Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Preflop Call mit TT gegen Smallstack

    • kalier11
      kalier11
      Gold
      Dabei seit: 14.04.2007 Beiträge: 64
      Wollte hier einfach mal fragen, ob ich solche Hände gegen ca. 20 BB callen
      sollte, da ich im Moment recht häufig in ählichen Spots bin.
      Denke das der Gegner hier recht häufig AX und viele auch kleinere Pockets als TT einfach
      so first in reinstellt, teilweise sogar KQ oder KJ (natürlich liegt hier AA,KK;QQ,JJ auch in der Range),
      jedoch könnte ich mir vorstellen, gegen diese Range gut vorne zu sein oder?

      PokerStars Zoom, Hold'em No Limit - $0.01/$0.02 - 6 players
      Replay this hand on Upswing Poker

      UTG: $2.03 (102 bb)
      MP: $0.44 (22 bb)
      CO: $2.92 (146 bb)
      BU: $4.35 (218 bb)
      SB: $2.22 (111 bb)
      BB (Hero): $2.41 (121 bb)

      Pre-Flop: ($0.03) Hero is BB with T T
      1 fold, MP raises to $0.44 (all-in), 3 players fold, Hero calls $0.42
  • 14 Antworten
    • Chief0r
      Chief0r
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2008 Beiträge: 4.119
      ja
    • Beitrag gelöscht

    • Crito4C
      Crito4C
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2014 Beiträge: 30
      würde sagen das ist ein ziemlich einfacher fold.
      Es ist zoom, die meisten Spieler sind also relativ tight- ich würde sagen du brauchst mehr Informationen als dass villain ein shortstack ist. Du liegst zurück gegen AA; KK; QQ; JJ, wie du selber schon gesagt hast, was lässt dich denn in dieser Situation vermuten, dass er >51% der Zeit etwas schlechteres hat?
      Ich würde sagen fragwürdig (außer du hast stats die darauf hinweisen)
    • Chief0r
      Chief0r
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2008 Beiträge: 4.119
      Du meinst also, dass Gegner zu 51% eine schlechtere Hand braucht damit man callen kann?
    • MrQNo
      MrQNo
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2006 Beiträge: 2.065
      Kann mal jemand den fold-pre-Troll rauswerfen?

      Entweder ist das jemand, der weiß, was er macht. Damals früher konnte man mit 20 bb an den Tisch, da gab es sogar eine komplette Shortstack-Strategie. Aus MP3 wurde iirc 99+, ATs+, AJo+, KQ geraised. Das wäre callbar.

      Oder es ist ein Idiot, der keine Lust mehr hat und any2 reinstellt. Auch callbar.
    • Beitrag gelöscht

    • Crito4C
      Crito4C
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2014 Beiträge: 30
      Original von Chief0r
      Du meinst also, dass Gegner zu 51% eine schlechtere Hand braucht damit man callen kann?
      das "meine" ich nicht, sondern das ist die Voraussetzung dafür, dass es +EV ist, oder nicht?
    • Crito4C
      Crito4C
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2014 Beiträge: 30
      Original von MrQNo
      Kann mal jemand den fold-pre-Troll rauswerfen?

      Entweder ist das jemand, der weiß, was er macht. Damals früher konnte man mit 20 bb an den Tisch, da gab es sogar eine komplette Shortstack-Strategie. Aus MP3 wurde iirc 99+, ATs+, AJo+, KQ geraised. Das wäre callbar.

      Oder es ist ein Idiot, der keine Lust mehr hat und any2 reinstellt. Auch callbar.
      oder es ist ein Idiot, der nur premiums openshoved, weil er keine Ahnung hat wie man spielt, aber ungefähr weiß welche Hände gut sind?
      Ohne weitere Informationen über den Spieler kann ich nicht wirklich nachvollziehen, dass es profitabel wäre zu callen (vielleicht mit TT ein coinflip, aber du suggerierst ja quasi da noch looser zu callen)
    • kalier11
      kalier11
      Gold
      Dabei seit: 14.04.2007 Beiträge: 64
      Auch hier vielen Dank für die Gedanken MrQNo.
      Ich mag wirklich die du dir Zeit für meine Hände nimmst.
    • MrQNo
      MrQNo
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2006 Beiträge: 2.065
      @Crito4C: Ja, gegen den Rock läuft man auch mal. Aus dem Bauch raus meine ich, dass ich auf NL2 aber gegen eine sehr weite Range laufe und daher gegen unknown RELATIV loose calle.

      Datenbankarbeit. Von 105k Händen NL2/NL5 habe ich 3 Hände, in denen Villain vor mir limpt und dann doch all-in geht. AA mit 3bet nach meinem Raise und einem Overcaller, ich dann push mit QQ. Einmal wirklich limp/push mit JJ, ich calle seinen Push mit AKs. Einmal limp/3bet/call mit ATs gegen meine AKs. Sicher keine signifikante Stichprobe, aber da sind bei 3 Händen schon 2 drin, mit denen du nicht gerechnet hast.

