Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

[NL2 - NL5] bottom set auf wet board

    • newuser2407
      newuser2407
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2013 Beiträge: 378
      Hallo zusammen,

      hier jetzt die richtige Hand mit dem bekannten Text.

      PokerStars - $0.02 NL FAST (6 max) - Holdem - 6 players
      Hand converted by PokerTracker 4

      Hero (BTN): 125.5 BB
      SB: 296 BB (VPIP: 50.00, PFR: 41.67, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 13)
      BB: 107 BB (VPIP: 25.00, PFR: 0.00, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 4)
      UTG: 164.5 BB (VPIP: 0.00, PFR: 0.00, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 6)
      MP: 104.5 BB (VPIP: 0.00, PFR: 0.00, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 5)
      CO: 198.5 BB (VPIP: 0.00, PFR: 0.00, 3Bet Preflop: -, Hands: 1)

      SB posts SB 0.5 BB, BB posts BB 1 BB

      Pre Flop: (pot: 1.5 BB) Hero has 6:heart: 6:club:

      fold, fold, CO raises to 3 BB, Hero calls 3 BB, fold, fold

      Flop: (7.5 BB, 2 players) J:spade: 5:diamond: 9:diamond:
      CO checks, Hero bets 4.5 BB, CO calls 4.5 BB

      Turn: (16.5 BB, 2 players) 6:diamond:
      CO checks, Hero bets 10 BB, CO raises to 30.5 BB, Hero calls 20.5 BB

      River: (77.5 BB, 2 players) T:club:
      CO bets 96.5 BB, fold,

      Ich bekomme hier wieder keine sinnvolle range hin..

      Preflop calle ich wieder mal nur passiv (66 ist mir für eine 3bet doch zu klein).
      Am flop mache ich die float bet und werde gecallt. Die floatbet ist sicher grenzwertig. In so einer Situation (IP und Aggr checkt zu mir) mache ich nahezu immer die FB um Druck zu machen. Der flop ist wet und leicht connectet. Wenn villain hier schwäche zeigt und check, kann man ihn doch gut bluffen, oder?
      Würdet ihr hier x/b spielen für die freecard?

      Am Turn treffe ich dann mein set. Leider nicht das beste und leider kommt der flush an. Dennoch bette ich wieder als Aggr nach villains check.
      Dann kommt das große raise, was so ausgelegt ist, dass ich den FD nicht profitabel callen kann.
      Das sieht sehr nach set aus, was jetzt protektet (sinnvolle 2pair hat er eigentlich keine; 87s zur straight wäre möglich aber auch nicht wirklich). Aber das ist ja schon zu spät. Das hätte er schon am flop machen müssen.
      Getroffene flush spielen den Turn aber auch nicht so. Es macht ja keine Sinn mich aus der Hand zu pressen. Den 1CNFD den er hier hitten kann, spielt er auch eher nach pododds weiter.
      Also am ehestens sind es hier die set, die am flop slowplayen wollten. Und da bin ich gegen 2 von 3 hinten.
      Mir nützen da also auch die outs zum FH nicht wirklich. Nur die 6 zum quards.

      Ich denke ich hätte folden müssen...
      Ich bekomme aber keine sinnvolle range hin, die er haben könnte.

      Was sagt ihr zu seiner range? Wie hättet ihr dagegen gespielt?
  • 13 Antworten
    • Debtor985
      Debtor985
      Einsteiger
      Dabei seit: 31.08.2017 Beiträge: 389
      Ist schon oft so dass dieser Flop oft c/f gespielt wird vs bet, von daher finde ich es ok. Wenn du gegen Villains spielst die hier auch TP und Secondpair checken statt zu betten (Alles zu betten wäre typisch für das Limit imo) solltest nicht betten, weil du wohl immer in Jx, 9x donaten wirst. Aber Flopbet ist ok, kann man machen.

      Spielst am Turn gegen Flushes, Sets und Straights. c/c Flop c/r Turn ist die ultra Nutline auf dem Limit. Du hast aber Implieds auf deine FH Outs, von daher call. Als ob er auf paired River nicht broked mit Flush.
    • newuser2407
      newuser2407
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2013 Beiträge: 378
      Ich denke bei seiner Line auch das er was hat.
      Flush sollte er raisen. Aber doch nicht so groß, daß ich eigentlich alles folden muss. Er will ja value.
      Fertige straight spielt so. Das sind aber nicht so viele, wenn er das nur mit 87s macht.
      Also hat er einige schlechte flush und ein paar straight kombos wo mir die vollen outs zum fh helfen.
      Gegen die anderen Sets helfen mir die outs nur in 33%. Beim Rest schlagen mich bessere fh oder quads.

