Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Neues Format: Showtime

    • mufftier
      mufftier
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2011 Beiträge: 106
      Wer es noch nicht gesehen hat, seit 16 Uhr eine neues Format auf Stars: Showtime.
      Ich hab es mit Play-Money mal angetestet. Sehr spaßig, ich finde es super. Alleine schon deshalb weil es nicht so eine Rake-Maschine ist wie dieser Split-Holdem Schrott. Auf jeden Fall sollte es "Anfängern" helfen sich mal über Odds und Outs klar zu werden und die in Kombination mit gegnerischen Ranges zu stellen.
      Was meint Ihr?
  • 21 Antworten
    • EnjoyYourWipeouts
      EnjoyYourWipeouts
      Silber
      Dabei seit: 22.12.2008 Beiträge: 7.980
      cliffs? :pcuser:
    • ubetterfold
      ubetterfold
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2010 Beiträge: 2.692
      is mist, die richtigen fische und auch andere spieler wollen nur texas holdem spielen imo. lieber mehr geld in werbung und paar nice freerolls anstatt so n scheiß zu entwickeln!!!
    • Bobsapp10
      Bobsapp10
      Gold
      Dabei seit: 19.04.2009 Beiträge: 1.039
      Original von EnjoyYourWipeouts
      cliffs? :pcuser:
      https://www.pokerstars.eu/poker/games/showtime-holdem/

      Shorthanded NLH Cashgame, nur dass alle gefoldeten Karten für alle sichtbar werden. Eine Hand die ohne Showdown gewinnt wird danach aber nicht sichtbar. Es gibt vor Flop, Turn und River auch keine Burncards die gezeigt werden. Seltsamerweise gibt es aber für alle Stakes ein fest vorgeschriebenes Buy In, das deutlich unter 100 BB liegt.
    • joschi421
      joschi421
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2014 Beiträge: 1.218
      Widerspricht dieses Game nicht völlig den neuesten Ansätzen von Stars? Bei Showtime werden doch Spieler mit Tracking-Softwares massivst bevorzugt, weil so ja perfekt aufgezeichnet wird, welcher Spieler welche Hände PRE z.B. vs 3Bets foldet oder Postflop aufgibt. Oder übersehe ich da etwas? Passt einfach mal so gar nicht zu Stars Entwicklungen in letzter Zeit ...
    • CptJokerFish
      CptJokerFish
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2017 Beiträge: 482
      Original von Bobsapp10
      Seltsamerweise gibt es aber für alle Stakes ein fest vorgeschriebenes Buy In, das deutlich unter 100 BB liegt.
      Das ist nicht seltsam sondern ganz einfach zu erklären:
      Kleinerer Stack = Mehr All-Ins = Mehr Rake für Stars

      Effektiv zahlt ein Spieler bei Showtime also mehr Rake als an einem normalen Tisch wo er sich mit 100bb einkaufen kann.
    • Yaki
      Yaki
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2007 Beiträge: 8.119
      deutlich unter 100bb bedeutet was?

      edith: 50bb
      kannst dir doch ne strat überlegen.
      ist auch kein zoom, also multitable fähig
    • preem84
      preem84
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2011 Beiträge: 1.689
      NL5 - 40bb
      NL10 - 50bb
      NL25 - 60bb
      NL50 - 80bb
      NL100 - 80bb
      NL500 - 100bb
    • Dogdo
      Dogdo
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 7.056
      Ich finds ehrlich gesagt garnicht mal sooo schlecht für zwischendurch.
      Man hat als Reg dadurch eine Riesen Edge gerade in Bezug auf Draws. Zum Multitablen natürlich sehr schlecht.
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 16.123
      Original von CptJokerFish
      Kleinerer Stack = Mehr All-Ins = Mehr Rake für Stars
      Wie kommt man zu dem Schluss, dass mehr Allins = Mehr Rake ist? Es geht allein um die Potgrößen und die Rakestruktur.
    • Beitrag gelöscht

