Open Face Chinese Lerngruppe

    • Tighter72Fisher
      Tighter72Fisher
      Silber
      Dabei seit: 03.07.2016 Beiträge: 365
      Hi,

      ich suche ein paar Leute welche Open Face Chinese lernen wollen und mit denen man sich austauschen kann. Es ist komplett offen was daraus wird, hauptsache ihr zeigt den Willen an eurem Spiel zu arbeiten. Es ist auch egal wie gut ihr seid, hauptsache ihr kennt die Regeln und dann wird sich zeigen wie gut man miteinander auskommt.

      Skype wäre eine gute Quelle zum Austausch, pauschal ist das ja die beste in allen Pokervarianten. Aber in OFC kann das eventuell auch auf einer anderen Plattform sinnvoll sein.

      Kurz zu meiner Erfahrung: Ich spiele OFC auch erst seit ca. 2 Wochen, ich denke es wird vorerst bei Pineapple und Progressive Pineapple bleiben. 2-7 Pineapple und Turbo habe ich bisher noch keine Erfahrung und kann noch nicht einschätzen ob es sinnvoll wäre diese Variante zusätzlich zu spielen, da es doch noch etwas größere Unterschiede zum normalen Pineapple sind.

      Schreibt mir eine PN oder fragt hier wenn Ihr interessiert seid, ich bin jeden Tag aktiv und könnte direkt loslegen.

      Kurz einmal schon ein Gedanke von mir zum Grundkonzept:
      Die Planung der Inhalte halte ich für sinnvoll, damit das Training möglichst effektiv ist. Die Grundlagen des Spiels werden langsam und bewusst bearbeitet und die fortgeschrittenen Konzepte bauen darauf auf. Einzelne Oberskills wie z.B. das Setzen der Ersten 5 Karten werden eine Woche trainiert, also das Wochenthema. Dabei beschäftigt man sich mit den Unterskills, wie z.B. das Setzen der Ersten 5 Karten OOP, dann der nächste Skill dazu IP mit den Infos über den Gegner. Wobei man dies auch wieder unterteilen könnte in die Planung der Hand, Den Odds oder das Setzen im Bezug auf die Spielweise des Gegners. Jedes noch so kleine Detail wird sozusagen so gut trainiert, "dass man auch unter C Game Bedingungen intuitiv richtige Entscheidungen trifft."

      Wie auch immer, dies ist nur ein kleiner Einblick. Was genau die Pläne sind, kann man so nocheinmal abklären. Es soll im Endeffekt lernstrategisch und psychologisch effektiv sein.

      Bis dahin.
  • 5 Antworten