Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

[SNG] Spiel gegen Limper bei <12 BB

    • dabachel0r
      dabachel0r
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2009 Beiträge: 101
      Hallo Freunde der guten Unterhaltung,

      was mir nach mehreren SNG's (und auch Turnieren) mit der Einsteigertstrategie auffällt, ist, dass man in den späten Phasen (<12 BB) häufig gelimpt wird aus frühen Positionen von Spielern mit großen Stacks. Dann soll man ja das 4. Chart aus der Einsteigerstrategie nehmen, das aber sehr tight ist und ich deshalb häufig die Karten ablegen muss. Das mündet darin, dass ich eigentlich nur im BB spielen kann oder nur wenn ich UTG sitze und open raise. Gibt es nicht ein weiteres Chart, das mir gegen solche Limper hilft? Ich finde die Ranges sind zu kleinen gegen solche Limper.

      Viele Grüße,
      Andreas
  • 12 Antworten
    • bambTTcha88
      bambTTcha88
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2009 Beiträge: 3.626
      Wenn die ranges zu tight sind, die du dir da ausgedruckt hast, dann raise doch mehr Hände?
      Was genau ist deine Frage?
    • dabachel0r
      dabachel0r
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2009 Beiträge: 101
      Richtig, das Einsteiger-Chart ist mir zu tight, weil ich fast alles weglegen muss gegen einen einfachen Limp aus Early Position. Selbst im SB...
      Da dachte ich mir ob es für die verschiedenen Positionen, wo der Gegner sitzt (UTG, MP, etc.) ein etwas looseres Chart gibt, das mir in dieser Situation ein All-In eigentlich doch ermöglicht. Ich finde es halt übel, wenn ein Limp aus MP1 kommt und ich als SB AJs weglegen soll. Mir ist bewusst, dass ich selbst eine Range erstellen kann, aber ich dachte einfach, ob es ein verfeinertes Chart gibt.

      Ich hatte dieses Chart auch für Turniere benutzt, aber jetzt habe ich ein super Tutorial von Asaban gefunden, der eben auch solche Situationen aufzeigt. Wollte nur fragen, ob es etwas Ähnliches für SnG gibt.
    • bambTTcha88
      bambTTcha88
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2009 Beiträge: 3.626
      Guck dir die ranges an, schlag überall x% drauf und guck wie gut es läuft.
      Oder soll jetzt jemand für dich neue ranges ausdrucken und dir schicken?
    • dabachel0r
      dabachel0r
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2009 Beiträge: 101
      Ich wollte dich jetzt nicht angreifen oder so... natürlich braucht mir keiner etwas ausdrucken oder schicken. Ich wollte eben nur wissen, ob es etwas loosere Charts gibt, die man halt sich anschauen kann. Natürlich kann ich im EquiLab mir selbst Ranges einstellen, etc., aber es gibt ja einen Unterschied zwischen selbst etwas ausprobieren und einem Chart, das mathematisch fundiert ist gegen den "Durchschnitts"-loosen Player. Wenn es aber sowas nicht gibt, dann ist ok. Tut mir Leid, wenn ich dich damit provoziert habe...
    • CptJokerFish
      CptJokerFish
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2017 Beiträge: 435
      Original von dabachel0r
      Ich finde es halt übel, wenn ein Limp aus MP1 kommt und ich als SB AJs weglegen soll.
      lol AJs folden vs. Limper? Das steht hoffentlich nicht wirklich in dem Chart.
      Das ich das folde dann muss ich aber schon einen sehr sehr guten Grund haben bzw. einen speziellen read. Wenn Villain z.b. nur QQ+ limpt dann folde ich da auch AJ. ^-^
    • F95
      F95
      Silber
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 64
      Original von dabachel0r
      Richtig, das Einsteiger-Chart ist mir zu tight, weil ich fast alles weglegen muss gegen einen einfachen Limp aus Early Position. Selbst im SB...
      Da dachte ich mir ob es für die verschiedenen Positionen, wo der Gegner sitzt (UTG, MP, etc.) ein etwas looseres Chart gibt, das mir in dieser Situation ein All-In eigentlich doch ermöglicht. Ich finde es halt übel, wenn ein Limp aus MP1 kommt und ich als SB AJs weglegen soll. Mir ist bewusst, dass ich selbst eine Range erstellen kann, aber ich dachte einfach, ob es ein verfeinertes Chart gibt.
      Moin Andreas,

      klar ist das zu tight. Kannst du auf das genannte Einsteiger-Chart verlinken? Würde ich mir gerne einmal ansehen.

      Besten Dank und Gruß

      F95
    • CptJokerFish
      CptJokerFish
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2017 Beiträge: 435
      Ich denke er spielt nach diesen Charts:
      https://de.pokerstrategy.com/strategy/sit-and-go/sit-n-go-anfaengerstrategie

      Sry aber wer hat diesen Müll gebaut? Ich hab selten so einen Schrott gesehen.

      @ dabachel0r
      Das hier könnte für dich interessant sein: https://www.pokerstrategy.com/forum/thread.php?threadid=345953
      Vielleicht kann dir Collin Moshman sagen welche Videos/Artikel/Bücher gut für den Einstieg sind.
      Aber von dieser "Einsteigerstrategie" da oben würde ich die Finger lassen. Allerdings würde ich mir an deiner Stelle die ICM-Artikel durchlesen falls du es noch nicht getan hast.
    • Chief0r
      Chief0r
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2008 Beiträge: 4.101
      :f_love: :f_love: :f_love:

      JJ soll man also r/f mit mehr als 12bb?
    • p00s88
      p00s88
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 9.762
      Die Artikel sind >4Jahre alt, da kann man nixmehr mit anfangen.
    • dabachel0r
      dabachel0r
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2009 Beiträge: 101
      @CptJokerFish
      Vielen Dank für den Hinweis. Ich schaue mal in seinem Thread rein, ob sich was findet, was mir helfen kann. Schade, dass die Artikel meistens zu alt sind, um brauchbar zu sein. Ist für einen Wiedereinsteiger natürlich dann schwierig...
      Die ICM-Artikel hatte ich mir auch vorgenommen durchzuarbeiten, aber bei Vollzeit-Job, bleibt abends nicht immer so viel Zeit übrig, wenn ich nebenher auch MTTs und No-Limit spiele^^
      Danke für eure Antworten auf jeden Fall. Der Unterscheid mit den Ranges zu MTTs sollten ja nicht allzu unterschiedlich sein in der Push or Fold Phase.
    • pal200
      pal200
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 1.487
      Das sind alles Hände die einem Mittelwert der Ranges zuzuordnen sind. Du musst natürlich Deine Strategie den Spielern anpassen. Das kann man nur mit einer Trackingsoftware wie z.Bsp dem Holdem Manager. Wenn zum Beispiel ein Spieler aus UTG immer raist und dann auf einmal limpt, dann klingeln bei mir schon mal die Alarmglocken.
    • pal200
      pal200
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 1.487
      Original von Chief0r
      :f_love: :f_love: :f_love:

      JJ soll man also r/f mit mehr als 12bb?
      Das sollte man lt. Strategietabellen schon immer. Auch bei den alten. Wie gesagt, ein Mittelwert. Strategie muss nach den Ranges angepasst werden. Kannst ja mal nachrechnen, ab wann sich lt. ICM ein call mit JJ in einer frühen Phase lohnt. Du wirst erschrocken sein, wie oft man die folden muss.