Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

[NL30 - NL100] 3bet Pot vs coldcaller IP, River Decision für meine Range

    • Assassin85
      Assassin85
      Black
      Dabei seit: 04.04.2006 Beiträge: 1.811
      PokerStars - $1 NL (6 max) - Holdem - 5 players
      Hand converted by PokerTracker 4

      Hero (CO): $181.46
      BTN: $123.93 (VPIP: 24.00, PFR: 19.17, 3Bet Preflop: 5.77, Hands: 852)
      SB: $359.74 (VPIP: 29.09, PFR: 21.94, 3Bet Preflop: 10.21, Hands: 4,600)
      BB: $101.50 (VPIP: 25.15, PFR: 18.00, 3Bet Preflop: 7.53, Hands: 505)
      UTG: $102.72 (VPIP: 21.24, PFR: 17.60, 3Bet Preflop: 8.64, Hands: 846)

      SB posts SB $0.50, BB posts BB $1.00

      Pre Flop: (pot: $1.50) Hero has XX

      UTG raises to $2.50, Hero raises to $8.00, fold, SB calls $7.50, fold, UTG calls $5.50

      Flop: ($25.00, 3 players) J:heart: Q:club: 6:diamond:
      SB checks, UTG checks, Hero bets $12.00, SB calls $12.00, fold

      Turn: ($49.00, 2 players) Q:diamond:
      SB checks, Hero bets $31.00, SB calls $31.00

      River: ($111.00, 2 players) 7:club:
      SB checks, Hero???

      wir sind halt 180bb DEEP!
      hab im nachhinein bissl falsch gesized und kein gutes SPR für River aufgebaut :/
      weil sind 111$ drinen bei 130$ left.
      Turn so 7-8$ mehr und River wäre dann knapp unter Pot left gewesen und imo ideal/besser.

      Sooooo deep und mit dem Boardverlauf, is meine value-bet/push Range am River wohl verschwindend klein.
      -> folglich is bzw sollte meine Bluff-Range recht klein sein, um nicht exploited zu werden.

      Weil außer JJ, AQ, QJs wird es mit value-Hands recht mau.
      KQ hab ich pre und postflop sicher in der Range und gehört wohl noch in valuebet rein, wobei wir damit nur von Bluffcatchern wie Jx gecalled werden, da ich nicht davon ausgehe bei ihm QTs> zu sehen.
      Wenn ich aber mit KQ schon grübel zwecks valuebet, dann hab ich mit AA/KK keine mehr, oder?
      Was bluffen wir hier?
      KT und T9 ohne diamond würden sich imo gut anbieten, weil wir BD-FD nicht blocken und mit KT Teile der Trips blocken.
      ansonsten hätten wir noch paar BD-FD Kombos ohne SDV wie T9s, 89s, AKs, ATs

      Villian wird AJs, KJs, JTs sicher so spielen können und am river XF.
      Qx hat er AQ, KQ und vl gar QJ und wird keine davon XF.
      KTs, T9s in :diamond: könnte ich mir auch gut vorstellen und dann hier und da AK und AT in :diamond: .
      -> hat sicher mehr weak made hands bzw busted draws die nicht callen können/werden als Trips<.
      -> gut für uns zum bluffen, vor allem mit wenig bis keine blocker zu KT, T9, AK und AT?
      -> vbet dennoch erst ab trips und AA/KK XB?
  • 3 Antworten
    • StAllin
      StAllin
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2013 Beiträge: 575
      Hey Assassin85,

      Durch das MW am Flop und da SB als erstes dran ist braucht er nur sehr wenig defenden...

      SB sollte am Turn wohl seine gesamte Range donken da die Karte besser für seine kleine und starke Range ist...

      Da er das aber nicht macht geh ich mal davon aus dass er da 100% x...

      Was bedeutet dass wir bereits am Turn nicht mehr all zuviel for Value bette können...wohl AQ+

      Deswegen sehe ich bei einem guten Spieler spätestens beim call am Turn nur noch trips + in seiner Range...

      So zu der Frage was wir dann Bluffen sollten:

      Da er am River nur mehr made hands haben kann wäre hier AxJs dann die Beste Bluff Hand, da der Js am meisten FH von ihm blockt...

      Value wird mit KQ dann wirklich schon knapp...

      Mich würde hier noch interessieren was du Villain im SB hier alls Coldcall range gibst...?

      LG Martin
    • Assassin85
      Assassin85
      Black
      Dabei seit: 04.04.2006 Beiträge: 1.811
      Sorry erstmal für späte Antwort, aber war jetzt 1 Woche auf Familienurlaub :f_cool:

      gebe dir mit der Argumentation bzgl Turn recht!
      wir haben wohl recht wenige Qx in unserer Range, da wir anteilig die ein oder andere vor allem schwächere Kombo wie KQ, QTs, Q9s usw am Flop auf Potcontroll XB spielen.
      FLop sind zwar paar Str8-Kombos draußen für die Broadway-Kombos vom SB, aber liegt kein FD und das is ja auch schon viel wert und auf 3 Streets kann und will ich mit sowas wie QT & Co sowieso nicht gehen. Nicht mal für 100bb und für 180bb sowieso nicht.

      nur noch Trips bei SB halte ich für bissl übertrieben.
      kann schon noch AJs, KJs halten und wird er nochmal XC wohl und auch so Sachen wie AT:diamond: und AK:diamond: was er pre vl nicht 4betten wollte/hat.

      wenn du ihm ab Turn XC nur noch trips+ gibst, dann würde ich am River aber mit quasi 0% bluffen.
      oder gehst du davon aus, dass er Trips+ folden wird? außer vs overshove und selbst dagegen muss er es erstmal folden.

      @range:
      da im BB kein Fish war, macht nen fancy trap-play mit sowas wie AA eigentlich wenig Sinn.
      erstmal gebe ich ihm die klassische coldcall-3bet Range, die ja meistens sowas wie 88-JJ und dann noch paar (suited) Broadway Kombos ausmacht wie AQ, AJ und KQ mit der ein oder anderen Kombo von QJs, JTs und T9s und vl bis runter 89s.
      durch die 180bb, wird QQ wohl auch sehr oft im flatcall dabei sein, weil mit ner 4bet verwandelt er es ja fast schon in nen 4bet-bluff und kann/will/wird nicht für 180bb pre broken können. und wenn ich seine 4bet calle, was bei den implieds mit postion mega verlockend is, hat er wohl sehr wenig FE, da ich meine gesamte value-3bet Range da defenden werd können mit den implieds und SPR und Postion.
    • Acryl
      Acryl
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 2.501
      Mal ne Frage: Wäre es schlecht in dem Spot überhaupt nicht zu bluffen, wenn man bedenkt, dass Villain sowieso nicht weiß, dass wir nie bluffen?