Limitaufstieg?

    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Wunderschönen guten Tag erstmal :D

      Ich habe ein Problem, das viele gerne hätten .. ich hab ne BR die zu groß für mein Limit ist, aber ich will/kann nicht nach oben wechseln.

      Nach einigem hin und her mit Limits und einer Leakbeseitigung (hoffe ich, aber ich gehe noch drauf ein) habe ich nun eine BR von ~1k. Davon will ich aber mal 190 abziehen, weil die durch STT SnGs erspielt wurden und noch 100 von dem Bonus, den ich jetzt gecleared hab. Also hab ich etwa ne BR von 700$ für .5/1.
      Klar, ich könnte ja sofort auf 1/2 aufsteigen, kein Ding. Allerdings habe ich

      a) in 6 Tagen meine mündliche Abiturprüfung. Ich will vor dem Aufstieg aber nochmal die Fortgeschrittenen Sektion durcharbeiten. Das passt zeitlich im Moment also nicht.

      b) noch kein PT/PA (nur PO, und das stinkt!). PT/PA bekomme ich erst im Juni, weil mir noch ~200$ Rake fehlen.

      c) im Moment keine Sicherheit, dass ich .5/1 nachhaltig schlage. 500BB auf ~10k Hands sind zwar ganz nett, aber woher weiß ich, dass es kein Upswing ist?
      Diesbezüglich bin ich mir nämlich total unsicher. Vor 3 Wochen hab ich noch über 6k Hände leichte Verluste gemacht, versucht aggressiver zu spielen und schon ging es bergauf.

      Vllt. waren die Verluste nur ein DS und ich habe mein Spiel nicht grundlegend verändert, sondern bin nur aggressiver geworden (und ich denke, dass es wohl so aussieht) und habe mein Spiel damit optimiert. Schließlich waren mein AF Werte auch total fürn Arsch als es bergab ging, aber Grund dafür kann auch gut sein, dass ich nichts getroffen habe.

      Vllt. aber war das Spiel während der Talfahrt auch zu 90% mein A-Game und ich spiele scheiße, habe jetzt nur nen Upswing. Bei PP sind meine Stats in den Sessions meist wie folgt:

      SF: 18-20%
      Won if Flop seen: >40%
      Showdowns Won: >70%

      Das spricht ja einfach nur für gute Karten und Glück, dass ich etwas treffe. Und über 10k Hands ist das wohl auch noch möglich ..


      Dazu kommt noch, dass in letzter Zeit ja der ein oder andere, der sehr schnell aufgestiegen ist auch wieder gefallen ist .. das verunsichert zusätzlich.



      Wie ihr seht bin ich total unsicher, solange ich nicht am Tisch sitze und spiele .. also was ratet ihr mir?
      Soll ich nach meiner mündlichen Prüfung einfach mal versuchen nen paar Hands auf 1/2 zu spielen?
      Soll ich erst noch auf PT/PA warten?
      Soll ich erst noch 20k Hands auf .5/1 spielen, damit es aussagekräftiger wird?
      Sind 5BB/100 denn irgendwie realistisch? Kann man das evtl. auch bei 30k Händen halten, oder zumindest 4BB/100?
      Dass ich vor dem Aufstieg die fortgeschrittenen Sektion nochmal durcharbeite ist in jedem Fall klar.


      Beste Grüße,
      fummi


      P.S.: Ich versuche mal bei PO meine HHs zu importieren, dauert zwar ewig, aber vllt. helfen die Werte ja dabei zu beurteilen, ob es ein US ist.

      P.P.S.: Ok, die Stats von PP scheinen wohl nicht zu stimmen. Also bitte nicht zu stark gewichten. Ich importieren gerade fleißig in PO.
  • 5 Antworten
    • Justus
      Justus
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2005 Beiträge: 1.846
      ich versteh das problem net >_<
      wenn du momentan keine zeit hast dich auf poker zu konzentrieren und dich zu verbessern, dann spiel doch weiter auf deinem limit, und wenn du deine schule abgeschlossen hast und ferien hast kannst dich immer noch um poker kümmern
      ich hab auch ne br von über 1k und zocke FL seit 4 monaten 0.5/1, hab da 18k hände, hab net soviel zeit ständig zu pokern, der einzige arbeitsfreie tag ist diese woche wahrscheinlich sonntag^^
      spätestens im sommer werd ich auch urlaub haben, und spätestens dann werd ich auch mit voller kraft am limitaufstieg arbeiten, bis dahin gehts eben nur in kleinen schritten weiter, bringt doch auch keinen um ;)
      du hast doch absolut keinen zeitdruck, du musst net jeden monat nen limit steigen oder so, und wenn ich im sommer die zeit hab auch die pokerbücher und alle artikel zu lesen und mir das erforderliche wissen anzueignen kanns auch möglich sein dass ich dann gleich mehrere limits steige, was solls?
      solange du keine zeit hast dich zu verbessern bleib eben auf deinem limit, stört sich doch keiner dran, und nur weil du ne br hast die schon beinah für 2/4 reicht musst du trotzdem net in das limit wechseln ;)
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Ja, aber mir gehts auch irgendwo ein wenig darum, ob ich vllt. auch nur nen Upswing erwischt .. ka.
    • Christo66
      Christo66
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2005 Beiträge: 129
      Kannst ja überlappend spielen, z.B. ein Tisch .5/1 und einer 1/2
      dann kannst du dich langsam auf das neue Limit eistellen.
    • suru
      suru
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2005 Beiträge: 3.735
      ich würd dich coachen wenn dir das recht ist
      momentan mir haende bewerten und ratschlaege geben mehr spass als selber spielen :D
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Klar, gratis Coaching ist immer gut :D
      Bin jetzt aber erstmal weg :)

      Bis später