      Muss ich da die outs nicht stark discounten und komm ich bei dem riesigen raise da mit implieds noch hin?
      Ist wie immer bei mir eher ein Gefühl.
      Kann das jemand genau be- oder widerlegen... Wenn das nicht zu umständlich ist...
    • DrPepper
      DrPepper
      Silber
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 1.875
      Original von newuser2407
      Aber doch nicht so groß, daß ich eigentlich alles folden muss. Er will ja value.
      Dieser Gedanke wird dein Untergang auf NL2 sein. Ganz schnell weg damit. Spiel ma die micro Spin&Gos. Wenn da einer Top Pair im Heads Up hat, dann kommt der Snap Donk All In. Warum? Weil er was hat.
    • newuser2407
      newuser2407
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2013 Beiträge: 378
      NL2 ist mein Untergang.
      Ich versuche ja wirklich poker zu lernen und mich weiter zu entwickeln. Aber das klappt auf NL2 einfach nicht...
      Ich bekomme keine stats zusammen bei dem pool (gut das wird schon irgendwann) und die spielen irgendwas was mit überlegen und plan nichts zu tun hat....
      Gestern habe ich aus utg mit AQo geopenraised und werde von hj gecallt.
      Das Board ist am Ende QA354rb. Ich floppe also 2pair und bette 3mal. Villain called 2mal und pusht den river. Aber mit so wenig behind, das ich callen muss.
      .... Und was hat villain? 62s....
      Wie soll man da irgendwie sinnvolles poker spielen!
      Ich hab überlegt, ob ich deswegen zu. B. NL10 spielen sollte. Dort gibt es ja hoffentlich Leute die bissl sinnvoll spielen
    • p00s88
      p00s88
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 9.784
      spiel die normalen tische und halte dich für den Anfang an die Anfängerstrategie von Paxis (im Grunde genommen hart Valuebetten und Overfolden, was auf den niedrigen Limits recht optimal ist gegen die meisten Gegner). Aufzusteigen, weil die Gegner zu "schlecht" sind, ist absolutes Fischdenken. Aber hey, wenn du denkst, dass du lieber gegen bessere Spieler spielst, dann viel Spaß. :f_drink:
    • hanni0
      hanni0
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2013 Beiträge: 940
      Original von newuser2407
      NL2 ist mein Untergang.
      Ich versuche ja wirklich poker zu lernen und mich weiter zu entwickeln. Aber das klappt auf NL2 einfach nicht...
      Ich bekomme keine stats zusammen bei dem pool (gut das wird schon irgendwann) und die spielen irgendwas was mit überlegen und plan nichts zu tun hat....
      Gestern habe ich aus utg mit AQo geopenraised und werde von hj gecallt.
      Das Board ist am Ende QA354rb. Ich floppe also 2pair und bette 3mal. Villain called 2mal und pusht den river. Aber mit so wenig behind, das ich callen muss.
      .... Und was hat villain? 62s....
      Wie soll man da irgendwie sinnvolles poker spielen!
      Ich hab überlegt, ob ich deswegen zu. B. NL10 spielen sollte. Dort gibt es ja hoffentlich Leute die bissl sinnvoll spielen
      Genau den Fehler lieber auf das Limit schieben anstatt selber sich mal den Arsch aufreisen damit man besser wird. NL2 ist kein Hexenwerk und mit nem soliden Gameplan auch easy schlagbar. Deine Aussage ergibt überhaupt kein Sinn. Du möchtest also lieber einen tougheren Pool spielen mit mehr guten Regs und weniger FIschen? Dann viel Spaß dabei ;)
    • newuser2407
      newuser2407
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2013 Beiträge: 378
      Ich schiebe gar nix auf das Limit oder jemand anderen.
      Ich mache die Fehler oder besser ich lasse mich von solchen Bad beats tilten. Für mich macht es das analysieren so schwer, das die Leute so nennen Käse spielen. Das dürfte auf NL10 nicht so schlimm sein. Das da das gesamte Spiel schwerer ist, ist mir schon klar.
      Ich weiß zwar nicht was du unter arsch aufreißen verstehst aber ich investierte einiges ins lernen. Bestimmt genau so viel wie ins Spielen. Da ich allgemein wenig Zeit hab dauert halt alles bissl länger.
      Aber egal... Ich fishl dann mal weiter bissl rum
    • Debtor985
      Debtor985
      Einsteiger
      Dabei seit: 31.08.2017 Beiträge: 389
      Du musst lernen, die Spots zu sehen in denen du Geld machst wenn die Gegner Käse spielen. Spiel einfach konsequent bet/fold, 3bette deine guten Hände, Setmine wie ein wahnsinniger und die Gewinne werden sprudeln auf NL2. Das kannst so leicht nicht mehr auf NL 5 oder 10 machen. Auf NL 10 musst imo schon gut Aggro sein um eine Edge zu haben, ich kann mir nicht vorstellen dass das gut geht. Den Gedanken hat jeder, dass man sich drüber aufregt dass die Gegner Zuviel callen, aber du musst dich freuen wenn dein Gegner 2x mit Draw 1x Pot zahlt und dann 0.5x Pot am River left hat und seinen gutshot hittet. Spiel den Spot gedanklich 100 mal durch und überleg es nicht eigentlich ganz geil ist, wenn da jemand schlechte calls macht.
    • Beitrag gelöscht

    • newuser2407
      newuser2407
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2013 Beiträge: 378
      @deptor985:
      Du hast ja recht. Die letzte Zeit war irgendwie bad run time. Meine QQ verlieren vs Ak, mein AK verliert gegen QQ, AA verliert vs set 66....Und so weiter. Und dann solche Hände wie mit den 62s...
      Aber du hast recht long term sollte man sich freuen.
    • leo7689
      leo7689
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 1.199
      Am flop mache ich die float bet und werde gecallt. Die floatbet ist sicher grenzwertig. In so einer Situation (IP und Aggr checkt zu mir) mache ich nahezu immer die FB um Druck zu machen.