    • Dogdo
      Dogdo
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 7.056
      Das ganze spiel hat mmn nach eine Ganz andre Dynamik.
      Wenn ich beispielsweise am Button Pocket 10er hab und sehe das vor mir schon beide 10en weg sind verändert das ja eigentlich massiv die stärke meiner Hand.
      die Späteren positionen gewinnen ja noch mehr an bedeutung. Ich seh ja was vor mir an Karten schon weg ist und kann dementsprechend auch anderst Open raisen.
      Man ist ja quasi nonstop am rechnen weil man gewisse Karten in der equity direkt discounten kann.
    • CptJokerFish
      CptJokerFish
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2017 Beiträge: 482
      Original von mnl1337
      Original von CptJokerFish
      Kleinerer Stack = Mehr All-Ins = Mehr Rake für Stars
      Wie kommt man zu dem Schluss, dass mehr Allins = Mehr Rake ist? Es geht allein um die Potgrößen und die Rakestruktur.
      Man spielt dort nur mit 40bb somit wird das Spiel aggressiver und es gibt mehr All-Ins und der Rake cap wird öfters erreicht.
      Ist auch nicht so toll x% Rake bei y Rake cap von 40bb zu gewinnen anstatt von z.b. 100bb.
    • Dogdo
      Dogdo
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 7.056
      Ich hab das ganze nun mal ein wenig Just4fun gespielt. Jemand ähnliche erfahrung?

      - Man Spottet viel schneller Regs und fische
      - Man hat gefühlt eine größere Edge auf fische
      - Sehr schwer zu multitablen da man konstant am rechnen / discounten ist
      - Regs gefühlt tighter und fische gefühlt fischiger?
    • Zw3rG
      Zw3rG
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2006 Beiträge: 4.291
      oh man jetzt hab ich auch wieder cash bei pokerstars und suchte diese drecks games. TILT TILT TILT immer hittet einer die Riverkarte!
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.873
      Ich glaube nicht, dass der Rakecap oft erreicht wird. Bei NL25 müssten schon drei Leute all-in gehen. Bei NL10 müssten alle 6 all-in gehen und noch einen grösseren Stack als das Buy-in haben. Bei NL5 komplett illusorisch.

      Ich habe über die vergangenen Tage etwas auf NL5 gespielt. Man hat öfter einen VPIP 50 Spieler am Tisch. Limpt ein solcher Spieler, dann kann man gross raisen. Sie folden so gut wie nie. Postflop scheinen mir die Spieler eher nitty zu sein. 3 Bets mit top Pair callt so gut wie keiner, obwohl es kleinere Stacks sind. Folds mit mid Pair auf contibet Flop sieht man häufiger. Flush Draws foldet allerdings keiner. Ich denke, dass 100% cbet Flop auf praktisch jedem Board kein grosser Fehler ist. Viele Spieler sind ziemlich passiv. Postflop Raises sind nahezu immer Monster.
    • cJaYfeatYeahRuL
      cJaYfeatYeahRuL
      Einsteiger
      Dabei seit: 23.12.2009 Beiträge: 590
      Mir gefällt dieses Format. Super fishy und sonst nittige, weake regs.
      Allerdings finde ich schon 4-tabling recht anstrengend. Mit notes machen bin ich da schon das eine oder andere mal leicht überfordert, um ehrlich zu sein.
      Was mir auch sehr gefällt, ist, dass man automatisch an random Tische gesetzt wird. Ist nix mit boomhunten und überfüllten Wartelisten. Du musst schon den Tisch spielen, wo du ran gesetzt wirst. Das tut dem eigenen Spiel IMO sehr gut. :f_thumbsup:
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.873
      Multitabling finde ich auch schwierig. Ich habe schon Mühe mit drei Tischen. Man hat häufig auch postflop Entscheidungen.
    • cJaYfeatYeahRuL
      cJaYfeatYeahRuL
      Einsteiger
      Dabei seit: 23.12.2009 Beiträge: 590
      Speziell wenn man was looser spielt, so wie ich derzeit, dann wirds echt anstrengend.
    • Kleeblatt1903
      Kleeblatt1903
      Silber
      Dabei seit: 28.04.2006 Beiträge: 278
      Lässt sich dieses augenschmerzende Rot irgendwie ändern?
    • 1
    • 2