      Immerhin 169 Hände von den 105k gingen pf all-in, wenn ich dabei war; wie ich an die Hände komme, die pf ohne mich all-in waren, weiß ich nicht. Wenn mir jemand sagt, wie ich mir da die gegnerischen Holecards anzeigen lassen kann, wäre das toll. Aber wenn ich irgendwann mal diese 169 Hände durchgehe, werde ich eine überraschende Vielfalt von Händen sehen.

      Ja, auf höheren Limits ändert sich das. Da wird die „value“-range tighter, dafür kommen dann absichtliche Bluffs dazu anstelle hirnloser Bluffs. Aber auf NL2 bleibe ich dabei: mit QQ+, AK muss man einen pf-push selbst mit vollem Stack callen, und einen shorty entsprechend looser. Die Ausnahmen gibts. Aber nur weil man einmal AA gezeigt bekommt, heißt das nicht, dass das ein Rock war. Ein 80/50-Maniac würde die AA genauso limp-pushen wie T7o, da muss man einfach callen. Das erhöht die Varianz, was einen sehr nerven kann, ist aber trotzdem richtig. Aufpassen, Notes machen, Stats sammeln. Wenn jemand 12/8 spielt, wird der wirklich nur AA, KK pushen, da gehe ich mit QQ schon vom Gas. Aber gegen unknown shorty calle ich TT.
    • MrQNo
      MrQNo
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2006 Beiträge: 2.065
      Original von Chief0r
      Du meinst also, dass Gegner zu 51% eine schlechtere Hand braucht damit man callen kann?
      Die Formel für benötigte Equity: Eq = (mein call) * 100 /(pot + mein call)

      Die Equity, die ich habe, bestimme ich mit dem Equilab, das gibts oben im Menü Pokertools zum kostenlosen Download. Was das Tool berechnet, hängt halt sehr von der Range ab, die man seinem Gegner gibt. Die tollsten Berechnungen helfen gar nichts, wenn man eine falsche Range vermutet.
    • Crito4C
      Crito4C
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2014 Beiträge: 30
      Original von MrQNo
      @Crito4C: Ja, gegen den Rock läuft man auch mal. Aus dem Bauch raus meine ich, dass ich auf NL2 aber gegen eine sehr weite Range laufe und daher gegen unknown RELATIV loose calle.

      Datenbankarbeit. Von 105k Händen NL2/NL5 habe ich 3 Hände, in denen Villain vor mir limpt und dann doch all-in geht. AA mit 3bet nach meinem Raise und einem Overcaller, ich dann push mit QQ. Einmal wirklich limp/push mit JJ, ich calle seinen Push mit AKs. Einmal limp/3bet/call mit ATs gegen meine AKs. Sicher keine signifikante Stichprobe, aber da sind bei 3 Händen schon 2 drin, mit denen du nicht gerechnet hast.

      Immerhin 169 Hände von den 105k gingen pf all-in, wenn ich dabei war; wie ich an die Hände komme, die pf ohne mich all-in waren, weiß ich nicht. Wenn mir jemand sagt, wie ich mir da die gegnerischen Holecards anzeigen lassen kann, wäre das toll. Aber wenn ich irgendwann mal diese 169 Hände durchgehe, werde ich eine überraschende Vielfalt von Händen sehen.

      Ja, auf höheren Limits ändert sich das. Da wird die „value“-range tighter, dafür kommen dann absichtliche Bluffs dazu anstelle hirnloser Bluffs. Aber auf NL2 bleibe ich dabei: mit QQ+, AK muss man einen pf-push selbst mit vollem Stack callen, und einen shorty entsprechend looser. Die Ausnahmen gibts. Aber nur weil man einmal AA gezeigt bekommt, heißt das nicht, dass das ein Rock war. Ein 80/50-Maniac würde die AA genauso limp-pushen wie T7o, da muss man einfach callen. Das erhöht die Varianz, was einen sehr nerven kann, ist aber trotzdem richtig. Aufpassen, Notes machen, Stats sammeln. Wenn jemand 12/8 spielt, wird der wirklich nur AA, KK pushen, da gehe ich mit QQ schon vom Gas. Aber gegen unknown shorty calle ich TT.

      Danke für die Infos! - überzeugt
    • CiTral6077
      CiTral6077
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2011 Beiträge: 152
      Das ist auch nen snapcall wenn er 100bb hat auf jedem limit vs unknown...
    • Crito4C
      Crito4C
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2014 Beiträge: 30
      Original von CiTral6077
      Das ist auch nen snapcall wenn er 100bb hat auf jedem limit vs unknown...
      definitiv nicht.