Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Angst Leute anzurufen? - Google Duplex

    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 15.731
      Google Duplex



      Cliffs:
      - ein Computer (KI) kann nun Telefonate führen wie ein Mensch
      - Einsatzgebiet z.B. Kundenservice Hotline oder persönlicher Assistent
      - Beliebig viele Kunden ohne Wartezeit bedienen und dazu hilfreicher als aktuelle Callcentermitarbeiter, da durch vernetztes Lernen alle möglichen Fragen abgedeckt werden und die KI immer auf dem aktuellsten Stand ist
  • 49 Antworten
    • nemesis0381
      nemesis0381
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2014 Beiträge: 2.455
      Diese Warteschlangen sind wohl mit das nervigste was es gibt, von daher relativ coole "Erfindung". Neu ist es ja nicht.
      m ersten Moment musst ich irgendwie an den Turing Test denken.

      Ich Frage mich nur ob unser technologischer Fortschritt schneller ist als die menschliche Akzeptanz für solche Sachen, gerade auch eher in Bereiche wie selbstfahrende Autos, Flugzeuge, usw....


      Edit: und bei solchen einfachen Sachen wird es sich wahrscheinlich zuerst einsetzen lassen aber eine komplette Umsetzung wird auch fraglich, wenn es mal z.b. Termine bei Ärzte geht.
    • Umumba
      Umumba
      Black
      Dabei seit: 22.04.2006 Beiträge: 2.124
      Zu den Nebenwirkungen von KI-Callcentern siehe auch Quality-Land.
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 15.731
      Werde mir das Buch mal bestellen. Insgesamt ist es jedenfalls bedenklich, dass wir in Zukunft von der Stimme und dem Reden allgemein keine Computer mehr von Menschen unterscheiden können. Und das alles mit der aktuellen Technologie! In den nächsten 50 Jahren gibt es noch soviele absehbare technologische Sprünge...
    • JakeH4rper
      JakeH4rper
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2011 Beiträge: 4.192
      Original von nemesis0381
      Ich Frage mich nur ob unser technologischer Fortschritt schneller ist als die menschliche Akzeptanz für solche Sachen, gerade auch eher in Bereiche wie selbstfahrende Autos, Flugzeuge, usw....
      Ich arbeite in einem Bereich, welcher sich u.a. damit beschäftigt und es ist teilweise wirklich furchtbar... Solange man die Anzahl Verkehrstoter nicht direkt auf einen Wert nahe Null runterschrauben kann, ist die Akzeptanz (besonders bei Älteren und weniger Gebildeten) eher ausbaufähig.
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 15.731
      Finde es furchtbar, dass jemand der in dem Bereich arbeitet, die Akzeptanz als furchtbar empfindet. Das ist ganz normales Verhalten, abhängig davon wie man aufgewachsen ist. Die Menschheit hatte in der Vergangenheit ganz andere Zeitspannen um sich auf neue Dinge einzustellen. Siehe nur mal das Thema Religion. Selbstfahrene Autos sind unnormal und damit die Akzeptanz noch gering.

      Computer gibt es quasi erst seit gestern und viele im Rentenalter werden damit nie zu Recht kommen. Heutige Kleinkinder wischen wie selbstverständlich auf Smartphones rum. Die nächste Generation wird sich, ohne es zu hinterfragen, in selbstfahrende Autos setzen. Aber Computer die man nicht von Menschen unterscheiden kann und x-mal so intelligent sind, dürfen einem doch Angst machen? In der Vergangenheit sind immer wieder "schwächere" Lebensformen ausgestorben.
    • Egozocker
      Egozocker
      Gold
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 7.586
      Original von AyCaramba44
      Aber Computer die man nicht von Menschen unterscheiden kann und x-mal so intelligent sind, dürfen einem doch Angst machen? In der Vergangenheit sind immer wieder "schwächere" Lebensformen ausgestorben.
      Also ein intelligenter Gesprächspartner am anderen Ende einer Telefonhotline - das find ich jetzt überhaupt nicht so verkehrt.
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 15.731
      Original von Egozocker
      Original von AyCaramba44
      Aber Computer die man nicht von Menschen unterscheiden kann und x-mal so intelligent sind, dürfen einem doch Angst machen? In der Vergangenheit sind immer wieder "schwächere" Lebensformen ausgestorben.
      Also ein intelligenter Gesprächspartner am anderen Ende einer Telefonhotline - das find ich jetzt überhaupt nicht so verkehrt.
      Sehe ich auch so! Bin überzeugt das viel besser und direkter geholfen werden kann. Gar nicht zu denken an die nicht zu verstehenden indischen Callcenter mit dem gebrochenen Englisch.

