Wordpress Einstieg: Welches Theme? Builder?

    • Zivilist
      Zivilist
      Gold
      Dabei seit: 02.12.2008 Beiträge: 1.603
      Hallo Freunde,

      ich habe Basic-Wissen im Thema Wordpress (Erfahrung mit dem Flatsome-Theme) und will mich nun weiter reinfuchsen. Dafür suche ich ein Theme um damit verschiedene Seiten zu bauen: Portfolio-Seite, Blog und ggf auch Shops.

      Kurzum: Ein Theme, mit dem ich alles ohne Programmierkenntnisse möglichst leicht bauen kann und das möglichst schönes Design mitbringt. Vom Design gefällt mir z.B. http://penca.co/ sehr gut, welches mit dem Betheme gebaut wurde, allerdings weiss ich nicht, wieviel Arbeit dahintersteckt und ob man dieses Theme auch mit einem Builder verwenden kann.

      Welches Setup und Theme ist da am besten für mich geeignet?

      Sollte ich einen Builder wie Elementor oder Beaver Builder nutzen? Falls ja, welcher empfiehlt sich und muss ich dazu ein passendes Theme als "Grundlage" nehmen?

      Sind wahrscheinlich extreme Basic-Fragen, würde mich freuen, wenn ihr mir einen Einstieg geben könntet. Habe mir zahlreiche Youtube Videos angeschaut, bin aber immer noch recht verwirrt, welches nun das beste für meine Zwecke und Kenntnisse ist.

      Besten Dank schonmal und viele Grüße!
  • 21 Antworten
    • KingGani
      KingGani
      Bronze
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 6.863
      Überleg dir halt vorher was du machen willst. Dann schau die speziell mit diesen Anforderungen nach Themes um. Der Markt ist da so groß, dass es imo kaum möglich ist dir "das" Theme vorzuschlagen. Ist halt auch ein bisschen Geschmacksfrage, was das Grunddesign angeht.

      Wichtig ist, dass es möglichst von Haus aus viel Kompabilität zu deinen Anforderungen mitbringt. Also wenn du Shop sagst, dass es dann bspw. woocommerce-kompatibel ist. Da sind dann je nach Themes auch spezielle Plug-Ins inklusive, welche für dich wichtig sein können.

      Wenn du mit einem Builder arbeiten willst dann kaufst du dir entweder eine eigene Lizenz (Themeunabhängig) oder du suchst ein Theme in dem eine Lizenz enthalten ist (hat ggf. leichte Nachteile, ist aber imo zu vernachlässigen).

      Schau dir die Demosites möglichst genau an, auch im Hinblick auf deine Vision/ Anforderungen und genauso den Entwickler. >> Wie ist der Support, Updates usw....
    • keerow
      keerow
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2010 Beiträge: 118
      Ich nutze Thrive Themes. Schau mal auf der Webseite oder deren Youtube Kanal
    • HillBilly
      HillBilly
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2005 Beiträge: 6.777
      ich hab vor paar monaten auch angefangen mit wordpress. anfangs mit avada gearbeitet was ich aber schnell deinstalliert hab (viel zu langsam und viel zu unübersichtlich)

      hab mich dann erkundigt welche pagebuilder und themes gut sind. ich persönlich hab bei themes auf schnelligkeit und logische anordnung im menü geachtet. schnelligkeit ist astra wohl sehr weit vorne, aber auch erst ziemlich kurz auf dem markt. generatepress ist ne mischung aus speed und guter & logischer anordnung im menü. außerdem sehr gut konfigurierbar.
      bei themes würde ich darauf achten, dass sie front end pagebuilder kompatibel sind. ich würde keine free theme versionen nutzen, wenn du geld mit deiner website verdienen willst. die paid versionen sind viel besser und viel anpassbarer.

      als pagebuilder kam für mich nur elementor, beaver builder oder thrive in frage. habe mich dann für elementor entschieden. aber wie schon gesagt wurde , würde ich schauen welche pagebuilder für dich in frage kommen und wofür du deine website erstellen willst. divi soll auch noch ganz gut sein. am besten yt video schauen und dich dann dann entscheiden.

      ich persönlich würde keine eingebauten themes + pagebuilder kaufen. die sind meistens ziemlich kacke. damit meine ich nicht thrive sondern sowas wie avada.
      unter umständen reicht elementor free für deine seite aus. ansonsten ist beaver builder neben elementor mein favorit.
    • KingGani
      KingGani
      Bronze
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 6.863
      Zur Sache mit den Page Buildern... dir muss bewusst sein, dass du das was du dort kreiert hast kaum übertragen kannst, da die meist in Ihrer eigenen "Sprache" ausgegeben und interpretiert werden. Es ist jetzt kein einfach kopierbares Html einfach gesagt.

