ich nehme an, dass VIllain eine polarisierte Range aus Sets und Busted Draws so spielt. Ich denke, dass er genug Bluffs hat, damit ein Call sinnvoll ist.
      Gegen eine Range aus zb JJ,99,55-44,76s und KcQc hätte ich die 33%, die ich für den Call brauche.
  • 7 Antworten
    • herbsch
      herbsch
      Black
      Dabei seit: 27.06.2007 Beiträge: 5.618
      richtig
      lg herbsch
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Hallo hugo234,


      kommst du mMn nicht raus. Flushdraws busten, 76s ist natürlich denkbar.

      Kann man sicherlich lange über die 33% diskutieren, aber mMn hast du die, gerade weil die 5 am River starke made hands discounted und sowas wie JJ/44 im 3-handed Pot eigentlich früher hätte Action machen müssen.
    • hanni0
      hanni0
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2013 Beiträge: 847
      Moin. Bette ich hier immer selber. Gerade auf den Micros callen die Leute viel zu weit und bluffen viel zu wenig. Überlege dir mal mit welcher Range Villian zum River kommt. Meist hat er hier QQ,AJs,QJs,JTs, und vllt JJ,99 als Set( machen aber meist vorher action). Wenn du checkst wird er wohl QJs,JTs und vllt auch AJs immer backchecken die eine Bet vllt noch callen. QQ callt und bettet eh wenn du checkst. FDs hat er vllt 3 Stück die betten werden wenn du checkst. Ich denke allgemein hast du mer Value wenn du einfach bettest.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von hanni0
      Moin. Bette ich hier immer selber. Gerade auf den Micros callen die Leute viel zu weit und bluffen viel zu wenig. Überlege dir mal mit welcher Range Villian zum River kommt. Meist hat er hier QQ,AJs,QJs,JTs, und vllt JJ,99 als Set( machen aber meist vorher action). Wenn du checkst wird er wohl QJs,JTs und vllt auch AJs immer backchecken die eine Bet vllt noch callen. QQ callt und bettet eh wenn du checkst. FDs hat er vllt 3 Stück die betten werden wenn du checkst. Ich denke allgemein hast du mer Value wenn du einfach bettest.
      Denke auch dass die Bet letztlich etwas mehr abwirft. Klar, es bustet schon einiges, aber die Callfreudigkeit auf der anderen Seite sollten wir schon berücksichtigen.

      Denke daher eigentlich auch dass Bet > Check ist.
    • hugo234
      hugo234
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2016 Beiträge: 224
      Ah ok, danke für die Antworten. Am River würde ich bei einem Bet nur 1/2 Pot machen, damit Jx noch eher callt. Wen es interessiert: Villain hatte T8s. Damit hatte ich nicht ganz gerechnet. Hat wohl den Flop mit any two gecallt, um zu floaten, und hat dann am Turn einen Straight-Draw bekommen.
    • Starfighter99
      Starfighter99
      Platin
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 4.408
      Wenn er mit solchen Händen solche Lines wählt, ist dein Check/Call am River ein ziemlich guter Exploit und hat deutlich mehr EV als Bet.

      Allerdings wusstest du das vorher nicht, weshalb ich auch bei der Argumentation von Hanni0 bin.
    • hugo234
      hugo234
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2016 Beiträge: 224
      Hab mir jetzt mal die Datenbank auf NL2 Zoom angesehen. (Sind 200.000 Hände, hänge schon lang auf NL2 fest :p) Ich nehme an, dass das schon halbwegs repräsentativ ist.

      Und Call Cbet mit Float auf den einzelnen Straßen verglichen.

      Float Flop 44,06%, Call Flop Cbet 43,18%
      Float Turn 53,07%, Call Turn Cbet 54,59%
      Float River 45,45%, Call River Cbet 47,92%

      Sind eigentlich keine großen Unterschiede. Stimmt sogar sehr genau überein. Natürlich gibt es bei den Call-Cbet-Werten auch Fälle, in denen der Cbetter IP ist, also ist das vielleicht nicht ganz vergleichbar.

      Aber die Float Range (wo man mit einem Check Schwäche gezeigt hat) ist wohl doch viel schwächer als die Call-CBet-Range. Insbesondere am River, wie ich annehme. Also insofern scheint Check-Call meines Erachtens keine so schlechte Strategie zu sein. Da ja doch recht aggressiv gefloatet wird anscheinend.