Texas Hold'em Boom

    • MazeT
      MazeT
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 22
      Moin,

      gestern war ich seit langem mal wieder bei Karstadt und mein Weg führte mich durch die Spielzeugabteilung. Im Vorbeigehen traf mich fast der Schlag, vor Kopf eines Regals gab es Poker-Filstücher und Chipkoffer, die mit nachgeahmter Neonschrift "Texas Hold'em" aufgedruckt hatten. Jetzt ist es wohl endgültig vorbei mit der "kleinen" verschworenen Gemeinschaft, die ihr wissen untereinander weitergibt und hin und wieder zu unerklärlichem Reichtum gelangt ;)

      Ich warte nur auf den Moment wo mich meine 74jährige Nachbarin auf's Pokern anspricht, weil ihr 12jähriger Enkelsohn so ein komisches neues Spiel von Karstadt haben will...

      Gruss,
      Matthias
  • 29 Antworten
    • Maldehyde
      Maldehyde
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2005 Beiträge: 603
      Original von MazeT
      Jetzt ist es wohl endgültig vorbei mit der "kleinen" verschworenen Gemeinschaft, die ihr wissen untereinander weitergibt und hin und wieder zu unerklärlichem Reichtum gelangt ;)
      Ganz im Gegenteil, jetzt kommen die Fische endlich auch unseren Landen.
      Und spielen zu Zeiten die auch einem Vollberufler entgegenkommen :D
    • irtehpwns
      irtehpwns
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 469
      Original von Maldehyde
      Original von MazeT
      Jetzt ist es wohl endgültig vorbei mit der "kleinen" verschworenen Gemeinschaft, die ihr wissen untereinander weitergibt und hin und wieder zu unerklärlichem Reichtum gelangt ;)
      Ganz im Gegenteil, jetzt kommen die Fische endlich auch unseren Landen.
      Und spielen zu Zeiten die auch einem Vollberufler entgegenkommen :D
      Ach wie herrlich... wenn sich jetzt nur nicht alle Fische hier bei PS.de anmelden und zu Sharks werden...
    • Lochfresser
      Lochfresser
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 425
      Original von MazeT
      Im Vorbeigehen traf mich fast der Schlag, vor Kopf eines Regals gab es Poker-Filstücher und Chipkoffer, die mit nachgeahmter Neonschrift "Texas Hold'em" aufgedruckt hatten.

      In der Tat, auch bei uns (CH) ist der Boom spürbar, Geschäfte klagen über Lieferengpässe für Pokerzubehör. Vielleicht würde sich die Investition in die Aktie von Partygaming lohnen ?(
    • Thekingpin
      Thekingpin
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2006 Beiträge: 1.077
      die Sharks werden auch immer mehr
      langsam aber sicher kann man es vergessen mit poker sein geld zu machen
      jeder xbeliebige bürger kann innerhalb 1 jahres zum vollprofi werden wenn er genügend zeit investiert

      dann wird wiedermal das liebe glück entscheiden

      mfg.. :evil:
    • klay
      klay
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2005 Beiträge: 3.213
      Original von Thekingpin
      die Sharks werden auch immer mehr
      langsam aber sicher kann man es vergessen mit poker sein geld zu machen
      jeder xbeliebige bürger kann innerhalb 1 jahres zum vollprofi werden wenn er genügend zeit investiert

      dann wird wiedermal das liebe glück entscheiden

      mfg.. :evil:

      Beitrag gelöscht wegen Flame - ciRith
    • Thekingpin
      Thekingpin
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2006 Beiträge: 1.077
      Gelöscht wegen Spam/Flame - ciRith
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Kennst doch klay ;) Oder etwa nicht? ^^
    • EddieNewman
      EddieNewman
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 490
      Original von Thekingpin
      die Sharks werden auch immer mehr
      langsam aber sicher kann man es vergessen mit poker sein geld zu machen
      jeder xbeliebige bürger kann innerhalb 1 jahres zum vollprofi werden wenn er genügend zeit investiert

      dann wird wiedermal das liebe glück entscheiden

      mfg.. :evil:
      Die Aussage ist in sich nicht schlüssig (abgesehen davon, dass sie Unsinn ist). "Profi" bedeutet, man verdient sein Geld damit. Da man im Pokern sein Geld damit verdient, indem man es schwächeren Spielern abnimmt, können nicht alle auf einmal Profis sein. Vielleicht steigt das Niveau allgemein, weil sich jeder Interessent relativ leicht Wissen anlesen kann. Trotzdem wirds immer bessere und schlechtere geben.