      Und was Geschwindigkeit angeht, da gibt es sicherlich mehr oder weniger gut optimierte Themes, aber dafür gibt es auch wieder entsprechende Plug-Ins mit denen man das dann ohne tiefe IT-Kenntnisse easy ausbügeln kann. Im Endeffekt wirst du das sowieso erst beurteilen können, wenn du deine Seite aufgesetzt hast und wie sie dann performt, vorher ist die Aussagekraft der Performance eines Themes halt auch nur begrenzt von Belang.

      envato ist beispielsweise ein großer Marktplatz, da kann man sich ganz gut einen Überblick verschaffen und viel filtern.
      Ansonsten kann ich noch Templatemonster aus persönlicher Erfahrung empfehlen (zwar nicht mit Wordpressthemes aber der Support ist 1A) auch wenn die vergleichsweise teuer sind.
    • Zivilist
      Zivilist
      Gold
      Dabei seit: 02.12.2008 Beiträge: 1.603
      Original von HillBilly
      ich hab vor paar monaten auch angefangen mit wordpress. anfangs mit avada gearbeitet was ich aber schnell deinstalliert hab (viel zu langsam und viel zu unübersichtlich)

      hab mich dann erkundigt welche pagebuilder und themes gut sind. ich persönlich hab bei themes auf schnelligkeit und logische anordnung im menü geachtet. schnelligkeit ist astra wohl sehr weit vorne, aber auch erst ziemlich kurz auf dem markt. generatepress ist ne mischung aus speed und guter & logischer anordnung im menü. außerdem sehr gut konfigurierbar.
      bei themes würde ich darauf achten, dass sie front end pagebuilder kompatibel sind. ich würde keine free theme versionen nutzen, wenn du geld mit deiner website verdienen willst. die paid versionen sind viel besser und viel anpassbarer.

      als pagebuilder kam für mich nur elementor, beaver builder oder thrive in frage. habe mich dann für elementor entschieden. aber wie schon gesagt wurde , würde ich schauen welche pagebuilder für dich in frage kommen und wofür du deine website erstellen willst. divi soll auch noch ganz gut sein. am besten yt video schauen und dich dann dann entscheiden.

      ich persönlich würde keine eingebauten themes + pagebuilder kaufen. die sind meistens ziemlich kacke. damit meine ich nicht thrive sondern sowas wie avada.
      unter umständen reicht elementor free für deine seite aus. ansonsten ist beaver builder neben elementor mein favorit.
      danke für die Tipps! Habe zufällig heute vorm Lesen dieses Posts bis jetzt gerade mit Astra + Elementor in genau dieser Kombi gearbeitet. Allerdings mit den kostenlosen Versionen, was mir auch direkt ein paar nervige Schranken gesetzt hat. Fand ich aber grundsätzlich gut bzgl. Usability und auch das Grunddesign war sehr ansprechend.

      Allerdings schreckt mich bei der Pro-Version etwas der Preis ab mit 200 $ für Astra Pro + nochmal 50 $ jährlich für Elementor. Da könnte ich ja quasi gleich einen der Site-Builder verwenden und komme günstiger weg. Geht bei meiner ersten Seite um eine Art Portfolio / Agentur - Website, also nichts interaktives oder komplexes, muss nur gut ausschauen und die gewünschte Botschaft vermitteln.

      Um die Pro-Versionen wird man aber kaum herumkommen, oder? Bisher nervt mich nur, dass der Header nicht sticky ist und ich keinen Button in de Header bekommen - oder kann man das mit CSS "hacken"?

      Als Alternative schaue ich mir gerade noch das BeTheme an, weiss aber nicht, ob das gut mit Buildern funktioniert. Was sind deine Quellen, wie hast du dir denn WP beigebracht? Finde den Einstieg echt sehr komplex und habe noch keine gute Tutorial-Seite gefunden... :/
    • HillBilly
      HillBilly
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2005 Beiträge: 6.777
      das meiste über youtube und google. ich war vor paar monaten totaler WP noob und wußte nichts. jetzt weiß ich immerhin die basics.
      astra pro kostet nur 50$. du kannst es ohne zeitliche begrenzung nutzen, aber updates gibt es nur für 1 jahr. du kannst astra auch für soviele websites nutzen wie du willst. (letzten beiden punkte bieten fast alle themes an).
      denke nach einem jahr wirst du sehen ob du geld verdienst bzw ob du weitermachen willst. just for fun würde ich free themes&builder nehmen, aber wie ich schon sagte, würde ich pro versionen nutzen, wenn du damit geld verdienen willst.

      ich denke sticky navigation (?) bekommst du nur mit der pro version. button in der navigation kannst du mit nem plugin versuchen. vielleicht sowas wie shortcodes anywhere oder so. ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube die astra pro version bietet das auch an.

