Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Zukünftiger Vielflieger - Welches Bonusprogramm?

    • DarkZonk
      DarkZonk
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2008 Beiträge: 20.219
      Moin,

      im Rahmen meines Jobs werde ich nach meiner Einarbeitung viele Flugreisen unternehmen. Der Schwerpunkt der Reiseziele wird in Ostasien (quasi alles östlich ab Pakistan) sowie Australien/Neuseeland sein. Meine Flüge kann ich mir dafür grundsätzlich selbst buchen, das heißt, ich habe auch gewisse Freiheiten bei der Wahl der Airline.

      Daher wollte ich mich einmal bei den Reiseerfahrenen Leuten hier erkundigen, welches Vielfliegerprogramm ihr empfehlen würdet und bei welcher Airline man gute Bonis und co bei regelmäßigen Reisen bekommt.

      Ich danke euch für eure Erfahrungen.

      LG
  • 16 Antworten
    • Knudsen
      Knudsen
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 4.362
      Keine Ahnung für die Flüge an sich, aber wenn du selbst buchst, lohnt es sich bei dem Pensum auf jeden Fall die verschiedenen Bonusprogramme der Kreditkarten zu vergleichen.

      Ich hatte zu meiner Zeit, als ich viel geflogen bin, z.B. mit AmEx ausgehandelt, dass für die Goldcard die Jahresgebühr für mich bei einem Umsatz von 10000€ entfällt.

      Gibt sicher auch andere, dies nur als Beispiel. Die Lufthansa-Kreditkarte lohnt sich evtl. auch
    • Carty
      Carty
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2006 Beiträge: 12.867
      Miles & More...not even close
    • extrapartner
      extrapartner
      Gold
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 7.149
      Du wirst dann vermutlich auch in diversen Hotels hausen. Die Programme sollten dann auf jeden Fall konvertibel sein. Passende Kreditkarte gehört natürlich auch noch dazu.
    • DarkZonk
      DarkZonk
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2008 Beiträge: 20.219
      Kreditkarte muss ich mich nochmal genauer erkundigen, sowie ich es bisher verstanden habe, gibt es da eine Firmenkreditkarte, die Mitarbeiter bekommen. Sonst ist das aber ein sehr guter Einwand.

      Original von Carty
      Miles & More...not even close
      Das hatte ich auch schon gesehen und es klang echt gut. Verstehe ich das richtig, dass ich mit M&M bei Airline A Meilen sammeln kann und die dann bei einem Flug mit Airline B einlösen kann?
      Lohnt es sich dann trotzdem, möglichst viel mit der selben Airline zu fliegen, um da eventuell nochmal Airline-interne Bonis zu bekommen?
    • RacOviedo
      RacOviedo
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2006 Beiträge: 2.766
      http://www.vielfliegertreff.de

      Da findest du alles, was du brauchst.
    • Galoschi
      Galoschi
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 874
      Emirates sind Wektklasse. Fliegst du Business oder Economy? Falls Business oder höher, würde ich eine arabische Airline wählen wie Emirates/Quatar und gucken, dass du mit dem A380 fliegst. Da kann Lufthansa z.B einpacken.
      Das Problem bei Emirates z.B. ist aber, dass du dann die relativ gebunden bist, weil deren Meilenprogramm nur mit vielen kleineren Airlines kooperiert.
    • extrapartner
      extrapartner
      Gold
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 7.149
      Auf jeden Fall solltest du dann logischerweise nur die Partner-Airlines des jeweiligen Programms nutzen. Problem ist, dass es sehr unterschiedliche Mengen an Meilen gibt und du jedes Mal aufs neue suchen musst. Kleine Umwege bringen oft ein deutliches Plus an Meilen. Das Ganze ist leider eine Wissenschaft für sich, besonders wenn du das Maximum heraus holen willst. Bei Miles&More ist auch der Unterschied zwischen Status- und Prämienmeilen zu beachten.
      Zu M&M passt ganz gut das Bonusprogramm von Marriott, da die Kette recht viele Hotels betreibt und du entweder Meilen oder Punkte sammeln kannst.
      Ansonsten gibts dazu auch uferlosen content auf youtube. Falls du Zeit und Muße dafür hast...
    • nomi2k
      nomi2k
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 7.588
      Original von DarkZonk
      Kreditkarte muss ich mich nochmal genauer erkundigen, sowie ich es bisher verstanden habe, gibt es da eine Firmenkreditkarte, die Mitarbeiter bekommen. Sonst ist das aber ein sehr guter Einwand.

