[NL2 - NL5] NL5 BU vs UTG1 Callingstation

    • Andurias79RNMD
      Andurias79RNMD
      Gold
      Dabei seit: 11.11.2007 Beiträge: 11
      Hallo zusammen,

      folgende Hand ist passiert: FR 8 Players
      Villain (Stack $6,20) UTG1 vs Hero BU ($5,06)
      Preflop:
      Villain limps 0,05; 4 Players fold; Hero :Qh: :Th: PFR 5BB; SB/BB fold
      Villain calls
      Flop: :Qs: :Td: :4d:
      Villain bets 4BB, Hero raises Potsize, Villain calls
      Turn: :4h:
      Villain checks, Hero bets 3/4 Potsize, Villain calls
      River: :3d:
      Villain checks, Hero bet All-In,Villain Calls with :Qc: :5c: Hero Wins

      1. Selbstkritik: die Hand habe ich in meinen Augen überspielt und angesichts der :3d: auf dem River wäre ein Check-behind sicher Stack schonendergewesen bei verlust. Seht ihr das ähnlich?
      2. Kritik am Villain: warum callt der mich am River bei so einem Draw lastigen Board? Ich hab ihn nach der Handin meinen Notizen als "Callingstation?" gespeichert + Verlauf der Hand. Wie seht ihr das?
  • 2 Antworten
    • rumbabeat
      rumbabeat
      Gold
      Dabei seit: 19.12.2010 Beiträge: 560
      Hmm. Raise flop geht für mich voll in Ordnung. Turn auch. River ist dann Gegner abhängig. Was war denn an chips noch left? Bin zu faul zum rechnen...
      Eigentlich finde ich hier eine bet gegen viele Fische hier gut. Die Flushs werden hier zu 110% selbst gebettet :f_drink:
    • Andurias79RNMD
      Andurias79RNMD
      Gold
      Dabei seit: 11.11.2007 Beiträge: 11
      :f_thumbsup: Also Villain hatte am River noch etwas weniger als die Hälfte seines Stacks übrig, so um die $2.90.leg ich aber jetzt nicht meine Hand für ins Feuer. Mal abgesehen davon, dass ich die Hand umgekehrt spätestens am River gefoldet hätte (bzw nicht mal gecallt PF). Nun ja, hoffe den seh ich noch öfter. :f_biggrin: