High End Gaming PC

    • Carty
      Carty
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2006 Beiträge: 12.625
      Hi,
      brauche nach langer Zeit mal wieder was neues.
      Anforderungen Top, mind. 2 Monitore (DVI) und 1 TV (HDMI oder Display Port) ansteuern, stromsparend, evtl. Wasserkühlung?

      Als Komplett PC ohne selber zusammenbauen zu müssen. Bis zu 2k €

      Habe leider 0 Ahnung was gerade aktuell ist. Gamen, Videoschneiden, Pokern (Pokertracker).

      Danke im vorraus :)
  • 58 Antworten
    • wunderk1nd
      wunderk1nd
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2015 Beiträge: 474
      was fertige high end pcs angeht ist mifcom so das beste atm

      https://www.mifcom.de/high-end-pc-i7-6800k-4-2ghz-gtx-1070-ssd-id2487
    • Carty
      Carty
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2006 Beiträge: 12.625
      Sollte vllt noch hinzufügen, dass mir am liebsten ein Produkt von MM oder Saturn wäre, weil um die Ecke im Falle eines Garantiefalls :f_thumbsup:
    • Patte87
      Patte87
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2008 Beiträge: 3.946
      denke das wird nicht klappen. du wirst deutlich zu viel bezahlen, dafür kannst du dir dann 2 c kaufen die besser sind. such dir lieber mal nen pc shop in der gegend vlt verkaufen die ja custom pc und bauen dir alles gleich ein
    • wunderk1nd
      wunderk1nd
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2015 Beiträge: 474
      hab selbst nen mifcom und der service ist wirklich top..saturn ist 1 viel zu teuer und 2 senden die den pc im fall auch ein...macht also kaum nen unterschied
    • longdistancerunner
      longdistancerunner
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 4.651
      AM besten nen Kumpel/Bekannten suchen der sich wirklich auskennt und die Teile einzeln kaufen. Man spart halt hunderte Euros. Evtl. kann man sich die Teile auch kaufen nach guten Tips und damit dann zum PC Laden gehen, sofern man sowas in der Nähe hat und einen fairen Preis zum zusammenbauen aushandeln(deutlich unter 100 Euro, soviel nimmt alternate und die sind echt teuer)

      Für 2k kannst du auch knapp eine sehr gute Kiste plus ordentlichen Monitor 27 zoll plus HTC Vive bekommmen(Virtual Reality Gerät, dass alleine 700 kostet), wenn du geschickt die Teile einzeln kaufst.

      Comtech und Rakuten sind vom Preis her meist besser, was hardware angeht, als z.B. Alternate oder mindfactory.

      Desweiteren ist es für normale gamer, die nichts aussergewöhnliches VOrhaben, sondern einfach nur die neusten games zocken wollen, komplett sinnfrei, dass Beste vom Besten zu kaufen, ausser man denkt mehre jahre im Vorraus. Derzeit kann man mit einer Geforce GTX 1060 6 GB alles auf Ultra spielen, was es so gibt und die kostet grad mal 250-300 Euro.
    • HijackerStar
      HijackerStar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 07.07.2008 Beiträge: 12.406
      Was ist denn außergewöhnlich?
      Wenn ich Leute höre, die darauf bestehen alles auf Ultra zocken zu müssen, aber noch mit 1080p Monitoren rum gummeln, kann ich auch nur mit den Augen rollen.

      Carty soll mal mehr Infos geben. Welche Auflösung willst zocken? Neue Grafikmonster games oder nur 10 Jahren alten Mist?
      Muss alles zu 100% neu oder gibt es Teile, die du noch verwenden kannst? SSD, Windows zum Beispiel.
    • longdistancerunner
      longdistancerunner
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 4.651
      Naja 4k oder die virtual reality Geschichten(wie gut das auch immer sein mag, keine Ahnung, ob sich das lohnt, hab es selber nur einmal aufgehabt bei nem Bekannten und mir wird da leider schnell schlecht) würd ich mal als aussergewöhnlich betrachten. Wenn man das halt nicht macht, braucht man wohl auch nicht neuesten shit.