      Original von Carty
      Miles & More...not even close
      Das hatte ich auch schon gesehen und es klang echt gut. Verstehe ich das richtig, dass ich mit M&M bei Airline A Meilen sammeln kann und die dann bei einem Flug mit Airline B einlösen kann?
      Lohnt es sich dann trotzdem, möglichst viel mit der selben Airline zu fliegen, um da eventuell nochmal Airline-interne Bonis zu bekommen?
      Im Prinzip gibt es 3 Airline-Netzwerke. Star Alliance, Sky-Team und Oneworld.
      Wenn du ein Flug bei einem Partner im selben Netzwerk machst kannst du dir dann die Meilen Gutschreiben lassen.
      Wenn du weißt du fliegst immer in den Osten würde ich mir das Netzwerk raussuchen mit den besten Flügen ins Zielgebiet.
      Vermutlich ist Star Alliance bzw. MM von Lufthansa dann das beste für dich. Bei Star Alliance hast du neben Lufthansa noch "Air China", "Air New Zealand", "Singapore Airlines" und ein paar andere die für dich bzw. deine Flüge relevant sein könnten.

      Wie schon gesagt wurde sind die Flieger von Emirates, Qatar etc. extra klasse. Aber die sind soweit ich weiß in keinen Netzwerken, sodass es sich hier nur lohnt wenn du wirklich viel immer mit der selber Airline fliegst z.b. immer nach Dubai mit Emirates.

      Ich würde schon schauen das ich nicht X Konten habe und bei den Konten dann immer nur ein paar Meilen sammel sondern idealerweise 1 Konto bei z.B. Miles and More und da dann den höchst möglichen Status erreiche. Also viel mit Lufthansa bzw. im Netzwerk fliegen.
      KK und Hotels wurden ja schon angesprochen. Vermutlich brauchst du auch Mietwagen - da kann man auch immer sammeln.
      Auch wenn du ne KK von der Firma bekommst würde ich mir trotzdem dann die MM Kreditkarte holen. Für private Ausgaben etc.
    • Carty
      Carty
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2006 Beiträge: 12.867
      Emirates sind vom Komfort und Service Weltklasse aber ihr Meilenprogramm ist fürn Poppes :f_mad:
    • DarkZonk
      DarkZonk
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2008 Beiträge: 20.219
      Vielen Dank euch allen.

      Ich hab mich nochmal ein bisschen erkundigt und ich kann theoretisch auch viele Sachen erstmal über meine eigene Kreditkarte buchen und dann abrechnen - das steht mir frei. Dann würde sich natürlich nochmal Raum für die KK eröffnen.

      Ich hatte jetzt aber gelesen, dass die MM-Karte bei Zahlungen in anderen Währungen irgendwie gebühren in höhe von 1,75% des Umsatzes veranschlagt. Das finde ich schon extrem teuer, ich bin ja fast nur in Ländern unterwegs, die eben andere Währungen besitzen?
    • azraelGB
      azraelGB
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2008 Beiträge: 1.624
      Zweitkarte benutzen für Fremdwährungen à la N26 oder Revolut.

      Edit: DKB auch kostenlos als Aktivkunde.
    • DarkZonk
      DarkZonk
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2008 Beiträge: 20.219
      Original von azraelGB
      Zweitkarte benutzen für Fremdwährungen à la N26 oder Revolut.

      Edit: DKB auch kostenlos als Aktivkunde.
      hätte dafür sonst auch über die ING DiBa ne Visa, das würde also passen.

