Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

[NL2 - NL5] Overpair KK vs check-raise auf draw-heavy board (Zoom)

    • Grimlock
      Grimlock
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 304
      Hi guys n gals,

      nach knapp 6 Jahren Pause habe ich eine Projektpause genutzt, um mich nochmal an die Tische zu schwingen. NL2 Zoom habe ich recht schnell durchgespielt. Auf NL2 spielen die Gegner ihre Hand in der Regel face up und der exploitive Fold hat sich dort bewährt.

      Wie verhält sich dies nun auf NL5? Ich kann mir zwar nur schwerlich vorstellen, dass der Sprung von NL2 auf NL5 einen Unterschied macht, dennoch würde mich eure Einschätzung zu dem Zoom Pool interessieren.

      Zur Hand:

      BB ist unknown.
      Durch den K:spade: blocken wir einige Flushdraws.
      Ich gehe davon aus, dass on average nur Multiway Draws und besseres check-raisen

      [converted_hand][hand_history]Poker Stars, $0.02/$0.05 No Limit Hold'em Cash, 6 Players
      Poker Tools Powered By Holdem Manager - The Ultimate Poker Software Suite.

      SB: $5.14 (102.8 bb)
      BB: $6 (120 bb)
      UTG: $5.46 (109.2 bb)
      MP: $5.13 (102.6 bb)
      CO: $5 (100 bb)
      Hero (BTN): $5 (100 bb)

      Preflop: Hero is BTN with K:spade: K:club:
      3 folds, Hero raises to $0.12, SB folds, BB calls $0.07

      Flop: ($0.26) 4:spade: T:diamond: 9:spade: (2 players)
      BB checks, Hero bets $0.18, BB raises to $0.50, Hero calls $0.32

      Turn: ($1.26) J:heart: (2 players)
      BB bets $1.20


      Ingame habe ich villain diese Range gegeben:


      Board: T:diamond: 9:spade: 4:spade:
             Equity     Win     Tie
      BU     35.91%  35.91%   0.00% { KsKc }
      BB     64.09%  64.09%   0.00% { TT-99, 44, T9s, AsQs, AsJs, QsJs, AsTs, As8s, As7s, 8s7s, As6s, As5s, As4s, As3s, As2s }


      Durchaus möglich, dass pre QQ-JJ ebenfalls nur geflattet werden. Das würde unsere Equity enorm verbessern.

      Jetzt die eigentliche Frage: Ballern villains am Turn ihre Multiway Draws oft genug weiter, so dass ich callen kann oder spiele ich hier durchgehend gegen 2pair+?


      Board: T:diamond: 9:spade: 4:spade:  J:heart:
             Equity     Win     Tie
      BU     40.50%  40.50%   0.00% { KsKc }
      BB     59.50%  59.50%   0.00% { TT-99, 44, T9s, AsQs, AsJs, QsJs, AsTs, As8s, As7s, 8s7s, As6s, As5s, As4s, As3s, As2s }


      Das villain den Turn pottet, habe ich ingame als protection bet interpretiert.
  • 5 Antworten
    • nbchiller
      nbchiller
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2010 Beiträge: 6.000
      Du spielst definitiv gegen den stärkeren Teil der Range. Da wir :Ks: :Qs: , :Ks: :Ts: und :Ks: :Js: blocken und sogar am Turn J10 sowie 87 ankommt, folde ich das frequentiell oft.
    • Grimlock
      Grimlock
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 304
      Thx.

      Wie würde die Situation denn aussehen, wenn ich kein Spade halten würde. Wird da on average der MWD weitergeballert oder hält sich die Aggression in diesen Spots in (eng gesteckten) Grenzen?
    • nbchiller
      nbchiller
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2010 Beiträge: 6.000
      Also es wird - viel mehr als früher - "dumm" defendet sowie gegen eine vermeintlich schwache BTNrange schlecht aggressiv gespielt. Bedeutet, du triffst auf Gegner mit BBfoldtoSteal von 78%, die plötzlich 104s passiv defenden. Liegt daran, dass sie keine festen Ranges haben, sondern gute Hände spielen und die mit Händen auffüllen, die ihnen gerade in den Kram passen.
      Schlecht aggressiv gespielt werden Hände wie 108 auf 10 5 2 Boards, wo Villain einfach nur sein Toppair spielt, ohne zu unterscheiden, ob er 108, J10 oder A10 hat.
      In der Regel ist Aggression aber weiterhin Stärke.
    • Renne01
      Renne01
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 4.597
      Ohne Spade könnte man am Turn nochmal callen. Wäre aber dünn. Gegen aggressivere Pools wärs klarer. Mit dem Spade würd ich auch bereits am Turn aufgeben. Die Gegner sind sehr oft einfach nicht bluffy genug.

      LG
    • leo7689
      leo7689
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 1.299
      Würd ich auch am Turn mucken.
      1.) Solche Boards werden viel seltener gebluffraised als kleinere Boards.
      2.) Muss Villain eigentlich davon ausgehen, dass du auf diese Karte oft nochmal callst, da du mit dieser Karte am Turn oft noch Zusatzequity bzw. 2 pair, … spikst.
      3) Verraten sich viele Gegner auf den niedrigen Limits oft durch ihre Betsize (Knapp unter Pot, so wie hier, ist meist sehr stark … falls er selbst mit seinen Bluffs nur drawed passt er seine Betsize oft nicht an und drückt einfach zB. 3/4 Button)