Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Schulterprobleme nach Bankdrücken (der Klassiker)

    • Renne01
      Renne01
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 4.592
      Hey.

      Nach langen Jahren bin ich nun auch "endlich" mal betroffen. Ich bin seit mittlerweile 3-4 Jahren hantelfrei unterwegs, Stichwort Calisthenics. Neulich wollte ich mal wieder ins Gym um auszutesten wo meine Kraftewerte denn liegen, wo ich stärker oder schwächer geworden bin. Jedenfalls hab ich ua. Bankdrücken gemacht. Ich war auch gut aufgewärmt, hab mich langsam rangetastet, hatte einen Partner, usw. Jedenfalls ist mir bei der letzten Wiederholung die Kraft ausgegangen und mein Partner hat etwas geschlafen, sodass ich die Hantel irgendwie handlen musste. Dabei kam halt die Schulter raus. Das hab ich eigentlich nur ein bisschen gespürt. War nicht so wild. Allerdings spür ich die Schulter noch immer. Das Malheur ist knapp 2 Wochen her. Dass sich das ziehen kann, weiß ich. Die Schulter funktioniert auch normal in alle Richtungen. Druck aufs Schulterdach tut ein bisschen weh und die Bewegung nach oben (also vorne rauf und hinten rauf). Ist wahrscheinlich der Schleimbeutel. Die Frage ist, wie lange ich die Schulter noch schonen sollte? Wie habt ihr das gehandhabt? Wie lange hats gedauert? Kann trotz voller Funktionalität der Schulter was kaputt gegangen sein? Dann würd ich obv. schnell zum Arzt fahren...

      Danke für eure Hilfe.
  • 7 Antworten
    • p00s88
      p00s88
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 9.798
      Langa geh halt zum Arzt
    • Penishaubize
      Penishaubize
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 6.931
      Für wie wahrscheinlich hältst du es auf pokerstrategy.de eine sichere Ferndiagnose für deine persönliche Schulterverletzung zu bekommen?
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 7.961
      Pennende Spotter :facepalm: gucken wo deine kraftwerte liegen: so max versuche out of the blue sind jetzt auch nicht unbedingt zu empfehlen. :coolface:

      nichts machen was den schmerz weiter provoziert. hab ich zumindest immer so gehalten. bei angeditschten passiven strukturen kann es auch mal länger als 2 wochen dauern bis die wieder normal funktionieren. bei schweren Schulterverletzungen inkl. operation sogar bis zu 1.5 Jahren. im zweifel gang zum arzt. pakis ferndiagnosen waren meist ziemlich genau. aber ein Doc vorort wird das problem hoffentlich besser diagnosizieren können.
    • Mofatoy
      Mofatoy
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2009 Beiträge: 9.614
      Original von SteveWarris
      Pennende Spotter :facepalm: gucken wo deine kraftwerte liegen: so max versuche out of the blue sind jetzt auch nicht unbedingt zu empfehlen. :coolface:

      nichts machen was den schmerz weiter provoziert. hab ich zumindest immer so gehalten. bei angeditschten passiven strukturen kann es auch mal länger als 2 wochen dauern bis die wieder normal funktionieren. bei schweren Schulterverletzungen inkl. operation sogar bis zu 1.5 Jahren. im zweifel gang zum arzt. pakis ferndiagnosen waren meist ziemlich genau. aber ein Doc vorort wird das problem hoffentlich besser diagnosizieren können.
      !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    • Renne01
      Renne01
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 4.592
      Ja, ist mir schon klar, dass Ferndiagnosen keinen Arzt ersetzen. Ich wollte nur gern verschiedene Meinungen bzw. Erfahrungsberichte lesen.

      Der Max-Versuch war nicht so super. Ist mir auch klar. In dem Moment hat die Vernunft leider nicht obsiegt und ich hab wider besseren Wissens mit den schweren Gewichten rumhantiert. Beim nächsten Mal bin ich sicher vernünftiger. Dass da auch gleich was beleidigt sein muss...

      Ich schone die Schulter jetzt seither und kühl sie ein bisschen, damit die Entzündung abklingen kann. Ist ziemlich blöd, weil man ohne Schulter nicht viel Auswahl an Übungen hat, die man machen kann. Diese Woche werd ich noch abwarten und dann ggf. einen Termin für ein MRT (?) ausmachen. Da der Funktionstest ganz normal funktioniert hat, nehm ich halt an, dass nichts kaputt ist oder kaputt sein kann. Es gibt halt nur die 2 Bewegungen, die ich spüre, eben wenn das Gelenk nach oben gegen das Dach gedrückt wird. Da dürfte derzeit weniger Platz vorhanden sein.

      Danke schonmal und ich würde gerne noch ein paar Erfahrungen lesen.

      LG
    • Penishaubize
      Penishaubize
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 6.931
      Bist du denn stärker geworden?
    • Renne01
      Renne01
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 4.592
      Original von Penishaubize
      Bist du denn stärker geworden?
      Ich bin teilweise stärker geworden, teilweise aber auch schwächer. Wie zu erwarten, bin ich durch Calisthenics in den Beinen und im unteren Rücken schwächer geworden, wobei die Beine schon deutlich nachgelassen haben, der untere Rücken nicht so sehr. Die anderen Muskelpartien sind stärker geworden, sogar die Brust, was ich nicht gedacht hätte.

      Die wichtigsten Werte sind:
      Kniebeugen 120kg, Kreuzheben 140kg, Bankdrücken 110kg, Klimmzüge mit 35kg. Bevor ich mit dem Hanteltraining aufgehört habe, konnte ich 150kg beugen und 160 oder 170kg heben, wenn ich mich richtig erinnere. Bankdrücken war schon immer meine Hassübung und da konnte ich 100kg drücken. Klimmzüge waren lange Zeit meine zweite Hassübung, wo ich nur 3 Wdh. zusammenbringen konnte. Heute ist es meine Lieblingsübung, was keine Überraschung ist, da mir das Rumturnen auf der Stange ja gefällt. Btw. wiege ich derzeit 80kg mit ca. 15% KFA.

      LG