      Mit permanenten Reisen nach Asien und Co würde ich aber wahrscheinlich diese Karte dann sogar öfter nutzen, weil ich dann ja kaum was in Euro bezahle
    • lolyourmama
      lolyourmama
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2009 Beiträge: 4.498
      das ganze thema ist halt so maximaler tilt weil so kompliziert, sonst gäbe es da aber auch kein value

      von daher lass ich das einfach liegen und nutze die gesparte zeit für anderes
    • CMB
      CMB
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 6.639
      Tach,

      ich mache es kurz, lohnt sich nicht. Der Rakeback den Du theoretisch holen kannst ist lächerlich, es sei denn Du machst richtig Umsatz. Wenn dem so wäre würdest Du nicht fragen. Mit so, ich sag mal 50k Umsatz im Jahr, bekommst Du quasi nix. Es gibt Vielflieger die machen 1kk+ Umsatz, die kriegen was.

      Gruss,
      CMB
    • zn1pes
      zn1pes
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2016 Beiträge: 69
      Ich bin für meine Firma für den asiatischen Raum zuständig und fliege hauptsächlich Richtung China, Indien, Thailand und Singapur + ab und an in andere asiatische Länder, so wie öfters in die USA.

      Meine Meilen Karte habe ich bei Sky Team, da ich hier die meiste Zeit mit KLM Richtung Osten fliege und mit Delta Richtung Westen.
      Ebenso sind ziemlich viele asiatische, vor allem chinesische Airlines in diesem Programm für die Inlandsflüge vor Ort.
      Kreditkarte habe ich vom Geschäft.

      Zu sagen, dass sich dies nur bei einem gewissen Umsatz lohnt, ist nicht ganz richtig.
      Wenn ich mal ganz grob überschlage, so komme ich wahrscheinlich auf ca. 10-12K und erreiche damit auch den Goldstatus, durch den du Sky Priority, kostenlosen Lounge Zugang und kostenfreie Mehrgepäck Mitnahme bekommst. (Dies nutze ich natürlich auch auf meinen privaten Flugreisen)

      Kleinere Ubgrades kann man sich dann auch mal mit seinen gesammelten Meilen rauslassen.
    • nomi2k
      nomi2k
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 7.588
      Original von CMB
      Tach,

      ich mache es kurz, lohnt sich nicht. Der Rakeback den Du theoretisch holen kannst ist lächerlich, es sei denn Du machst richtig Umsatz. Wenn dem so wäre würdest Du nicht fragen. Mit so, ich sag mal 50k Umsatz im Jahr, bekommst Du quasi nix. Es gibt Vielflieger die machen 1kk+ Umsatz, die kriegen was.

      Gruss,
      CMB

      jo btw. bullshit.....
      Gerade wenn er die Reisen von der Firma bezahlt bekommt dann ist das einfach quatsch.

      z.B. 1x nach Melbourne und zurück in der Economy Klasse = 30k Meilen bzw. 40k in der Business Klasse.
      somit 2x nach Melbourne + 1x nach China im Jahr und er hat seine 100k Meilen somit Senator Status bei Miles & More.
      d.h. First Class Check-In + Senator Lounge Zugang, mehr 50% mehr Prämienmeilen + 25% mehr Statusmeilen etc. pp.

      Für 100k Prämienmeilen kann er dann locker private 1x Business Class auf die Malediven fliegen (Hin+Zurück).

      -----------

      Zudem kommen die Meilen die er so easy überall sammeln kann. Flüge, Hotels, Mietwagen, Kreditkarten ausgaben, Einkaufen etc.
      Denke alleine so ne Reise bezahlen über KK + Hotels + Mietwagen bekommt man locker 5-10k Prämienmeilen raus.

      Das wichtige ist nur, dass man die Meilen für Flüge oder Upgrades ausgibt. Meilen im Shop oder so verprassen bringt nix weil da ne Meile fast nix Wert ist.