NL2 vs NL5

    • Mar0
      Mar0
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.328
      Ey Leute ich kotze langsam echt ab xD

      NL2 schlage ich jetzt total easy mit 10bb/100, aber wenn ich aufsteige ist es genau umgekehrt.
      Schon seit vielleicht einem Jahr so.
      Kann doch nicht sein das es so ein krasser Unterschied ist.
      Ich sitze jetzt hier fest mit einem Limit das mich total unterfordert wobei ich auf dem nächsten Limit nicht mal den Hauch einer Chance habe.
      Ich spiele das eine, läuft alles am Schnürchen, easy going ohne grossartige Anstrengung.
      Wechsel ich auf das Andere werde ich total vernichtet, bin nur am folden sobald ich irgendwie einen Pot aufbaue werde ich gecrusht.
      Wie ich schon vorhin in einem anderem Beitrag kommentiert habe bei mir ist es ein Unterschied wie Tag und Nacht.
      Geht es nur mir so ?
      Oder hat irgend jemand ein Tip oder vielleicht ne Idee woran es liegt ?
      Weil langsam geht es mir richtig auf die Nerven, sobald ich von Einem in das Anderem rüberwechsele schlägt es komplett um bei mir.
  • 46 Antworten
    • EnjoyYourWipeouts
      EnjoyYourWipeouts
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2008 Beiträge: 6.552
      sample?
    • Mar0
      Mar0
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.328
      Hab mehre Databases.
      Falls du meinst wieviel Hände ich gespielt habe, bestimmt über 200k oder so.
      An dem Rechner wo ich jetzt sitze habe ich nur 27,500 Hände NL5.
      Auf meinem Laptop hab ich denke ich auch so um die 20.000, 15.000 NL5 5.000 NL2
      Auf meinem anderen Rechner ist die Database futsch dort hatte ich das meiste 75.000 NL2 und so 25.000 NL5
      hab aber formatieren müssen, hatte gelegentlich Bluescreens bekommen.
      Dann noch mal so jeweils 20.000 in beiden Limits aber kriege immer noch Bluescreens auf dem Teil und denke der ist hinüber muss irgendwas mit der Hardware sein.

      Meinst sollte ich mal einfach nur ein 50-100k NL2 Sample machen und dann ein NL5 ?
    • mazurholdem
      mazurholdem
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2015 Beiträge: 261
      Hey! Ja, das Phänomen kenne ich! Meine Theorie ist, dass nl5 einfach keine Fische anzieht. Die kompletten maniacs gehen auf nl2 und alle mit etwas mehr Geld auf nl10. Auf nl5 finden sich nach meinem subjektiven Eindruck vor allem ernsthafte Pokerschüler, die nl2 geschlagen haben und jetzt mit nl5 weitermachen. Das ist jedenfalls mein Eindruck im zoom. An normalen Tischen hängt es natürlich von dem Tisch ab an dem du gerade sitzt. Ich hatte aber den subjektiven Eindruck dass auch dort die table Selektion schwieriger ist als auf nl2 und nl10. Bis jetzt habe ich noch keine Sample auf nl10, die groß genug ist um das mit Sicherheit zu sagen, aber es scheint mir so auszusehen als würde ich nl2 und nl10 schlagen und nl5 nicht. Das würde meine Theorie stützen.
    • CptJokerFish
      CptJokerFish
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2017 Beiträge: 134
      Original von Mar0
      Ey Leute ich kotze langsam echt ab xD

      NL2 schlage ich jetzt total easy mit 10bb/100, aber wenn ich aufsteige ist es genau umgekehrt.
      Schon seit vielleicht einem Jahr so.
      Kann doch nicht sein das es so ein krasser Unterschied ist.
      Ich sitze jetzt hier fest mit einem Limit das mich total unterfordert wobei ich auf dem nächsten Limit nicht mal den Hauch einer Chance habe.
      Von welcher sample size redest du den?
      Wenn du NL2 mit 10bb/100 schlägst auf sagen wir mal 60k Hände dann solltest du auf NL5 auch gewinnen.
      Wenn du schon seit 1 Jahr nicht über NL5 kommst dann hast du große leaks im Game.
      Schau dir einfach mal deine Stats an und review die Spots wo du unsicher bist.
    • Mar0
      Mar0
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.328
      Ich habe jetzt über 300 $ auf NL2 dieses Jahr gemacht.
      Hab noch ne Roll von 180 oder so und überlege jetzt echt wieder NL2 zu spielen.
      Weil irgendwie ist es absolut sinnfrei auf NL5 zur Zeit weiterzuspielen.