      Und was Geschwindigkeit angeht, da gibt es sicherlich mehr oder weniger gut optimierte Themes, aber dafür gibt es auch wieder entsprechende Plug-Ins mit denen man das dann ohne tiefe IT-Kenntnisse easy ausbügeln kann. Im Endeffekt wirst du das sowieso erst beurteilen können, wenn du deine Seite aufgesetzt hast und wie sie dann performt, vorher ist die Aussagekraft der Performance eines Themes halt auch nur begrenzt von Belang.
      ich merke einen deutlichen unterschied zu meinem jetzigen theme und avada. außerdem sind einige themes vollgepackt mit sachen die man nicht brauch oder die schlecht umgesetzt sind. vergleichbar mit nem fertig pc vs. custom pc auf die bedürfnisse zugeschnitten.

      Zur Sache mit den Page Buildern... dir muss bewusst sein, dass du das was du dort kreiert hast kaum übertragen kannst, da die meist in Ihrer eigenen "Sprache" ausgegeben und interpretiert werden. Es ist jetzt kein einfach kopierbares Html einfach gesagt.
      elementor und beaver builder kann man ohne probleme von einer seite zur anderen transferieren und auch die builder wechseln. (man braucht ggf ein plugin, aber das geht)
    • Zivilist
      Zivilist
      Gold
      Dabei seit: 02.12.2008 Beiträge: 1.603
      danke! sehe selbst gerade, dass man da ja wirklich unendlich viele Seiten mit bauen kann und nur Updates für ein Jahr nicht gehen, dann ist das wiederum sehr billig. Die Themes bei Themeforest sind ja immer nur für eine Seite begrenzt.

      Werde heute nochmal das BeTheme testen und dann entscheiden, welches ich nehme.
    • flowIIpoker
      flowIIpoker
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 5.390
      mal eine bloede frage vielleicht.
      ich hab mich mit dem wordpress -konzept nocht nicht so wirklich aus einander gesetzt, ab er eigene "sachen" (widgets??) fuer den visueall composer programmiert. (spezielle anbindung an eine andere datenbank ausserhalb von wordpress)

      ist der visuell composer jetzt ein builder oder ein plugin+ eigene addons, oder wie wuerdet ihr das bezeichnen, was ich da gemacht habe
    • flowIIpoker
      flowIIpoker
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 5.390
      ich hab auch nix dagegen wenn ich $10 fuer ein ordentliches tutorial rueber wachsen lasse aber zum x-ten mal erklaeren, wie man wordpress installiert oder irgendwelche items verschiebt, brauch ich auch nicht.

      ich bin halt ein programmierer aber obv. zu dumm, geeignete tutoren bzw. foren zu finden ... oder zu faul
    • KingGani
      KingGani
      Bronze
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 6.863
      Original von HillBilly
      ...
      Zur Sache mit den Page Buildern... dir muss bewusst sein, dass du das was du dort kreiert hast kaum übertragen kannst, da die meist in Ihrer eigenen "Sprache" ausgegeben und interpretiert werden. Es ist jetzt kein einfach kopierbares Html einfach gesagt.
      elementor und beaver builder kann man ohne probleme von einer seite zur anderen transferieren und auch die builder wechseln. (man braucht ggf ein plugin, aber das geht)
      Hm, das wäre mir neu. Meines Wissen bist du an den Builder gebunden mit dem du die Seite erstellt hast.

      Aber habe mich damit ehrlich gesagt auch nicht tiefer mit beschäftigt.
    • KingGani
      KingGani
      Bronze
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 6.863
      Visual composer ist so ein page builder. Deine Frage versteh ich aber nicht 100%... Willst du jetzt wissen wie man deine Anwendung innerhalb von Visual Composer bezeichnet?
    • HillBilly
      HillBilly
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2005 Beiträge: 6.777
      Original von KingGani
      Original von HillBilly
      ...
      Zur Sache mit den Page Buildern... dir muss bewusst sein, dass du das was du dort kreiert hast kaum übertragen kannst, da die meist in Ihrer eigenen "Sprache" ausgegeben und interpretiert werden. Es ist jetzt kein einfach kopierbares Html einfach gesagt.
      elementor und beaver builder kann man ohne probleme von einer seite zur anderen transferieren und auch die builder wechseln. (man braucht ggf ein plugin, aber das geht)
      Hm, das wäre mir neu. Meines Wissen bist du an den Builder gebunden mit dem du die Seite erstellt hast.