      Ganz abgesehen davon, ist es auch ne Frage des Charakters, ob man auf lange Sicht ein erfolgreicher Pokerspieler sein kann. Selbst wenn man alles über das Spiel "weiß", hilft es einem nicht, wenn man dauernd auf Tilt geht. Das gilt umso mehr für Cashgames.
    • ciRith
      ciRith
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 18.556
      Liebe Leute lasst das Flamen sonst ist hier schnell zu.danke
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      wieso sollte das allgemeine niveau ansteigen?
      Klar kann man in einem jahr zum "profi" ( ich nehme an, du meinst guter spieler) werden - aber welcher hobbyspieler steckt stunden und tage arbeit ins ein hobby (und nichts anderes als arbeit ist es, WIRKLICH gut zu werden).

      Klar, son chart und einigermaßen angemessen kann jeder spielen, aber wenn du dich wirklich mit der materie beschäftigst und konstant lernst, wirst du den 0815 spielern immer überlegen sein
    • EddieNewman
      EddieNewman
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 490
      Das Niveau Online ist jetzt schon höher, als es früher bei den Touristenschlachtereien in Vegas war. Es gibt vergleichsweise weniger, die Online 20/40 spielen und keine Ahnung von Poker haben als es früher Leute gab, die in Vegas diese Spiele spielten und keine Ahnung hatten.

      Abgesehen davon gibt es immer mehr Bücher, Internetseiten und TV-Shows, die Pokerwissen vermitteln, d. h. es ist viel leichter, heutzutage da dran zu kommen, als es noch vor ein paar Jahren war.

      Sicher gibts auch Online noch Spieler, die regelmäßig pokern ohne viel Ahnung davon zu haben, was sie tun. Ich glaub aber, dass das Niveau verglichen mit früher angestiegen ist. Es gibt viel mehr Spieler, d. h. es gibt auch einen stetigen Nachschub an "schlechten" Spielern. Diejenigen von diesen, die besser werden möchten, können das aber heutzutage schneller und effektiver als früher - und müssen weniger von ihrem Geld in die "Ausbildung" stecken.
      Guck dich auf den low limits um (nicht nur bei Pokerstars und PP), da sitzen oft zumindest ein paar Spieler dran, die das Spiel anscheinend lernen möchten und dementsprechend spielen.

      Gleiches gilt für die low-stakes SnGs. Ich spiel shorthanded SnGs, und da oft 2 oder mehr andere dabei, die durchaus ernstzunehmen sind. Fehler machen sie immernoch, aber die Zeiten, dass jeder alles callt und man nur auf locks warten muss, sind ziemlich vorbei.
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      offline gab es schon immer mehr und größere fische als online
      zum einen weils den spaß spielern mehr spaß macht und zum anderen weil der langsame spielablauf zum loose werden verleitet.
      Dafür hat online andere vorteile:
      einfacherer tableselection, viel mehr hands/h, statistiken, keine anfahrtswege ect pp

      denke kaum, dass jemand, der wirklich gut spielt, jemals probs wegen zu guten gegnern bekommen wird
    • TheMarl
      TheMarl
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 902
      Original von irtehpwns
      Original von Maldehyde
      Original von MazeT
      Jetzt ist es wohl endgültig vorbei mit der "kleinen" verschworenen Gemeinschaft, die ihr wissen untereinander weitergibt und hin und wieder zu unerklärlichem Reichtum gelangt ;)
      Ganz im Gegenteil, jetzt kommen die Fische endlich auch unseren Landen.
      Und spielen zu Zeiten die auch einem Vollberufler entgegenkommen :D
      Ach wie herrlich... wenn sich jetzt nur nicht alle Fische hier bei PS.de anmelden und zu Sharks werden...

      Als ob jeder der sich bei PS anmeldet gleich nen Profi wird.
      Ich behaupte mal, daß 80% innerhalb eines halben Jahres entweder keinen Bock mehr haben, oder pleite sind.
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Statistiken wären sehr nett, wude schon öfter erwähnt :D
    • DasWiesel
      DasWiesel
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2005 Beiträge: 1.185
      um beim Pokern zum winning player zu werden muss man sich mit der Theorie beschäftigen. Allein durch Spielen wird man, anders als bei Tennis oder Fußball, nicht viel besser.

      Denke es gibt viele die dank dieses Booms anfangen zu Pokern, aber viele von denen werden sich nicht mit der Theorie auseinandersetzen.
      Entweder weil sie keine Zeit dazu haben, weil ihnen sowas keinen Spass macht, oder weil sie ganz einfach zu dumm dazu sind um die Theorie überhaupt irgendwie begreifen zu können ^^
    • RockaDN
      RockaDN
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 351
      Original von DasWiesel
      um beim Pokern zum winning player zu werden muss man sich mit der Theorie beschäftigen. Allein durch Spielen wird man, anders als bei Tennis oder Fußball, nicht viel besser.

