Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

[NL10 - NL25] mittlerer flush am Turn

    • newuser2407
      newuser2407
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2013 Beiträge: 359
      Guten Abend zusammen,

      folgende Hand zur Analyse. Das ist irgendwie repräsentativ für mein Hauptproblem. Irgendwie habe ich Probleme meine Handstärke im Verhältnis zum Gegner (-play) und board richtig einzuschätzen.
      Ich habe das Gefühl, dass ich einige Hände overplaye und andere wieder zu schwach spiele...

      PokerStars - $0.16 NL FAST (6 max) - Holdem - 6 players
      Hand converted by PokerTracker 4

      BTN: 318.88 BB (VPIP: 26.53, PFR: 24.49, 3Bet Preflop: 10.53, Hands: 51)
      SB: 100 BB (VPIP: 20.83, PFR: 12.50, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 24)
      Hero (BB): 300.13 BB
      UTG: 152.06 BB (VPIP: 12.50, PFR: 12.50, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 8)
      MP: 39.94 BB
      CO: 157.19 BB (VPIP: 18.18, PFR: 18.18, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 11)

      SB posts SB 0.5 BB, Hero posts BB 1 BB

      Pre Flop: (pot: 1.5 BB) Hero has 9:diamond: T:diamond:

      fold, fold, fold, BTN raises to 2 BB, fold, Hero calls 1 BB

      Flop: (4.5 BB, 2 players) J:club: 7:diamond: 3:diamond:
      Hero checks, BTN bets 3 BB, Hero calls 3 BB

      Turn: (10.5 BB, 2 players) Q:diamond:
      Hero checks, BTN bets 7.5 BB, Hero calls 7.5 BB

      River: (25.5 BB, 2 players) 6:club:
      Hero checks, BTN checks

      Hero wins 24.38 BB


      BU und ich (BB) sind sehr deep. Villain ist recht aggressiv. Allerdings nur auf wenige Hände

      PF: ich muss nur 1BB durch das minraise mit dem suited connector auffüllen. Bei einem normalen raise folde ich. Ziel ist natürlich den flush oder die straight zu machen

      Flop: hier treffe ich genau das was ich wollte. FD und den GS mit der 8. Ich bin defender und kann fast auf direkt odds callen. Ich sehe keinen Grund hier aggr. zu raisen und calle

      TURN: Hier treffe ich den flush. Villain bette. Ich habe mit dem call meine restlichen implieds drin:

      Was ist hier die richtige Reaktion?
      Vlln minraist pre und bettet dann flop und turn aggr.
      Das macht er mMn mit bluffs auf den flush, mit 2pair oder set vom flop und natürlich wirklich mit dem flush. Möglich 2pair die er pre minraist gibt es aber eigentlich keine. Bei den sets macht auch nur 77 oder 33 Sinn.
      Vllt spielt er so auch mit KJ, QJ oder TJ
      Sind also bluffs oder flush das Wahrscheinliste.
      Wo stehe ich da mit meinem mittleren Flush????

      Call ist kein Thema. Geht klar!
      Muss ich hier aber raisen? flush (außer vllt NF) spielen wir ja nicht slow...

      As played macht es dann Sinn den river zu donken?

      Ist irgenwie schwer OPP.....

      Vielen Dank für eure Hilfe!!
  • 3 Antworten
    • bladenexx
      bladenexx
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 173
      Preflop gegen BTN ein easy call auch gegen 3x, deep seid ihr ja auch noch.

      Flop werde ich meistens raisen, Villain hat oft nichts oder wenig getroffen bei seiner weiten ORR am BTN und somit nehme ich den Pot direkt mit. Callt er, habe ich genügend Outs bzw. kann einige Turns nochmal barreln.

      Das Problem bei solchen Spots OOP ist, dass du mit der passiven Line kaum Value bekommst, solltest du hitten. Ich bevorzuge aber auch generell eher den etwas agressiveren Postflop-Style

      As played raise Turn und je nach River bet/fold oder check/fold
    • tschakka23
      tschakka23
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2010 Beiträge: 301
      Die hand kann man pre auch 3 betten, und den flop würde ich c/r spielen.
    • herbsch
      herbsch
      Black
      Dabei seit: 27.06.2007 Beiträge: 6.363
      XR Flop
      LG herbsch
      Und bitte ohne Ergebnis