[NL 2] Einschätzen der raiserange des Gegners am Turn

    • Timmebold
      Timmebold
      Silber
      Dabei seit: 15.04.2007 Beiträge: 318
      PokerStars - $0.02 NL FAST - Holdem - 9 players
      Hand converted by PokerTracker 4

      Hero (BTN): 110 BB
      SB: 106.5 BB
      BB: 100.5 BB
      UTG: 192.5 BB
      UTG+1: 100.5 BB
      MP: 137 BB
      MP+1: 100.5 BB
      MP+2: 129.5 BB
      CO: 99 BB

      SB posts SB 0.5 BB, BB posts BB 1 BB

      Pre Flop: (pot: 1.5 BB) Hero has A:club: 7:diamond:

      fold, fold, fold, fold, fold, fold, Hero raises to 2.5 BB, SB calls 2 BB, fold

      Flop: (6 BB, 2 players) A:spade: Q:club: 7:spade:
      SB checks, Hero bets 4.5 BB, SB calls 4.5 BB

      Turn: (15 BB, 2 players) K:spade:
      SB checks, Hero bets 11 BB, SB raises to 30 BB, fold,

      was hat vallain hier? KQ, JT, Flushs würde ich sagen, liege ich hiermit gut?
      AK, AQ, AA, KK, QQ hätte er vermutlich preflop geraist
  • 1 Antwort
    • Raindance86
      Raindance86
      Silber
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 5.461
      b/f Turn. Gegen einen anderen K könntest du ja mal Equilab anschmeißen und gucken, wie oft er hier KQ raisen müsste, damit du callen könntest.

      Ich denke mit deiner Range liegst du gut. Der Turnraise ist schon stark und wird wohl sehr selten mit KQ gemacht und AK, QQ+ wird i.d.R. ge3bettet. Du kannst in dem Fall einfach gucken, wie du gegen eine sehr starke Range stehst und wie oft er so eine Line mit schlechteren Händen machen müsste und dann einschätzen, wie realistisch diese Range ist.