      €: haha da hat sich wohl einer auf den Schlips getreten gefühlt, ich war das nicht...
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.216
      https://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/komplettsysteme/44724-buyer-s-guide-2017-bauvorschlag-fuer-einen-750-euro-rechner.html

      https://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/komplettsysteme/44685-buyer-s-guide-2017-bauvorschlag-fuer-einen-1-600-euro-rechner.html

      https://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/komplettsysteme/44725-buyer-s-guide-2017-bauvorschlag-fuer-einen-3-300-euro-rechner.html

      Plus Tips im Forum zu den Teilen.

      HF

      LG
    • wunderk1nd
      wunderk1nd
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2015 Beiträge: 474
      ne 1050 und nen amd ryzen 5 1400 sind weit von high end weg...
    • longdistancerunner
      longdistancerunner
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 4.651
      Aber was genau bringt es einem high end zu haben? Das man mit dieser günstigen Graka)ca. 110 Euro) und CPU(ca. 150 Euro) trotzdem alles zum laufen kriegt und dass noch nichtmal in der Nähe von minimalen Anforderungen(heißt 2019 wird auch noch alles damit laufen an games) sollte einem schon einiges zu denken geben, bevor man ohne Plan ein Komplettsystem high end für 2k kauft, einfach nur um es zu haben. Muss sich OP halt fragen was er genau damit machen will.

      Selbst VR ready wäre der 750 Euro Bauvorschlag :f_biggrin: , wobei da sind das dann eher so die minimalen Anforderungen.
    • p00s88
      p00s88
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 9.564
      op kann doch mit seinem geld machen was er will...
    • wunderk1nd
      wunderk1nd
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2015 Beiträge: 474
      mit dem system kriegst du nichtmal das neue CoD mit allem auf High auf 60+ fps konstant...
    • Penishaubize
      Penishaubize
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 6.188
      Original von HijackerStar
      Wenn ich Leute höre, die darauf bestehen alles auf Ultra zocken zu müssen, aber noch mit 1080p Monitoren rum gummeln, kann ich auch nur mit den Augen rollen.
      Der Unterschied zwischen 4k und 1080p ist für die meisten Monitorgrößen und Entfernungen jetzt nicht so groß bzw. teilweise gar nicht sichtbar.

      Rein fürs Spielen hätte ich lieber 1080p/144hz als 4k/60hz oder man gibt halt 600€+ fürn Monitor und ein paar Tausend für den entsprechenden Rechner aus.
    • longdistancerunner
      longdistancerunner
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 4.651
      Original von wunderk1nd
      mit dem system kriegst du nichtmal das neue CoD mit allem auf High auf 60+ fps konstant...
      Ja aber auf 40-50 fps und der Unterschied ist mit dem blosen Auge auch nur dem wahren Kenner vergönnt. Dazu gibt es x tausend youtube videos, z.B. auch ob 6 gb grafikkarten für den normalen zu Hause Gamer atm Sinn machen und da kommt auch raus, dass es 3 gb easy regeln. Es merkt eben eh keiner den Unterschied, der nicht genau weiß worauf er achten muss.

      Und wenn op ein competitive gamer wäre, würde er so einen thread gar nicht aufmachen. Also klarer Ratschlag: Geld sparen, da alles in der Nähe von high end Perlen für die Säue sind. Würde höchstens der Branche zu Gute kommen, dass es dumme gibt die soviel ausgeben ohne was davon zu haben. Aber da darf man ja wohl noch in einem Forum den Ratschlag geben: Junge schmeiß dein Geld doch nicht raus, für Sachen die du gar nicht brauchst.

      €: Aber klar wahrscheinlich sieht sich jeder gern oben, wo die kleinen 16 jährigen Koreaner spielen, dass heißt aber noch lange nicht das man deren teures Equipment auch nur annähernd braucht, für was auch immer.

      Das einzige was ich noch verstehen könnte wäre, wenn jemand over the top gehen will mit 4k, womöglich mehrere Bildschirme nebeneinander oder das Erlebnis Virtual Reality voll auskosten will.(lol wie weit ist denn da der Stand der möglichkeiten). Ja dann kann man das evtl. gebrauchen.

      So aber wer ist denn hier bitte pro gamer bei irgendwelchen shootern??? lolz. Dafür nen PC kaufen um davon träumen, aber es nicht zu sein, na dann...
    • longdistancerunner
      longdistancerunner
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 4.651
      Performance vs. Preis ist halt der Punkt. Wenn man da die Realität betrachtet, wird es düster für jeden der sich einen PC für über 1k zusammenstellt oder sogar aus Unwissenheit ein Komplettsystem für 1,3k-2k kauft.

