Interessenten für Poker-WG im Ausland 2018

    • Desiigner
      Desiigner
      Einsteiger
      Dabei seit: 12.06.2017 Beiträge: 2
      Hallo liebe Pokerstrategy-Gemeinde,

      wie im Titel ersichtlich suche ich hier nach Spielern, die möglicherweise Interesse an einer Poker-WG, vorzugsweise im Ausland, hätten.
      Aber bevor ich weitermache möchte ich mich kurz vorstellen und meine Beweggründe erläutern:
      Ich bin 20 Jahre alt und studiere momentan(noch) im zweiten Semester Wirtschaftswissenschaften in Osnabrück. Warum noch? Nun ja, während den zweiten Semestern ist so einiges schief gelaufen. Ich habe das Studium leider viel zu sehr auf die leichte Schulter genommen und nicht hart genug dafür gearbeitet. Außerdem überlege ich jetzt seit geraumer Zeit ob es wirklich das ist, was ich wirklich machen will und ob ich damit in Zukunft glücklich werde. Ich habe jetzt noch 3 Prüfungen vor der Nase, die ich alle bestehen muss, und obwohl ich momentan quasi nichts anderes mache als lernen, glaube ich leider nicht das ich es packen werde.
      Daher habe ich in letzter Zeit etwas Zeit damit verbracht, mir zu überlegen was ich statdessen in Zukunft machen will.
      Bei den meisten Alternativen müsste ich allerdings wieder bis zum nächsten Wintersemester warten und dementsprechend eine gewisse Zeitspanne möglichst sinnvoll überbrücken.
      Da ich schon seit langer Zeit den Traum habe irgendwann vom Pokern leben zu können, will ich diese Zeit nutzen um mein Pokerspiel so gut es geht zu verbessern.
      So kam mir die Idee mich mit Spielern auszutauschen, die besser sind als ich und von ihnen zu lernen. Ich habe bereits etwas Erfahrung damit, da ich letztes Jahr für ca. 3 Moante in einem MTT-Stable war und dort zusammen mit weiteren Spielern von zwei sehr guten MTT-Regs mit diversen 5-digit Cashes gecoacht wurde und in dieser Zeit extrem viel dazu gelernt habe. Leider konnte ich dort nicht weitermachen, aufgrund meiner Verpflichtungen im Studium und weil ich diesbezüglich auch viel Stress mit meinen Eltern hatte.
      Ich suche hier also primär Leute die MTTs oder auch HU Sngs spielen. Ich wäre allerdings auch für PLO CG offen. NLH Cashgame eher weniger, da ich denke dass man dort immer weniger gutes Geld machen kann.
      Nun zu meinen Vorstellungen: Ich weiß, dass dieser ganze Post wahrscheinlich extrem überambitioniert rüberkommt, aber es ist definitiv NICHT so, dass ich vorhabe mich in ein paar Monaten zum Pokerprofi zu entwickeln, ich weiß selbst dass das nicht funktioniert und unrealistisch ist. Aber ich habe vor mich extrem zu verbessern und die Basis dafür zu legen, zumindest mittelfristig immer etwas damit zu verdienen wenn auch nicht hauptberuflich. Langfristig wäre es natürlich ein Traum, aber ich bin nicht so naiv und mache das zu meinem Plan A.
      Ich suche also Spieler, die mehr Erfahrung und Skill haben als ich und es vielleicht schon hauptberuflich machen und außerdem die Idee einer Poker-WG auch interessant finden.
      Mir ist natürlich bewusst, dass so etwas üblicherweise nur zwischen sehr guten Spielern und Profis gemacht wird, aber ich will einfach mal meine Chance suchen. Ich kann natürlich meinerseits nicht so viel anbieten, da auch aufgrund meines Alters noch die große Pokererfahrung fehlt.
      Trotzdem bin ich auch kein blutiger Anfänger und ich denke dass ich wenn ich akribisch an meinem Spiel arbeite sehr schnell NL25 oder Lowstakes Sngs schlagen könnte.
      Außerdem habe ich durch meine Zeit im Stable von den Coaches gelernt wie Profis arbeiten und ihr Spiel kontinuierlich durch richtigen Content verbessern.
      Ich bin zudem mittlerweile ein sehr zielstrebiger und disziplinierter Mensch geworden, der auch Abseits der Tische klare Ziele und Vorstellungen hat.
      Ich habe durchaus vor 8-10h täglich Content zu machen und zu grinden, denn nur durch harte Arbeit kann man etwas erreichen.
      Es wäre wirklich ein Traum wenn hier noch andere mit der gleichen Einstellung zu finden die sich auch so ein Projekt vorstellen könnten. Was dann spezielle Coaching oder gegebenenfalls auch Stakingdetails angeht kann man ja untereinander besprechen. Für 1-2h tägliches Coaching, wäre ich allerdings bereit auch >50% meiner Winnings abzugeben, wenn es mich wirklich weiterbringt. Denn es geht mir wie gesagt darum mein Spiel so gut es nur geht zu verbessern und nicht darum direkt das große Geld zu machen.

