Theoretische Frage BB range vs CO

  • 10 Antworten
    • preem84
      preem84
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2011 Beiträge: 1.533
      Was hast du da gerechnet?
      Pot ist 4,5bb und wir müssen 2,5bb callen, das sind ohne Rake 36% EQ die wir brauchen.
      2,5/(2,5+4,5)=0,357=36%

      Geg 30% CO Range haben wir kein Any2 Spot.
      Dazu kommt noch Rake und Realisierungsfaktor oben drauf.
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.486
      Was NBF da rechnet verstehe ich nicht und preem hat glaub den SmallBlind ausgerechnet :f_love:


      Wir zahlen Preflop im BigBlind 2 und im Pot liegen dann 6.5BB ( 3 vom CO ; 3 vom BB ; 0.5 vom SB )

      sprich rein nach der Equity ( wenn die Hand Preflop vorbei ist ) brauchen wir 2/6.5 = 30.7% Equity


      Dann findet preem aber wieder den faden und bringt die 2 entscheidenden Punkte. Gibt dazu sehr viele Videos das dazu zu schreiben die Zeit nicht wert ist.

      Einfaches Beispiel ist man defend J4s, der Flop kommt A2T, BB check, CO bettet. Hero fold. Wir haben ~20% Equity weggeworfen.

      -> Poker präferiert den Spieler mit Positionsvorteil
      -> Poker präferiert Agression

      Zwei negative Faktoren beim BigBlind defenden. Alternativ zum Realisierungfaktor verwendete man früher den Begriff "Playability" bzw. "Equityrealisierung"
    • preem84
      preem84
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2011 Beiträge: 1.533
      Ups, ja 30.7 stimmt^^
    • viktoalia
      viktoalia
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2009 Beiträge: 3.343
      .
    • NBFJesus
      NBFJesus
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2016 Beiträge: 7
      Verstehe. Danke.
      Meinte natürlich 4.5/2=2.25 PotOdds und 100/(2.25+1)
      2/6.5 ist aber eleganter :)
    • NBFJesus
      NBFJesus
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2016 Beiträge: 7
      Wie baut ihr einen sogenannten "Realisierungsfaktor"(Playability) in die equity-Berechnung ein?
      Rake ist klar.
    • herbsch
      herbsch
      Black
      Dabei seit: 27.06.2007 Beiträge: 5.920
      Realisierungsfaktor kannst du schätzen
      Bei 75% zb kommst dann von 30 auf 40% und das sind dann deine Hände die du Defender kannst
      Wobei es hier auch auf den Gegner ankommt, vs guten Reh wird sein RF geringer sein als gegen einen Fish
      Lg herbsch
    • NBFJesus
      NBFJesus
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2016 Beiträge: 7
      Verstehe noch nicht ganz was du meinst.
      Kommt es vielleicht darauf an, das meine defending-range immer mehr equity haben sollte als die meines Gegners? Meinst du das mit Schätzen?
    • herbsch
      herbsch
      Black
      Dabei seit: 27.06.2007 Beiträge: 5.920
      nein, aber du weisst ja nicht ob du oop 85%,75% 60% realisieren kannst, das lässt sich nur schätzen ( dass es weniger als 100% ist steht fest, das wieviel weniger kommt auf dein können gegenüber dem können deines Gegners an)- von dieser Schätzung ausgehend kannst du dann rechnen
      lg herbsch
    • NBFJesus
      NBFJesus
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2016 Beiträge: 7
      Danke. Vage das Konzept. Wie nimmst du deine Einschätzungen vor und baust sie in deine Range ein? Wäre ein bsp. anhand eines konkreten oder fiktiven Gegners möglich um die taktischen Überlegungen zu verdeutlichen? Würde mir wünschen du findest die Lust und Zeit. Ich bin mir aber noch nicht sicher, wie viel Sinn das macht.