Deutsches Coaching - JSFan 18.09

    • Marddin
      Marddin
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2007 Beiträge: 838
      Jetzt mal Karten aufn Tisch, was soll der Ranz? Das ist ja net auszuhalten, der Coach darf sich Gedanken machen, wie er die Begriffe übersetzt und für die Zuhörer hört sich das Straße-oben-unten Zeug wie dieses dämliche Körner Gelaber an. Fehlt nur noch Nuss-Fläsh-Hoffnung mit Überkarten.

      dagegen!
  • 5 Antworten
    • Dekoichi
      Dekoichi
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 865
      Also Nuss-Fläsh-Hoffnung mit Überkarten fänd ich lustig. Aber der Standpunkt ist schon richtig. Ich bin auch dafür das wieder Englisch gesprochen werden darf.

      Es ist ja auch der punkt das der coach bei jedem 3 wort aus dem redefluss gerissen wird weil er einen kleinen momen nachdenken muss wie man den begriff übersetzt. Das erscheint vllt nicht sonderlich dramatisch, aber wenn auf 4 tischen viel Action ist dann kann das schon auf die Konzentration gehen.

      so far
    • Bromich
      Bromich
      Bronze
      Dabei seit: 07.07.2006 Beiträge: 1.218
      Ich persönlich halte davon auch nichts , ich verstehe aber auch die Begründung von PS.de nicht das es damit den Einsteigern leichter gemacht werden soll.
      Irgendwann müssen sich die Leute sowieso an den englischen Begriffe gewöhnen .
      Das es mittlerweile von vielen Räumen deutsche Software gibt lasse ich für mich
      persönlich nicht als Argument gelten .
      Denn wenn man dieses Argument bringt müsste man ja alle Coachings
      auf deutsch abhalten , alles andere ist inkonsequent .
    • uni05mz
      uni05mz
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 3.303
      Nicht nur daß der Coach aus dem Redefluss kommt, mit gehts beim mithören genauso. Ich musste zum Teil erst mal überlegen, was er meinte.

      Eingedeutschtes Coaching?

      Grosser Blödsinn -> Abschaffen
    • cetchmoh
      cetchmoh
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2007 Beiträge: 707
      Word!

      Ich dachte für den Fall, dass man mal gewisse Begriffe nicht auf die Reihe bekommt wurde hier das Glossar eingerichtet.
      Weder für den Coach, noch für die Höhrer ist das angenehm...

      Sollte für Anfänger die englischen Begriffe bzw die englische Sprache eine unüberwindbare Hürde sein, dann sind sie imho eh nur bedingt Poker-geeignet... zumal u.a. die klassische Strategie-Literatur komplett englisch ist...
    • havox
      havox
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 4.372
      Diskussion hier bereits geführt, auch wenn es da um Lehrmaterlialien und nicht um das Coaching ging:

      http://www.pokerstrategy.com/wbb_de/thread.php?threadid=175965

      Und ja, es ist sinnvoll, wenn richtig umgesetzt. Es sind nur sehr wenige Begriffe, die eingedeutscht werden sollen... und ja, auch die englischen Begriffe werden langsam eingeführt...