      Und man kann sich easy nen 1k PC selber bauen der im Handel 1,6k bei Alternate oder 2k bei .... jez kommt es................... MM oder Saturn...loooool....kostet....Gibt es auch tausend youtube videos, einfach mal den Mut fassen.
    • FlynnTweek
      FlynnTweek
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2011 Beiträge: 77
      https://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=215394
    • scrappyyyy
      scrappyyyy
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2011 Beiträge: 11.377
      Tomshardware Forum (das englische) ist auch imo eine gute anlauf stelle für komponenten. Kannst da etwas vorgeben und die user geben tipps daztu
    • HijackerStar
      HijackerStar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 07.07.2008 Beiträge: 12.406
      Original von Penishaubize
      Der Unterschied zwischen 4k und 1080p ist für die meisten Monitorgrößen und Entfernungen jetzt nicht so groß bzw. teilweise gar nicht sichtbar.

      Rein fürs Spielen hätte ich lieber 1080p/144hz als 4k/60hz oder man gibt halt 600€+ fürn Monitor und ein paar Tausend für den entsprechenden Rechner aus.
      Für 144hz musst du bei aktuellen Grafiktiteln die gleiche Kohle aufn Tisch legen. Aber klar, 144hz Zocker und insbesondere die competitive Multiplayer Zocker brauchen 1080p. Die hatte ich allerdings nicht gemeint. Wenn ich heutzutage ein neuen Rechner für 2k kaufe, dann kauf ich mir nen vernünftigen Monitor dazu. Und damit sieht man den Unterschied zu 1080p deutlich. Momentan sehe ich 1440p als ideale Auflösung. Die nötige Rechenpower hoch zu 4k ist noch einerseits zu hoch für aktuelle Systeme und einige Games sind was UI anbelangt nicht ausreichend für 4k programmiert.

      Und @ Einbaudiskussion: Selbstbauer fahren günstiger und besser, right. Aber es gibt nun mal genug Leute, die sich das nicht zutrauen. Die kaufen sich wenn sie Anspruch haben custom designs fertig installiert von Mindfactory und Co. Zu Saturn und Media Markt würde ich niemals laufen, weil die nur den anspruchslosen Kunden bedienen und ihnen dabei das Geld aus der Tasche ziehen.
      Ansonsten wollen Leute wie Carty nicht zwischendurch Teile austauschen sondern sie wollen einen Rechner, der möglichst lange möglichst hohe Leistung liefert. Dafür nehmen sie dann das nötige Geld in die Hand.
    • ElHive
      ElHive
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2007 Beiträge: 8.115
      Original von wunderk1nd
      was fertige high end pcs angeht ist mifcom so das beste atm

      https://www.mifcom.de/high-end-pc-i7-6800k-4-2ghz-gtx-1070-ssd-id2487
      Finde die Config mit 6800k und 1070 etwas unausgewogen.

      Hab mal eine andere Config erstellt mit 8700K und 1080. Da hat er immer noch 6 Kerne für Videoediting und eine 1080 für's Gaming.

      https://drive.google.com/file/d/1rsINhQ-3_a1XftLaBVITjzJIeHFabVbh/view?usp=drivesdk

      P.S.: Nicht wundern, dass da 1080ti steht. Hab ne Config von denen genommen und abgeändert. Und ja, ich bin mir bewusst, dass das 80€ über dem Budget liegt. Aber ich denke, das ist es wert. Ansonsten könnte man noch den Preis um 70€ drücken, indem man den 8700 ohne K verbaut. Aber dann ist der Basetskt halt schon um 0.5Ghz reduziert.

      @longdistancerunner
      Kannst du einfach mal akzeptieren, dass es Leute gibt, die auf Selbstbau keinen Bock haben und ihr System fertig zusammengebaut vom Lieferanten haben wollen, an den sie sich im Problemfall auch wenden können?

      Dass das teurer als Selbstbau kommt ist Carty mit Sicherheit bewusst. Aber es gibt eben Leute, die bereits sind, für Convenience zu bezahlen. Akzeptier das doch einfach.