[NL10 - NL25] TPTK mit AK

    • newuser2407
      newuser2407
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2013 Beiträge: 163
      ....hier ein weiteres Beispiel....

      PokerStars - $0.16 NL FAST (6 max) - Holdem - 6 players
      Hand converted by PokerTracker 4

      BTN: 241.81 BB (VPIP: 18.52, PFR: 7.41, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 28)
      SB: 134.75 BB (VPIP: 18.75, PFR: 18.75, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 16)
      BB: 101 BB (VPIP: 19.23, PFR: 15.38, 3Bet Preflop: 18.18, Hands: 26)
      Hero (UTG): 162.06 BB
      MP: 161 BB (VPIP: 25.00, PFR: 25.00, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 12)
      CO: 74.63 BB (VPIP: 57.14, PFR: 0.00, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 7)

      SB posts SB 0.5 BB, BB posts BB 1 BB

      Pre Flop: (pot: 1.5 BB) Hero has K:club: A:heart:

      Hero raises to 3 BB, fold, CO calls 3 BB, BTN calls 3 BB, fold, fold

      Flop: (10.5 BB, 3 players) A:spade: J:heart: 4:heart:
      Hero bets 7.38 BB, fold, BTN calls 7.38 BB

      Turn: (25.25 BB, 2 players) 4:diamond:
      Hero checks, BTN bets 12.06 BB, Hero calls 12.06 BB

      River: (49.38 BB, 2 players) 7:spade:
      Hero checks, BTN bets 33 BB, Hero calls 33 BB

      BTN wins 110.19 BB


      Pre das OR.
      Am flop treffe ich dann TPTK auf wet board. Also protekte ich groß....
      Am Turn sind wir dann HU. Ich aber leide OOP. Das board paired sich. Da wir deep sind ist meine Hand auf dem board keine mit der ich AI gehen möchte.
      Ich schwenke hier jetzt also auf bluffcatchen um um den pot zu kontrollieren.
      Mit der Hand calle ich dann auch den river nochmal.....

      Ist das für den turn zu defensiv und ist dass dann as played auf dem river zu loose?
      Unter Strich habe ich im deeplay 1/2 stack mit pair A ; K kicker bezahlt. Das geht eigentlich in Ordnung...
      ...oder ist das wieder der flasche Ansatz.....muss ich enttäuscht sein, weil ich nicht den ganzen Stack rein gestellt habe...

      Wie gesagt. Mir fehlt das Gefühl zur Handstärke...wie kann man das üben?
      Hoffentlich keine peinliche Frage :f_drink:
  • 5 Antworten
    • bladenexx
      bladenexx
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 173
      Also ich baller hier wohl meistens durch. Was soll er denn haben was dich beat hat? Viele 4er hat er nicht in der Range außer ggf. A4s, 44 gibt es nur noch eine Combo. AJs vielleicht noch. Aber wenn er A4 haben kann, hat er auch Millionen FDs sowie alle anderen Aces und gegen die willst du Value am Turn und River.

      Er hatte 77 richtig ? :D
    • newuser2407
      newuser2407
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2013 Beiträge: 163
      44
    • hanni0
      hanni0
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2013 Beiträge: 908
      Original von newuser2407
      Wie gesagt. Mir fehlt das Gefühl zur Handstärke...wie kann man das üben?
      Hoffentlich keine peinliche Frage :f_drink:
      Du nimmst dir Equilab oder so und gehst einige Hände einfach mal durch. Das heißt du stellst eine Callingrange Preflop auf und guckst dann was der Gegner am Flop getroffen hat, was er callen wird, was er raisen wird,was folden wird und entscheidest danach ob du betten kannst oder nicht. Das gleiche machst du dann für Turn und River. Kann man am Anfang nur mit der speziellen Hand machen, wie bei dir im Beispiel AKo oder später dann auch mit seiner kompletten Range.

      Und no offence aber auf nl16 sollte man langsam schon ein wenig Ahnung haben wie stark meine Hand oder Range gegenüber Villians Range auf bestimmten Boards ist und welche Turn und Riverkarten einen positiven oder negativen Equityshift geben um dann entscheiden zu können ob man betten möchte oder nicht.
    • AdoRn0
      AdoRn0
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2015 Beiträge: 934
      Original von hanni0

      Und no offence aber auf nl16 sollte man langsam schon ein wenig Ahnung haben wie stark meine Hand oder Range gegenüber Villians Range auf bestimmten Boards ist und welche Turn und Riverkarten einen positiven oder negativen Equityshift geben um dann entscheiden zu können ob man betten möchte oder nicht.
      Gibt Leute die wissen das auf NL100 nicht. Ok, die gewinnen meistens auch nicht :P
    • newuser2407
      newuser2407
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2013 Beiträge: 163
      [quote]Original von hanni0
      Original von newuser2407

      Und no offence aber auf nl16 sollte man langsam schon ein wenig Ahnung haben wie stark meine Hand oder Range gegenüber Villians Range auf bestimmten Boards ist und welche Turn und Riverkarten einen positiven oder negativen Equityshift geben um dann entscheiden zu können ob man betten möchte oder nicht.
      Da kann ich natürlich nicht wiedersprechen......
      Ich arbeite an mir!

      Hier habe ich das auch gemacht. Ich komme eigentlich darauf, dass er viele Hände hat die mich schlagen. 2pair und sets; AQ ist eine Hand die ich schlage. Die Frage ist aber, ob er die preflop nicht ehrer squeezed Vllt hat er auch noch KQs in Herz die er am river nochmal spielt. Ich blocke aber den NFD in Herz. viel dürfte er da also auch nicht haben.

      Ich brauche hier 30% für den call.
      Je nachdem ob ich hier AQo in die 3bet oder callingrange packe oder vieviel bluffhände ich ihm geben (noch mehr als KQs in Herz) schwanken meine Pronzente zwischen ca 20-50% die ich gegen seine mögliche range habe....
      Und da hab ich halt die Probleme. Was haben die Jungs hier. Zumal ich immer noch recht wenig Hände habe.

      Sind die hier eher "ehrlich" und spielen mehr mit value oder kann ich auch einen guten Bluffteil drauf packen?