      Das was Angst macht sind nicht die Callcenter, sondern andere Szenarien, die ebenfalls möglich werden.
    • 1outerHITS
      1outerHITS
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2014 Beiträge: 666
      zwei Fragen:

      1) Was glaubt wann ihr das erste solche Gespräch (bewusst oder unbewusst) mit dieser Technologie beim einem großen Call-Center oder Ähnlichem führt?

      2) Was glaubt ihr wie lange es dauert bis es "Standard" wird auch den Arzttermin/Friseurtermin auf diese Art zu buchen?
    • extrapartner
      extrapartner
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 6.900
      Anruf beim Friseur krieg ich grad noch so hin. Hat Google umsonst entwickelt.
    • wlaaaaad
      wlaaaaad
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2010 Beiträge: 2.671
      3. Frage: was glaubt ihr was passiert wenn immer mehr solcher jobs automatisiert werden? Callcenter fällt weg, Kassiererbots gibts auch schon etc... In Deutschland hab ich noch weniger Bedenken, aber wenn in Ländern wie Indien oder China in Zukunft der Großteil der Jobs im Niedriglohnbereich wegfallen....

      Das macht mir vorallem Angst.
    • dak113
      dak113
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2009 Beiträge: 5.139
      :happy:

      Keine Telefonate mehr, jetzt müssen nur noch diese verdammten sprachnachrichten weg, dann können wir endlich rein über Text kommunizieren :megusta:
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 15.731
      Original von 1outerHITS
      zwei Fragen:

      1) Was glaubt wann ihr das erste solche Gespräch (bewusst oder unbewusst) mit dieser Technologie beim einem großen Call-Center oder Ähnlichem führt?

      2) Was glaubt ihr wie lange es dauert bis es "Standard" wird auch den Arzttermin/Friseurtermin auf diese Art zu buchen?

      1) Definitiv in den nächsten 10 Jahren. Versuche oder bei speziellen Gebieten sicherlich auch eher.

      2) Ich stelle es mir so vor, dass man seinem "Smartphone" einfach sagt, dass man ein Friseurtermin an Datum X, Zeit Y braucht und dann automatisch ein Termin bekommt bei einem Friseur aus seiner Liste, eventuell auch mit verschiedenen Vorschlägen. Eigentlich muss dafür auch gar nicht der Friseur persönlich mit meinem Assistenten reden. Der Friseur hat ebenfalls eine Software (KI), die eben nach gewissen Parametern Termine(vorschläge) vergibt. Google verdient für die Vermittlung.

      ->
      Im Grunde kann man das ja runterbrechen auf wenige Variablen und eine Tabelle. Tag, Zeit, verfügbare Zeiten vom Friseur, Haarwunsch/Dauer...

      ->
      Die Friseurkunst wird sicherlich auch in absehbarer Zukunft von Maschinen abgelöst...
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 15.731
      Original von wlaaaaad
      3. Frage: was glaubt ihr was passiert wenn immer mehr solcher jobs automatisiert werden? Callcenter fällt weg, Kassiererbots gibts auch schon etc... In Deutschland hab ich noch weniger Bedenken, aber wenn in Ländern wie Indien oder China in Zukunft der Großteil der Jobs im Niedriglohnbereich wegfallen....

      Das macht mir vorallem Angst.
      Der Niedriglohnsektor ist nur der Anfang. Sobald der Mensch überholt ist, fallen ALLE Berufe ziemlich schnell weg. Soviel unterscheidet sich die Putzfrau oder der Friseur auch nicht vom Professor! Wir Menschen sind im ganzen ziemlich limitiert. Kleine Unterschiede und Fleiß machen zur Zeit zwar noch viel aus in Sachen Beruf/Geld/Ansehen, aber in Rechenkapazität oder Intelligenz sind wir alle nahe beieinander. Auch wenn es uns heute häufig nicht so vorkommt. Man vergleiche nur mal die Computerentwicklung/Robotik/KI in den letzten Jahrzehnten.

      Unterrichtet ein Lehrer eine Klasse mit 25 Schülern besser als eine Software? Schon jetzt hat in manchen Bereichen die Software die Nase vorne. Lehrer werden also überflüssig. Busfahrer, Piloten, Bänker, Versicherungen, komplette Verwaltung, im Grunde kann man schon heute viele Berufe auf wenige Dinge herunterbrechen. Jeder sollte mal überlegen wieviel Zeit er mit trivialen Aufgaben verbringt in seinem heutigen akademischen Beruf...

