[0.25$ 45er SnG] Q8o Openraise vom Button.

    • Zuzak0103
      Zuzak0103
      Gold
      Dabei seit: 14.06.2012 Beiträge: 20
      Hallo zusammen,

      Ich habe hier mein Fold Button einfach nicht finden können....
      Welche Handranges würdet ihr dem Gegner geben? Preflop, Flop, Turn, River? (Beim Handreading tue ich mir noch recht schwer)

      Im Nachhinein wäre wohl das deutlich bessere Play gewesen:
      Check behind am Turn und eventuell ein Call auf dem River, sofern nicht zu teuer.
      Kann man am River noch eine 1/2 bis 2/3 Potsizebet callen? Oder ist das am River immer ein fold?
      Ich denke einen Flushdraw, der nicht angekommen ist, könnte so gespielt werden und da schon zwei Asse auf dem Board liegen, ist es unwahrscheinlicher, dass der Gegner ein Ass hält, deswegen wäre ich hier für einen Rivercall.

      Ich freue mich auf Eure Meinungen.
      Vielen Dank vorab und viel Spaß bei der Hand.


      PokerStars - $0.23+$0.02|100/200 Ante 25 NL - Holdem - 7 players
      Hand converted by PokerTracker 4

      UTG: 9.5 BB (VPIP: 26.19, PFR: 23.68, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 43)
      UTG+1: 19.05 BB (VPIP: 7.81, PFR: 4.84, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 64)
      MP: 9.52 BB (VPIP: 13.43, PFR: 9.52, 3Bet Preflop: 7.14, Hands: 67)
      CO: 15.24 BB (VPIP: 19.23, PFR: 18.00, 3Bet Preflop: 11.11, Hands: 52)
      Hero (BTN): 24.5 BB
      SB: 22.95 BB (VPIP: 20.93, PFR: 19.05, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 43)
      BB: 29.32 BB (VPIP: 19.23, PFR: 11.54, 3Bet Preflop: 6.67, Hands: 27)

      7 players post ante of 0.13 BB, SB posts SB 0.5 BB, BB posts BB 1 BB

      Pre Flop: (pot: 2.38 BB) Hero has 8:diamond: Q:club:

      fold, fold, fold, fold, Hero raises to 2.1 BB, fold, BB calls 1.1 BB

      Flop: (5.58 BB, 2 players) 8:spade: 3:spade: A:club:
      BB checks, Hero bets 2.79 BB, BB calls 2.79 BB

      Turn: (11.16 BB, 2 players) A:heart:
      BB checks, Hero bets 5.58 BB, BB calls 5.58 BB

      River: (22.32 BB, 2 players) 3:club:
      BB bets 18.73 BB and is all-in, Hero calls 13.91 BB and is all-in

      BB shows A:spade: 5:spade: (Full House, Aces full of Threes)
      (Pre 62%, Flop 88%, Turn 100%)
      Hero shows 8:diamond: Q:club: (Two Pair, Aces and Eights)
      (Pre 38%, Flop 12%, Turn 0%)
      BB wins 50.13 BB


      Grüße,
      Zuzak0103
  • 4 Antworten
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.486
      - Präferiere Preflop 2.2 aber das ist natürlich geschmackssache.

      - In nem 25Cent-Turnier machen die Leute wohl sehr viel Random, aber ungefähr soeine Preflop-Callingrange


      - Wir wollen Flop Contibetten um im besten Fall sowas wie KQ, aber auch so Randomsachen wie J4s zum Folden zu bringen.

      Mal selbst überlegen wiegroß wir da so Contibetten müssen um J4s, im Besten Fall KQ zum Folden zu bringen ?
      Kleines Sizing um die 25-30% reicht


      - Nebenfrage : Was machen wir wenn er Allin geht bzw. raist ?
      Wir sollten hier nicht folden weil er das nur mit sehr wenigen Valuehänden so spielen wird ( Gutes A8 ; AT+ ; 33 ) Gleichzeitig kann er alle Flushdraws oder auchmal komplett mit Luft ( Spot wird schon abundan genommen ) raisen und da sind wir einfach zuweit vorne. Wenn wir nicht callen können sollten wir in Betracht ziehen am Flop ggf. behind zu checken.


      - Wir haben 50% gecontibettet, seine Range mit der er weiterspielt sieht ungefähr so aus


      ( Wobei der Gegner davon sicherlich einiges am Flop raisen wird. Er könnte z.B. seine Flushdraws check/push spielen oder sein gutes AX mal check/raisen )

      - Wie groß man jetzt am Turn bettet ist ziemlich variabel. Generell wollen wir ihm das Callen mit einem Flushdraw teuer machen von daher so um die 60% setzen. Da wir relativ Short sind ist 50% aber auch iO.