      Denke es gibt viele die dank dieses Booms anfangen zu Pokern, aber viele von denen werden sich nicht mit der Theorie auseinandersetzen.
      Entweder weil sie keine Zeit dazu haben, weil ihnen sowas keinen Spass macht, oder weil sie ganz einfach zu dumm dazu sind um die Theorie überhaupt irgendwie begreifen zu können ^^
      Ich vermute sogar dass über 90% der Leute die bei PS.de angemeldet sind, niemals ein hohes Niveau erreichen werden (ich mit großer Wahrscheinlichkeit auch nicht ;) .

      Ich habe gerade meine Diplomarbeit in einem mehr philosophischen (weniger naturwissenschaftlich-technischen) Fach abgegeben und halte mich normalerweise für lernfähig und nicht saudumm. Aber ich lese jetzt seit fast 3 Wochen in der Theorie (ca. im Schnitt ne Stunde pro Tag).

      Es fällt mir unglaublich schwer, die ganzen verschiedenen Spielzüge zu behalten und am Ende auch umzusetzen (hab aber aus Interesse auch schon ein paar Artikel der Fortgeschrittenen gelesen).

      Ich glaube viele von Euch, was ich so bisher mitbekommen habe, sind Mathe oder Wirtschaftsstudenten bzw. haben technisch und logisch viel drauf. Das ist für die ganze Theorie von großem Vorteil...will ich mal behaupten.

      Fazit: Ich glaube nicht, dass auch nur 10% der potentiell Poker interessierten sich erfolgreich durch die komplizierte Theorie vernünftig durcharbeiten und das ganze dann auch anwenden können.

      Nochmal zu meiner Schande: In der Anleitung der Anfängersection steht, man sollte sich die ganzen Anfängeranleitungen mindestens 2mal durchlesen. Ich glaube bestimmte Sachen habe ich jetzt bereits fünfmal gelesen und verstehe sie auch...aber mein Gehirn greift im Eifer des Gefechts noch immer nicht auf die abgelegten Informationen zurück :D
      Vielleicht bekomm ich jedes Mal einen Adrenalinkick sobald ich ein gutes Blatt habe und das blockiert mein logisches Denken :D
    • Grul
      Grul
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2006 Beiträge: 76
      Also ich denke, daß der Boom dem Ganzen nur zuträglich sein kann.

      Einmal wird dem Spiel sein Hinterzimmer-Image genommen, die Gesetzgebung muss sich dann wohl endlich auch mal um das "Problem" Online-Poker kümmern und es gibt für die Sharks genug Nachschub an Fischen.

      Sharks werden auch dazu kommen, aber nur in dem Maße, wie das bei anderen Spielen auch der Fall ist. Vielleicht einer von tausend, die neu anfangen, werden länger bei dem Spiel bleiben. Und davon wird auch nur ein kleiner Teil zu Sharks werden.
      Denn nur die Wenigsten haben die erforderlichen Tugenden und das Talent auf wirklich längere Sicht vom Poker leben zu können, vom "Reich-werden" gar nicht zu reden.

      ßbrigens wird es ab dem 22.05. bei Lidl
    • Bake
      Bake
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 397
      Original von RockaDN
      Nochmal zu meiner Schande: In der Anleitung der Anfängersection steht, man sollte sich die ganzen Anfängeranleitungen mindestens 2mal durchlesen. Ich glaube bestimmte Sachen habe ich jetzt bereits fünfmal gelesen und verstehe sie auch...aber mein Gehirn greift im Eifer des Gefechts noch immer nicht auf die abgelegten Informationen zurück :D
      Vielleicht bekomm ich jedes Mal einen Adrenalinkick sobald ich ein gutes Blatt habe und das blockiert mein logisches Denken :D
      Ich finde, das ist keine Schande, sondern ganz normal am Anfang.
      ßberfordere Dich nicht gleich und laß die Fortgeschrittenen Sektion erst mal beiseite. Darin sind einfach zu viele Informationen komprimiert. Du liest sie durch, denkst Du verstehst sie und wenn Du dann am Tisch sitzt, weißt Du gar nicht worauf Du als erstes achten sollst. Besorg Dir WLLH, das ist eine gute Ergänzung zur Anfänger Sektion. Es steht nicht unbedingt mehr drin, aber ausführlicher erklärt und mit mehr Beispielen.
      Ich empfehle Dir erst mal die absoluten Grundlagen solide zu lernen. Wenn Du spielst, nimm Dir bei den Spielzügen Zeit und mach Dir immer klar in welcher Situation Du bist (in welcher Position bin ich, wie war die Pre Flop Action, wie ist meine Hand, wie groß ist der Pot, wie gefählich ist das Board usw). Und spiel nicht zu viele Tische, maximal 2.
    • Avenger83
      Avenger83
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 555
      Original von Grul

      ßbrigens wird es ab dem 22.05. bei Lidl
    • 1
    • 2