      In der Zukunft sollte also Geld keine Rolle mehr spielen und die Roboter für alle Menschen alle Bedürfniss automatisch und umsonst befriedigen. Die Frage ist dann nur, was der Mensch mit seiner Zeit macht und ob er "glücklich" sein kann. Wenn ich aber an Haustiere denke, die im Grunde auch alles bekommen und nur da sein müssen, sehe ich auch für die Menschheit eine Zukunft.
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 10.054
      #endlich mal einer Meinung mit Caramba :pokerface:
    • hitya1337
      hitya1337
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 8.581
      ich finde den gedanken daran creepy. bei der vorstellung von facebooks chatbot ist das ja auch schief gegangen und die ki haben nach wneigen minuten eine eigene sprache entwickelt.
      roboter sophia äußerste den wunsch nach einer familie. ganz nebenbei möchte sie auch die menschheit auslöschen...

      zu dem thema gibt es weitere bsp., ich kann daher nicht nachvollziehen wie man das "cool" finden bzw. das nicht erschreckend finden kann.
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 15.731
      Original von hitya1337
      ich finde den gedanken daran creepy. bei der vorstellung von facebooks chatbot ist das ja auch schief gegangen und die ki haben nach wneigen minuten eine eigene sprache entwickelt.
      roboter sophia äußerste den wunsch nach einer familie. ganz nebenbei möchte sie auch die menschheit auslöschen...

      zu dem thema gibt es weitere bsp., ich kann daher nicht nachvollziehen wie man das "cool" finden bzw. das nicht erschreckend finden kann.
      Wir hängen ja auch gerade erst ganz am Anfang und alle großen Techfirmen und zum Teil auch Staaten investieren Unmengen in der Bereichen. Das erste Fluggerät ist auch nicht lange geflogen...


      Ich bin mit einigen Leuten + einer Uni dabei die Auswirkungen von Robotik + künstlicher Intelligenz realitätsnah für die Menschen begreifbar zu machen. Der Mensch sieht ja gerne Auswirkungen und in den Bereichen sieht man häufig die Auswirkungen nur an einem Monitor und häufig auch nur indirekt. Häufig sind es auch nur Gedankenspiele. Fast keiner kann dort mehr was nachvollziehen. Selbst autonome Drohnen irgendwo in der Luft sind ja nicht wahrnehmbar.

      Anstelle von irgendewelchen Simulationen auf einem "PC", läuft dann viel in einem realen Gebiet ab mit mehreren Fraktionen (unterschiedliche künstliche Intelligenzen) und Robotern. Wie bei einem Computerspiel gibt es für die Fraktionen verschiedene Möglichkeiten wie man die verschiedenen Roboter einsetzt. Ziel ist es mit eigenen Augen zu sehen, was letztendlich dabei herauskommt, auch wenn man den Weg und die Gedankengänge nicht selbst versteht.


      Elon Musk hat in dem Bereich ja auch schon ein relativ genaues Bild gezeichnet - 3. Weltkrieg durch KI:
      http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/kuenstliche-intelligenz/elon-musk-tesla-chef-warnt-vor-kuenstlicher-intelligenz-15182958.html
    • Atzenmax
      Atzenmax
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2007 Beiträge: 12.211
      Original von extrapartner
      Anruf beim Friseur krieg ich grad noch so hin. Hat Google umsonst entwickelt.
      caharer aber nicht!!!1
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 10.054
      Und wenn die KI dann wie ein mensch klingt, ruft doch keiner der socially akward Leute mehr an; was ist denn damit gewonnen? :f_tongue:
    • sarc
      sarc
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2008 Beiträge: 12.648
      Zum Thema AI hab ich mal folgenden Artikel gesehen: https://waitbutwhy.com/2015/01/artificial-intelligence-revolution-1.html

      Klingt erst mal ziemlich seltsam und weit hergeholt, aber gebt dem ne Chance und denkt einfach mal drüber nach. Auch wenn sichs teilweise wie übelste Esoterik-Crackpot-Wasauchimmer Zeug liest basiert es (scheinbar) doch auf Gedanken einiger führender Leute auf dem Gebiet.

      Finde die Überlegungen einerseits beängstigend, andererseits aber auch sehr spannend.