      Ist schwierig einzuschätzen was er von seiner Flopcallingrange da am Turn folden wird. Ich vermute auf dem Limit werden die Leute einfach stumpf ihre Flushdraws und die guten 8x alle am Turn callen, eine 3 ; 44-77 folden. Damit sieht seine Callingrange ungefähr so aus


      - Nebenfrage : Was machen wir wenn er Allin geht bzw. raist ?
      Da er mit seinen Flushdraws hier vor das Problem gestellt wird sie eigentlich nichtmehr callen zu können, ich aber nicht glaube das die Leute sie folden wollen müssen wir hier auf jedenfall Callen wenn er Allin geht


      River : Er jammed jetzt von vorne rein. Wir haben sehr gut herausgefiltert wie seine Range aussieht. Er kann das hier am River nur machen wenn er
      - Ein Fullhouse mit A oder 3
      - Einen Flushdraw als Bluff
      hat.

      Flushdraw sind theoretisch sehr sehr viele die er da so spielen kann. AX sind aber auch sehr viele die er da so spielen kann. 3X sollte er sehr wenig haben weil er die häufig am Turn foldet.

      Den Rest kann man jetzt spieltheoretisch lösen dahingehend wieviel wir callen müssen ... Ich würde eher einen pragmatischen Ansatz versuchen

      - Wir zahlen 14 für 50, müssen also zu etwa 28% ( 30% ) gut sein.
      - Kann er den Flushdraw da zweimal Callen und am River von vorne Allin schieben ? Ja
      - Mit wievielen Flushdraws kommt er garnicht am River an weil er sie am Flop oder Turn raist ? Ein wenig
      - Kann er mit AX da zweimal Callen und am River von vorne Allin schieben ? Ja, wobei viele da auch trickreich ihr Fullhouse checken.
      - Mit wievielen AX kommt er garnicht am River an weil er sie am Flop oder Turn raist ? Schwierig einzuschätzen
      - Wieviel 3X spielt er so ? Fast garkeins

      Jetzt kann man noch die möglichen Kombinationen zählen mit denen er am River ankommt.
      - Das sind 67 Kombinationen AX | 38 Kombinationen Flushdraw

      => Selbst wenn er z.B. jedes mal sein AX passiv spielt und am River jammed reicht es wenn er seine Flushdraws in 50% der Zeit am River Allin stellt.

      => Insgesamt erscheint das am River ganz vernünftig zu callen :f_drink:


      Original von Zuzak0103
      Im Nachhinein wäre wohl das deutlich bessere Play gewesen:
      Check behind am Turn und eventuell ein Call auf dem River, sofern nicht zu teuer.
      Naja da darf man nicht so ergebnissorientiert herangehen. Generell konnten wir ja den turn bet/call und den Rivershove profitabel callen, von daher spricht garnichts dagegen da den Turn zu Valuebetten.

      Was stimmt ist das wir auf nem Flushdrawboard halt kein Bet/Fold mit gutem Middlepair spielen wollen. Wenn du also irgendwo bet/fold spielen willst dann lieber check behind. Das er dann am River von vorne Allin stellt konnte man auch nicht erwarten. Die meisten Gegner checken einfach den River und wir dann möglicherweise behind ( Könnte man ggf. auch gierig Allin stellen ) und dann ist ja auch gut :)
    • Zuzak0103
      Zuzak0103
      Gold
      Dabei seit: 14.06.2012 Beiträge: 20
      Hi D4niD4nsen, vielen vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Ich muss es erstmal richtig verdauen. :) Die Fragen und Denkansätze finde ich echt gut, die hatte ich mir selbst noch gar nicht gestellt bzw. betrachtet.
      Ich finde die Calling Range ziemlich loose. Da ich selbst eher tight spiele, gehe ich wohl auch davon aus, dass der Gegner eher nicht so viel called. Ich muss in Zukunft mehr auf die Gegner achten um ein besseres Gefühl für die Ranges zu bekommen.
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.488
      Donkshove River ist einfach effektiv einfach soo selten ein Bluff. Da overfolde ich gerne.

      Ansonsten wir DaniDansen sagt, Flop klein betten und Turn ist auch ok, weiterzubetten.
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Silber
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.938
      #2

      Deine Analyse ist gut D4niD4nsen aber diese out of Line plays sind einfach so oft die nuts dass ich auch denke das wir hier stark overfolden müssen.
      Ich würde hier immer folden , 90% bekommst du halt hier ein weakes Ace gezeigt.