      Dass es so extrem krass ist verblüfft mich.
      Es sind nicht irgendwelche kleinen Leaks oder dass hier und da etwas feinschliff fehlt,
      sondern ich werde total überrannt und dass halt auch wirklich sogut wie bei jedem Gegner bzw. in jede Hand.
      Ich bräucht dort schon so wie es aussieht eine radikale Veränderung.

      Ich hab sogar Tage gehabt wo ich ne Session NL5 spiele, 20BB/100 droppe dann nach 2 Stacks absteige, dort dann aber wieder 10-20 BB/100 gewinne, wieder aufsteige und dann wieder 20BB/100 droppe.
      Ich spiele verliere 2-3 Stacks steige ab, gewinne 5 Stacks steige wieder auf und verliere wieder 2-3 Stacks.
      Total seltsam irgendwie.

      Stats technisch bin fast gleich bei NL5 bin ich um paar Prozente im Schnitt tighter.

      Hab schon überlegt ob es einfach am Mindset liegt und ich einfach nur zuviel Angst hab wieder abzusteigen, nicht klar komme mit der neuen Sizing und dass es auch looser und aggressiver ist.

      Das es ein Unterschied ist ja logisch doch dass er so radikal ist finde ich schon ziemlich krass.
    • Pokamon
      Pokamon
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 357
      erzähl doch mal weniger von beats und dem unterschied 2/5 NL, sondern von deinem grind-theorie verhältnis. du hast 200k hände gespielt. das sind je nach takt 2-600 stunden grind. auf den micros solltest du soviel theorie wie möglich machen. das game so schnell lernen, wie es geht. hast du auch 1-300 stunden abseits der tische an deinem spiel gearbeitet? falls dabei fragen entstanden sind: fire away!
    • BradNitt
      BradNitt
      Diamant
      Dabei seit: 22.07.2011 Beiträge: 31.082
      Du missachtest doch schon mal eines der absoluten Basics iirc und blindest einfach runter und sitzt mit willkürlicher Stacksize am Tisch, um deine losses besser im Blick zu haben, oder irgendwie so. Das macht es schon schwierig überhaupt relevante Aussagen zu treffen und ist bei vernünftigen BRM eh sinnfrei.
      Wenn bei sowas Willkür herrscht, halt ich es allgemein auch für wahrscheinlich, dass es mit dem Rest recht ähnlich gehalten wird.
      Das mit den Pots aufbauen, was dann jedes mal in die Hose geht, klingt auch so nebulös. Wozu baust du denn einen Pot auf? Auch das ist ja erstmal relativ simpel und der grundlegende Fehler müsste theoretisch dann bei dir liegen.
      Dass die Leute dich auf den Micros total crushen kann eigentlich nicht sein, ausser du hast halt fundamentale Fehler oder bist total am overacten und rumleveln.
    • herbsch
      herbsch
      Black
      Dabei seit: 27.06.2007 Beiträge: 5.798
      Vermute hier ein mindsetproblem, denn spieltechnisch ist kein so großer Unterschied
      LG herbsch
    • Bobsapp10
      Bobsapp10
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2009 Beiträge: 920
      Original von Mar0
      [...]Es sind nicht irgendwelche kleinen Leaks oder dass hier und da etwas feinschliff fehlt, [...]
      Ich schätze das wird das Problem sein.
      Ich habe irgendwann letztes Jahr wieder Bock auf Poker bekommen und angefangen Freerolls zu grinden bis ich ein paar Stacks für NL2 hatte und bin derzeit auf NL10 und hoffe bald auf NL16 aufsteigen zu können, und ich würde niemals behaupten, dass ich keine Leaks habe. Woher sollte ich das auch wissen? Man macht ja nur Fehler, weil man sie eben nicht als solche identifiziert hat. Ich gehe davon aus, dass ich noch in jedem Teil des Spiels größere Leaks habe, aber ich poste ab und zu Hände ins Handbewertungsforum um die gröbsten Fehler aus meinem Game raus zu bekommen und schaue, bis auf welches Limit ich kommen kann, bevor ich Geld für die Weiterbildung in die Hand nehmen muss.
    • Mar0
      Mar0
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.328
      Jou gib mir auch regelmässig coaching videos.