      Aber habe mich damit ehrlich gesagt auch nicht tiefer mit beschäftigt.
      ich habe mich mit dem thema pagebuilder wechseln auch noch nicht beschäftigt. ich glaube bei beaver builder kann man den ganz deinstallieren und bei beispielsweise elementor kann man die free version nutzen damit die seite intakt bleibt. nach nem tool hab ich noch nicht gesucht, aber ich such mal in den nächsten tagen danach. mMn werden die top pagebuilder wie elementor und beaver builder in den nächsten jahren nur noch besser und umfangreicher.
      außerdem gibt es für leute wie mich keine alternative da das bauen einer website noch länger dauern würde als ohnehin schon und ich die seite nicht annähernd so gut hinbekommen würde.
      als alternative bliebe nur standard template, wo man sicherlich auch einige sachen ändern muss oder vom webdesigner erstellen lassen. beide sachen sind mMn die shclechtere alternative zu nem pagebuilder
    • flowIIpoker
      flowIIpoker
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 5.390
      hat jemand mal lust mit mir eine page aufzuziehen??

      was ich nicht kann
      -content
      -seo

      also nichts kommerzielles

      worum es mir geht, ist das lernen


      was ich kann
      - web2.0 techniken (html,css,mysql,php)
    • Zivilist
      Zivilist
      Gold
      Dabei seit: 02.12.2008 Beiträge: 1.603
      Original von HillBilly
      Original von KingGani
      Original von HillBilly
      ...
      Zur Sache mit den Page Buildern... dir muss bewusst sein, dass du das was du dort kreiert hast kaum übertragen kannst, da die meist in Ihrer eigenen "Sprache" ausgegeben und interpretiert werden. Es ist jetzt kein einfach kopierbares Html einfach gesagt.
      elementor und beaver builder kann man ohne probleme von einer seite zur anderen transferieren und auch die builder wechseln. (man braucht ggf ein plugin, aber das geht)
      Hm, das wäre mir neu. Meines Wissen bist du an den Builder gebunden mit dem du die Seite erstellt hast.

      Aber habe mich damit ehrlich gesagt auch nicht tiefer mit beschäftigt.
      ich habe mich mit dem thema pagebuilder wechseln auch noch nicht beschäftigt. ich glaube bei beaver builder kann man den ganz deinstallieren und bei beispielsweise elementor kann man die free version nutzen damit die seite intakt bleibt. nach nem tool hab ich noch nicht gesucht, aber ich such mal in den nächsten tagen danach. mMn werden die top pagebuilder wie elementor und beaver builder in den nächsten jahren nur noch besser und umfangreicher.
      außerdem gibt es für leute wie mich keine alternative da das bauen einer website noch länger dauern würde als ohnehin schon und ich die seite nicht annähernd so gut hinbekommen würde.
      als alternative bliebe nur standard template, wo man sicherlich auch einige sachen ändern muss oder vom webdesigner erstellen lassen. beide sachen sind mMn die shclechtere alternative zu nem pagebuilder
      bin jetzt seit gestern auch auf Astra Pro + Elementor Pro umgestiegen und finde es bisher sehr gut. Zwar ist es jetzt immer noch etwas verworren voll durchzusteigen, gerade da man nun zwei Oberflächen hat, in denen man Dinge einstellen kann, aber insgesamt bin ich bisher schon zufriedener als mit allen bisherigem. Jetzt muss ich nur noch voll reinkommen :)

      Als quick-n-dirty Alternative fand ich übrigens wix.com ganz gut, ultrasimpel, aber öfter zerhaut es dann hier und da auch mal einzelne Dinge.
    • HillBilly
      HillBilly
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2005 Beiträge: 6.777
      @zivilist
      ich arbeite jetzt schon mehrere monate mit elementor und generatepress. die basics wo was geht hat man schnell raus. meine größte herausforderung ist allerdings das design. ist ziemlich schwierig dass alles stimmig, stylisch etc aussieht. außerdem hab ich noch probleme bei den farben, welche grundfarben man nehmen soll.
      BTW: beim theme macht man im grunde nur header, navigation, footer, paar farben und das wars glaube ich. mit elementor bearbeitet man alles auf der seite, außer header, navi und footer.