      Ich bekomme aber keine sinnvolle range hin, die er haben könnte.
      Diese 2 Aussagen widersprechen sich und zeigen, dass du das Spiel noch nicht genau verstanden hast.
      Wenn du immer vs missed Cbet bettest, kann dein Gegner als exploit doch auch leicht auch Overpairs oder andere starke Hände so spielen.

      Getroffene flush spielen den Turn aber auch nicht so.
      Woher weißt du das? Wie kommts du darauf, dass Flushes nicht so spielen?
      Wenn Villain hier Nutflush hat, kann er doch groß raisen um von kleineren Flushes und Sets (ev auch 2 Pair oder AdJx) Value zu bekommen.
      Du siehst ja anhand dieses Spots dass er hier Value von schlechteren Händen (in deinem Fall 66) bekommt.

      Zur Hand: Ich seh hier oft den Nutflush in Villains Range und weniger Sets, wie du schreibst. Vl mal JJ die er so spielt, aber für mich eher unwahrscheinlich da du doch auch viele Flushes in der Range hast. Kleinere Flushes hat er auch eher selten, da er die oft selber betten wird.
      Ergo Turncall, da ich glaube, dass du hier noch implieds vs Flush hast. River ist für mich ein easy fold.
    • leo7689
      leo7689
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 1.199
      Original von newuser2407
      NL2 ist mein Untergang.
      Ich versuche ja wirklich poker zu lernen und mich weiter zu entwickeln. Aber das klappt auf NL2 einfach nicht...
      Ich bekomme keine stats zusammen bei dem pool (gut das wird schon irgendwann) und die spielen irgendwas was mit überlegen und plan nichts zu tun hat....
      Gestern habe ich aus utg mit AQo geopenraised und werde von hj gecallt.
      Das Board ist am Ende QA354rb. Ich floppe also 2pair und bette 3mal. Villain called 2mal und pusht den river. Aber mit so wenig behind, das ich callen muss.
      .... Und was hat villain? 62s....
      Wie soll man da irgendwie sinnvolles poker spielen!
      Ich hab überlegt, ob ich deswegen zu. B. NL10 spielen sollte. Dort gibt es ja hoffentlich Leute die bissl sinnvoll spielen
      Wenn du NL2 nicht schlägst, machts überhaupt keinen Sinn aufzusteigen ... höchstens dein Ziel ist es, so schnell wie möglich broke zu gehen :f_drink:
      Poker lernt man nicht an 1 Tag. Es dauert oft Monate/Jahre bis man das Spiel versteht. Bei deinen Händen merkt man oft, dass du noch wie ein Fisch denkst (Sorry dafür, aber ist leider so - und ich schreib dir das auch hier, damit du auch verstehst, warum du verlierst bzw. nicht viel gewinnst).
      Du spielst im leichtesten Pool (NL2) den es gibt. Es gibt keinen Gegner, den du nicht maximal Exploiten kannst ... aber du schlägst das Limit (noch) nicht.
      Der Aufstiegsgedanken ist so als verlierst du gegen einen Hobbytennisspieler und rechnest dir gegen Federer (oder anderen Superstar) mehr Chancen aus, weil der nicht so unkonventionell spielt. Diese Gedanken sind soooo falsch und schlecht für deine Entwicklung.

      Ich schreib das so hart, weil du, wenn du das nicht verstehst und begreifst, du Poker bald quitten wirst oder halt broke gehst, weil du das richtige Mindset nicht hast.

      Bleib einfach dran, poste Hände hier, lerne jeden Tag, mach Analysen im Trackingprogramm (falls du eins hast - wenn nicht, leg dir eins zu) und gib nicht auf bis du NL2 schlägst. Wenn die BR passt, steig auf - nicht vorher!!!

      Wenn du noch was wissen willst, schreib mir eine PM oder in Skype. :f_drink:
    • newuser2407
      newuser2407
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2013 Beiträge: 378
      Danke für die ehrlichen Worte.
      Ehrlich ist immer gut. Alles andere bringt nichts.
      Ich war die letzten Tage mental bissl daneben....
      Ich bleibe natürlich auf nl2.
      Mein Plan jetzt mal 50T durchspielen und dann analysieren.
      Das ich Fehler mache ist klar. Sonst würden an meinem Limit noch 2 Nullen hängen. Aber ich arbeite dran...