      So nun will ich noch etwas zu meinen Vorstellungen zu den Rahmenbedingungen einer solchen WG zum besten geben:

      Wie bereits im Titel ersichtlich, würde ich gerne ins Ausland gehen um eine neue Erfahrung zu machen und auch eine andere Kultur kennenzulernen. Das ist allerdings ausdrücklich KEIN Muss. Sollte die bestmögliche Konstellation in Deutschland gegeben sein würde ich definitiv diese vorziehen.
      Wichtig ist auf jeden Fall, dass die Lebenshaltungskosten möglichst niedrig sind. Daher auch der Gedanke mit dem Ausland, da gibt es ja durchaus Destinationen die sich gut dafür eignen würden.
      Da ich persöhnlich ja noch nicht in der Lage bin durch Poker einen wirklichen Gewinn zu erwirtschaften, werde ich zunächst mal auf mein Erspartes zurückgreifen müssen. Für ca. 6 Moante hatte ich zunächst einen Betrag von ca. 4k angedacht auch wenn mir das noch etwas wenig erscheint. Habe damit aber auch wie gesagt noch wenig Erfahrung.
      Zur Anzahl der Bewohner denke ich, dass so ca. 3-4 Personen optimal sein sollten. Dann wäre es noch relativ übersichtlich und die Mietkosten wären definitiv am niedrigsten.
      Das ganze hatte ich auf einen Zeitraum von ca 6-8 Monaten angedacht, bei übermäßigem Erfolg natürlich auch gerne länger. Das Ende wäre so um September 2018 kurz bevor das Wintersemester beginnt.
      Ich bin mir bewusst das sowas eine extrem umfangreiche Planung nach sich zieht, deswegen möchte ich bevor ich so ein Projekt angehe auch nichts überstürzen.

      So ich denke das sollten für den Anfang erstmal genug Infos sein. Ich weiß dass das alles sehr überambitioniert und naiv scheint, aber ich würde mich freuen wenn dieser Post nicht direkt zerissen wird sondern konstruktive Kommentare kommen.

      Ich freue mich auf jeden hilfreichen Post auch wenn es Kritik an dem Vorhaben sein sollte.
  • 16 Antworten
    • Beitrag gelöscht

    • Beitrag gelöscht

    • BradNitt
      BradNitt
      Platin
      Dabei seit: 22.07.2011 Beiträge: 30.814
      bei no limit holdem kann man auch immer noch gut geld machen, du musst halt nur hoch genug spielen ;)

      glg
    • wlaaaaad
      wlaaaaad
      Platin
      Dabei seit: 20.10.2010 Beiträge: 2.549
      wie du schon sagst du forderst viel und hast nix zu bieten. denke so wirst du nicht weiter fündig. manche sachen wiedersprechen sich auch wie z.b. möglichst geringe kosten. welcher pro hat bock in ner absteige zu wohnen....

      such dir nen nebenjob womit du deinen lebensunterhalt reinbekommst (kann dir pokerdealer empfehlen und dabei weiter eingeschrieben bleiben) und nutz die restliche zeit um nutz zu werden. wenn du ne hourly von 15$+ hast auf eine aussreichende sample und rücklagen für schlechte zeiten kannst du nebenjob quitten und deinen traum leben und dafür sorgen das deine hourly inf wird.
      gl
    • Zander99
      Zander99
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 27.11.2008 Beiträge: 35.566
      Konzentriere dich auf dein Studium, zur Not lass dich Krank schreiben und schreib die 3 Scheine im nächsten Semester.
      Wenn Du nicht mal BWL 2 Semester schaffst, dann lass die Finger vom Poker.
      Mit 20 kann man auch noch eine Ausbildung machen, wenn man kein Bock auf Studium hat und man es nicht hin bekommt.
      Der Pokermarkt ändert sich viel zu schnell, um darauf eine berufliche Zukunft aufzubauen.

      Viele Grüße
      Zander99
    • Mailo2001
      Mailo2001
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2012 Beiträge: 171
      add mich mal bei comtool
    • CJohnson
      CJohnson
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2008 Beiträge: 475
      Original von Zander99
      Konzentriere dich auf dein Studium, zur Not lass dich Krank schreiben und schreib die 3 Scheine im nächsten Semester.
      Wenn Du nicht mal BWL 2 Semester schaffst, dann lass die Finger vom Poker.
      Mit 20 kann man auch noch eine Ausbildung machen, wenn man kein Bock auf Studium hat und man es nicht hin bekommt.
      Der Pokermarkt ändert sich viel zu schnell, um darauf eine berufliche Zukunft aufzubauen.