      falls du tipps bezüglich plugins brauchst, kann ich dir ggf helfen. habe mich ausführlich mit allen möglichen plug ins beschäftigt.
      ich bin mir nicht sicher ob man das plugin immernoch braucht, aber falls du die ganze breite der seite nutzen willst, brauchst du glaub ich das plugin "fullwidth page templates". (vllt hat elementor es auch schon gefixt)
      image optimizer sind auch wichtig, damit deine bilder nicht unnötig groß sind. ich nutze imsanity, aber es gibt viele gute.

      ansonsten brauchst du wenn deine seite launched caching tools, damit die seite schneller lädt. "wp fastest cache" ist ziemlich gut. ansonsten noch backup plugins wie updraft plus oder duplicator.

      @flowIIpoker
      ich würde an deiner stelle youtube als plattform empfehlen. dort erklären dir erfahrene designer worauf man bei erstellen achten muss.
    • ScaAra
      ScaAra
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2009 Beiträge: 1.721
      Original von flowIIpoker
      hat jemand mal lust mit mir eine page aufzuziehen??

      was ich nicht kann
      -content
      -seo

      also nichts kommerzielles

      worum es mir geht, ist das lernen


      was ich kann
      - web2.0 techniken (html,css,mysql,php)
      Was soll ich darunter verstehen? Suchst du ein Projekt bzw. Idee an dem du üben kannst und der andere Part versorgt dich mit Inhalt, damit die Page "Leben" annimmt? Unser Sport-Verein bräuchte eine simple übersichtliche Seite mit (später) gerne einigen Extras. Inhalte unterschiedlicher Art wären genug vorhanden.
    • flowIIpoker
      flowIIpoker
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 5.390
      mal ueber pm eine nachricht ueberlassen und dann kann man ueber skype diskutieren
      wuerde mir aber auch so leute wie op einladen, weil diese ja gerade anders auf ein problem kucken, als ich aus meiner ecke
    • Zivilist
      Zivilist
      Gold
      Dabei seit: 02.12.2008 Beiträge: 1.603
      Original von HillBilly
      @zivilist
      ich arbeite jetzt schon mehrere monate mit elementor und generatepress. die basics wo was geht hat man schnell raus. meine größte herausforderung ist allerdings das design. ist ziemlich schwierig dass alles stimmig, stylisch etc aussieht. außerdem hab ich noch probleme bei den farben, welche grundfarben man nehmen soll.
      BTW: beim theme macht man im grunde nur header, navigation, footer, paar farben und das wars glaube ich. mit elementor bearbeitet man alles auf der seite, außer header, navi und footer.

      falls du tipps bezüglich plugins brauchst, kann ich dir ggf helfen. habe mich ausführlich mit allen möglichen plug ins beschäftigt.
      ich bin mir nicht sicher ob man das plugin immernoch braucht, aber falls du die ganze breite der seite nutzen willst, brauchst du glaub ich das plugin "fullwidth page templates". (vllt hat elementor es auch schon gefixt)
      image optimizer sind auch wichtig, damit deine bilder nicht unnötig groß sind. ich nutze imsanity, aber es gibt viele gute.

      ansonsten brauchst du wenn deine seite launched caching tools, damit die seite schneller lädt. "wp fastest cache" ist ziemlich gut. ansonsten noch backup plugins wie updraft plus oder duplicator.

      @flowIIpoker
      ich würde an deiner stelle youtube als plattform empfehlen. dort erklären dir erfahrene designer worauf man bei erstellen achten muss.
      danke für die Tipps!

      ja, ich habe bei noch das Plugin "Header Footer Elementor", mit dem kann man den Header extrem individuell gestalten direkt mit dem Elementor Builder. Werde ich jetzt erstmal verwenden, da ich noch einen Button im Header haben will das gestalten da etwas einfacher läuft für mich.

      Hast du schon einen Link zu deiner Seite? Können ja gerne mal Feedback austauschen was das Design angeht.
    • HillBilly
      HillBilly
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2005 Beiträge: 6.777
      ich schaue mir das plugin heute abend mal an.

      habe bisher 3 seiten angefangen. eine ist einigermaßen fertig, aber da gibts probleme mit der indexierung. die zweite und die dritter seite sind noch im aufbau. ich versuche jedenfalls auf dauer zumindest etwas einkommen zu generieren. ich poste meine seite sobald sie fertig ist.
    • 1
    • 2