      Ich weiss auch nicht ob ich mir das jetzt nur einbilde oder ob es eher ein ungünstiger Zufall ist, doch bei mir geht deutlich mehr Action irgendwie im Sinne von wesentlich aggressiver.
      Vielleicht bilde ich mir das nur ein weil es die letzten paar Session so war und brauche erstmal ne Weile umrunter zu kommen.
      Weisst ist aber irgendwie lustig ich geb mir so das Video/ den Stream, voll die gemütliche Session.
      Ich setzte mich an den Tisch auf einmal bricht total die Hölle los, raise...3bet ... raise ... shove ... 4bet.
      Da hat es mir auch mal die Kinnlade nach unten gehauen und ich war erstmal baff nach dem Motto "toll was jetzt". xD
    • Pokamon
      Pokamon
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 357
      wie gut ist deine table- und seatselection?
    • Mar0
      Mar0
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.328
      Hab jetzt auch häufiger Zoom gespielt, denke aber vermutlich sollte ich auch eher die Finger davon lassen.
      Auf der einen Seite ist es halt super bequem weil man sofort am Tisch ist und auch zwischendurch pause machen kann.
    • CptJokerFish
      CptJokerFish
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2017 Beiträge: 134
      Original von Mar0
      Jou gib mir auch regelmässig coaching videos.
      Die Frage ist ob die Coaching Videos auch gut sind. Es gibt leider unglaublich viele schlechte Coaches die irgendwann mal gut waren aber jetzt nix mehr reißen und nur noch den Leute mit Coachings das Geld aus der Tasche ziehen ....

      Dann ist noch die Frage schaust du die Videos nur oder arbeitest du diese wirklich intensiv durch? Also machst du Notizen versuchst du den Lerninhalt zu vertiefen in dem du z.b. selber Übungsaufgabe oder so erstellst? Wendest du das gelernte am Tisch auch wirklich an? Auch macht es Sinn für eine Zeit mit der Tischanzahl runter zu gehen um den gelernt Content auch wirklich an den Tisch anwenden zu können.

      Und sollte man auch immer selber versuchen darüber nachzudenken ob das überhaupt Sinn macht was der Coach da sagt. Wenn dir irgendwas seltsam vorkommt dann kannst du dir ja z.b. in Foren verschiedene Meinungen dazu holen. Wenn von 20 Antworten 18 Leute sagen das der Coach da Unsinn erzählt da erhöht es schon die Chance das da wirklich Unsinn erzählt wird. Allerdings können sich die 18 Leute auch irren und die 2 Leute haben recht aber die Chance ist halt geringer. :-D
    • tschakka23
      tschakka23
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2010 Beiträge: 244
      Ich habe das selbe auf nl2 und nl5 gehabt. Ich lasse mich im Augenblick privat coatschen und muss sagen ich habe soviele sachen einfach falsch gemacht.
      Ich kann dir als Tip nur geben dich coatschen zu lassen das bringt mMn mehr als irgendwelche Videos zu schauen. Es ist halt nicht so einfach wie viele glauben mal ebend die micros zu schlagen, da braucht es schon einen soliden Gameplan.
      Das du nl5 nicht schlägst liegt definitiv an deinem Spiel!
      Poste doch mal deine stats.
    • hugo234
      hugo234
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2016 Beiträge: 293
      Coaching für NL2 und NL5? Zahlt sich das denn aus in Bezug auf Preis-Leistung?
    • tschakka23
      tschakka23
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2010 Beiträge: 244
      Natürlich kostet es etwas, ich habe das von meinen winnings und rakeback auf nl2 der letzten Jahre bezahlt.
      Kommt drauf an was du willst. Möchtest du denn maximal auf nl5 bleiben? Also ich wenn möglich nicht.
      Das musst du natürlich selber wissen.
    • Mauslord
      Mauslord
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2011 Beiträge: 2.002
      wer ist denn dein coatsch?
    • hugo234
      hugo234
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2016 Beiträge: 293
      Original von tschakka23
      Natürlich kostet es etwas, ich habe das von meinen winnings und rakeback auf nl2 der letzten Jahre bezahlt.
      Kommt drauf an was du willst. Möchtest du denn maximal auf nl5 bleiben? Also ich wenn möglich nicht.
      Das musst du natürlich selber wissen.
      Hm, im Moment glaube ich, dass es auch ohne Coaching noch mehr als genug Verbesserungspotenzial gibt.
    • habeichja
      habeichja
      Gold
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 7.700
      kann dir anbieten, dir mal 1-2 Sessions über die Schulter zu schauen.