      Viele Grüße
      Zander99
      This :f_thumbsup:
    • schnup07
      schnup07
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2006 Beiträge: 6.348
      Ich finde die Idee nicht schlecht und das Alter perfekt! Wann wirst du sonst die Möglichkeit haben, soetwas zu machen? Auf das Studium kannst du dich auch in 2 Jahren konzentrieren.

      Ich denke aber, dass du auch nach Gleichgesinnten suchen solltest und nicht unbedingt nach besseren Spielern. Allerdings gibt es evtl auch den ein oder anderen midstakes grinder, der Bock auf soetwas hat.
    • Desiigner
      Desiigner
      Einsteiger
      Dabei seit: 12.06.2017 Beiträge: 2
      Original von Mailo2001
      add mich mal bei comtool
      Kann ich leider nicht, da mein Status nicht ausreicht. :(
    • Mailo2001
      Mailo2001
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2012 Beiträge: 171
      .
    • krendipont
      krendipont
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2007 Beiträge: 1.101
      Finde die Idee gar nicht mal so schlecht. Ich bin mir sicher du spielst dabei auch mit dem Gedanken Profi zu werden, wenn du merkst, dass es gut läuft. Die dafür gewählte Zeitspanne ist eigentlich perfekt.

      Deine Idee mit der WG halte ich allerdings für unrealistisch.
      An Deiner Stelle würde ich mich entweder wieder einem Coaching+Staking-Stable anschließen oder Du veesuchst Dich tatsächlich einer bereits bestehenden WG anzuschließen. Ersteres ist halt deutlich einfacher. Für die WG musst Du erstmal gute Leute finden, die Bock auf sowas haben. Wenn du bei 2+2 und anderen Foren in zig Threads dein Vorhaben reinschreibst wirst du bestimmt schon jemanden finden, aber ich denke du willst auch nicht in eine WG von 10$ ABI Grindern nach Thailand, die dort ein chilliges Leben führen, aber schon lange keinen Content machen und immer weniger Gewinne einfahren.
      Chanchen eine gute Truppe von Leuten zu finden mit denen du an deinem Game arbeiten und dich verbessern kannst, hast du wohl in Wien.

      Viel Erfolg auf jeden Fall mit deinem Vorhaben.
    • DerIkeaElch
      DerIkeaElch
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.05.2010 Beiträge: 5.915
      Ich glaube kaum, dass ein ernsthafter Pokerspieler mit jemandem eine WG gründet, der Pokerpro werden MÖCHTE, aber nicht mal sein Studium in die Bahn bekommt. Du solltest mal Schritt um Schritt gehen. Content machen, (erfolgreichen) Graphen posten und dann wen suchen. Du hast derzeit nicht einmal eine Basis, offenbar 4000 Euro, die du aber zum Leben benötigst. Du hast also offenbar 500 Euro/Monat zur Verfügung und weníg bis keine BR, so wie das klingt (korrigiere mich, wenn ich das falsch verstehe). Würdest du mit so jemandem eine Poker-WG gründen wollen?
    • sreasonRNMD
      sreasonRNMD
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2007 Beiträge: 353
      Erst sagst du, du weisst nicht so recht, was du machen möchtest aber im nächsten Absatz liest man dann:
      Ich bin zudem mittlerweile ein sehr zielstrebiger und disziplinierter Mensch geworden, der auch Abseits der Tische klare Ziele und Vorstellungen hat.
      Passt irgendwie nicht.

      Bei deiner finanziellen Situation und wenn du es wirklich versuchen willst mit Poker würde ich einen CFP (Coaching for Profit)-Deal suchen und durch diesen und die dazugehörige Community versuchen besser zu werden.
      Ob du dann nebenher noch nach jemandem suchst, mit dem eine (Poker) WG gründen kannst bleibt ja dir überlassen, allerdings würde ich die Content- und Pokerstrategie eher auf Online verlagern.
    • Fizzy1993
      Fizzy1993
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2016 Beiträge: 16
      Finde dein Vorhaben gar nicht so dumm. Andere gehen 1 Jahr ins Ausland und machen Work&Travel und du gehst eben ins Ausland und pokerst. Ob mit Erfolg oder ohne, solange du dich nicht hochverschuldest und (falls es scheitert) eine Möglichkeit hast wieder zurück zukommen, dann sehe ich absolut kein Problem. Unabhängig von der PokerWG, schau dir doch mal gute Spieler auf Twitch an. Ich finde z.B. Lex ziemlich gut und er erklärt seine Hände auch meistens.

      LG
    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.355
      der junge ist 20, wenn der jetzt ein jahr verpimmelt und keinen poker erfolg hat (zugegeben ist das wahrscheinlich) ist das kein beinbruch. soll ruhig ne auszeit machen.
      wichtiger scheint mir, dass er ein studium machst, welches er eigentlich nicht wirklich mag.
      die auszeit kann er dann dazu nutzen, zu schauen was er mit seinem leben wirklich anfangen will (pokerpro hoffentlich nicht).
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.807
      leider 10 Jahre + zu spät das ganze