QQ Overpair am Flop mit Backdorstraightdraw

    • wolf1983
      wolf1983
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2016 Beiträge: 665
      Über QQ freu ich mich irgendwie immer.
      Preflop ist soweit alles gut würde ich mal behaupten.
      Am Flop nach Cbet und Raise war ich mir nicht mehr so sicher wie gut mein Overpair noch da steht.
      MP3 hätte ich nach dem Preflopcap, AKs, AKo, so wie TT+, eventuell noch AJs und AQs.
      Auf jeden Fall wollte ich protecten, was shief ging, und MP3 capped und CO called.

      Ich frag mich ob ich am Flop mit Overpair und Backdorstraighdraw shon hätte folden sollen?
      Es deuted recht viel auf darauf hin, dass CO einen Flushdraw oder ein Set aufgeschnappt hat, und MP3 definitv ein Overpair hat, dass er schon for Value oder noch for Protection spielt.

      Der Onecardflushdraw am Turn, bringt mir noch zusätzliche Outs. hier hab ich mich dann entschieden einfach nur mehr runter zu callen. Kommt der Flush doch tatsächlich an.

      Was hättet ihr am River gespielt. Nicht zum Showdown zu gehen wäre glaube ich nicht richtig. Seh ich mich doch am Turn nachdem sich CO verabschiedet hat Way Ahead / Way Behind.

      Was meint ihr. Hätte man die Hand anders spielen sollen? Für mich war sie während des Spiels eigentlich wie gespielt richtig.f Im Nachhinein betrachtet bin mir nicht mehr so sicher, ob ich nicht am Flop vielleicht schon den Fuß vom Gas nehmen hätte sollen.


      PokerStars - $0.02/$0.04 (6 max) - Holdem - 5 players
      Hand converted by PokerTracker 4

      CO: 16.5 BB (VPIP: 60.00, PFR: 22.50, 3Bet Preflop: 10.00, Hands: 40)
      BTN: 32.75 BB (VPIP: 31.66, PFR: 20.69, 3Bet Preflop: 15.38, Hands: 321)
      Hero (SB): 30.25 BB
      BB: 21.25 BB (VPIP: 38.10, PFR: 14.29, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 66)
      UTG: 5.5 BB (VPIP: 60.00, PFR: 7.22, 3Bet Preflop: 2.94, Hands: 268)

      Hero posts SB 0.25 BB, BB posts BB 0.5 BB

      Pre Flop: (pot: 0.75 BB) Hero has Q:heart: Q:club:

      UTG raises to 1 BB, CO calls 1 BB, fold, Hero raises to 1.5 BB, fold, UTG raises to 2 BB, CO calls 1 BB, Hero calls 0.5 BB

      Flop: (6.5 BB, 3 players) 6:club: 2:heart: 7:heart:
      Hero checks, UTG bets 0.5 BB, CO raises to 1 BB, Hero raises to 1.5 BB, UTG raises to 2 BB, CO calls 1 BB, Hero calls 0.5 BB

      Turn: (12.5 BB, 3 players) 3:heart:
      Hero checks, UTG bets 1 BB, fold, Hero calls 1 BB

      River: (14.5 BB, 2 players) 6:heart:
      Hero checks, UTG bets 0.5 BB and is all-in, Hero calls 0.5 BB
  • 4 Antworten
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.810
      Am Flop würde ich auf jeden Fall 3-betten. UTG hat wahrscheinlich eine starke Range (JJ+, AK), contibettet aber nur. Gegen seine Range bist du schon mal nicht schlechter (leicht vorne). CO kann viele schlechtere Hände in seiner Range haben, da cold Caller suited Hände und Pockets bevorzugen. Dessen Range besteht vor allem aus Flush Draws, Pockets und eventuell anderen Pairs. Bessere Hände hat er selten (Sets, wenige 2-Pairs, keine besseren Overpairs). Du solltest also schon noch der Favorit sein.

      Nach dem Cap nicht mehr, da UTG überwiegend bessere Hände in seiner Range hat. Am Turn bekommst du noch ein paar Outs gegen Overpairs.

      Geht also alles klar.
    • TobiasNRW
      TobiasNRW
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2006 Beiträge: 22.209
      Original von cjheigl
      UTG hat wahrscheinlich eine starke Range (JJ+, AK), contibettet aber nur.
      Da er am River all in ist, kann die auch gut schlechter sein.
    • TigerTom
      TigerTom
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 1.148
      Wenn ich mir die Stats von UTG anschaue, komme ich zu dem Schluss,
      dass er nur JJ, KK oder AA hat. Von daher sehe ich uns nicht als Favorit.
      Ich würde gegen diesen Gegner am Flop nicht 3betten. Nach dem Cap
      fallen für mich die JJ weg. Aufgrund unserer Action bisher kann er uns ja
      nur auf ein hohes Overpair setzen. Ich glaube nicht, dass er da mit JJ caped.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.810
      Ja, dem preflop 3-bet Wert habe ich vielleicht nicht genug Beachtung geschenkt. Prinzipiell kann der Wert auch etwas höher sein, da gerade kleine Werte erst bei grosser Samplesize zuverlässig werden, aber er ist konsistent mit seinem PFR, das ja auch ziemlich niedrig ist und auf das etwas mehr Verlass ist. Tilt mit kleinem Stack ist nicht auszuschliessen.

      Bei dem kleinem Stack ist es prinzipiell möglich, einen Sidepot gegen CO bekommen zu können. Das geht aber frühestens am Turn, vielleicht auch erst am River. Wenn man einen Sidepot über zwei Streets aufbauen kann, dann lohnt es sich, am Flop auch einen Nachteil zu pushen. Aber knapp ist es trotzdem.