Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Hilfe - Bafög Schulden - Hartz 4

    • Freaky45
      Freaky45
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2007 Beiträge: 3.582
      Hallo zusammen,

      ich habe vor kurzem mein Studium erfolgreich abgeschlossen (Maschinenbau). Während des Bachelors habe ich Bafög bekommen. Mein Master-Studium hat aus gesundheitlichen Gründen etwas länger gedauert und ich konnte mich durch eine Tätigkeit als Werkstudent größenteils selbst finanzieren. Während dieser Zeit konnte ich etwas Geld zurücklegen. Eigentlich wollte ich das Ersparte in Zukunft dafür benutzen, um einen Teil der Bafög-Schulden zurückzuzahlen. Die Frist für die Die BAföG-Rückzahlung beginnt erst 5 Jahre nach Ende der Förderung und würde Mitte 2019 "starten."

      Jetzt zum eigentlich Problem. Aktuell habe ich mehrere Bewerbungen bereits geschrieben aber bisher entweder nur Absagen bekommen oder noch kein Feedback erhalten. Ab Ende diesen Monats endet mein Status als Student und damit auch mein Job als Werkstudent. Also habe ich kein Einkommen mehr. Außerdem habe ich die maximale Arbeitszeit von 2 Jahren in einem Betrieb erreicht und könnte auch, wenn ich wollte, dort als Student nicht mehr weiterarbeiten.

      Für den Fall, dass ich keinen Job finde, habe ich Hartz 4 beantragt. Leider habe ich beim Einlesen in die Thematik festgestellt, dass das Schonvermörgen bei Rund 4000€ liegt. Allerdings habe ich jetzt über die Jahre wie bereits oben erwähnt Geld anspart, um meine Bafög-Schulden zu bedienen.

      Als Klischeedeutscher habe ich das Geld natürlich auf einem Sparbuch deponiert. Ich liege gut 1500€ über der Grenze des Schonvermögens. Beim Amt war ich bereits persönlich vor Ort und habe mich gemeldet. Eine Offenlegung meiner finanziellen Situation ist noch nicht erfolgt. Der Termin dafür ist aber für den Oktober bereits vereinbart.

      Ich habe mich schlau gemacht und festgestellt, dass ich meine Schulden nicht gegen mein Eigenkapital anrechnen lassen kann. Die Tilgung würde bei Bezug von Hartz 4 verzögert werden.

      Gibt es irgendeine Möglichkeit bzw. Szenario, in dem ich nicht mein Erspartes, welches eigentlich zur Tilgung der Schulden gedacht ist, ausgeben muss, bevor ich staatliche Leistungen in Anspruch nehmen kann?

      Jetzt, 3-4 Wochen vor dem eigentlichen Termin das Konto schnell leerzuräumen, würde sicherlich auch Konsequenzen nach sich ziehen.
  • 35 Antworten
    • Penishaubize
      Penishaubize
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 6.944
      Kannst du mit dem Geld dein BAföG so zurückzahlen, dass du am Ende deutlich weniger bezahlst? Dann könnte sich das evtl. lohnen, aber ansonsten wäre mein Empfehlung BAföG Schulden über einen möglichst langen Zeitraum zurückzuzahlen, weil es komplett unverzinst ist und du mit dem Geld entsprechend besseres anstellen kannst z.B. in ETFs investieren o.ä.. Dann arbeitet sowohl dein Geld als auch die Inflation für dich. Außer für das finanzielle Gewissen eines Klischeedeutschen macht es in aller Regel überhaupt keinen Sinn BAföG möglichst schnell zurückzahlen zu wollen.


      Zu deinem Problem an sich, sollte schwierig werden daran was zu drehen. Du wirst Zeiträume offenlegen müssen, die über 3-4 Wochen hinausgehen. Würde mir im Zweifel für die 1500€ ein paar nette Sachen gönnen, so dass du zur Antragsstellung unter oder nur knapp über dem Grenzwert liegst und voll Hartz beziehst.
    • extrapartner
      extrapartner
      Gold
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 7.143
      Bei Null-Zinsen Geld für spätere Schuldentilgung zu sparen ist natürlich schon mal nicht wirklich klug. Geb die 1500€ halt sinnvoll aus. Der Betrag ist zu gering, als dass dir das Amt durch die Ausgabe einen Strick draus drehen wird.
    • n0gg
      n0gg
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 978
      Bei Bafög ist es in vielen Fällen sinnvoll das ganze am Beginn der rückzahlungszeit komplett zu zahlen da man dann nur ca. 60% bezahlen muss.

      Das ganze kann man eventuell auch schon früher machen. Ruf einfach mal beim Bafög amt an und informier dich darüber, und dann würde ich die Rückzahlung einfach vorziehen

      6. Wie hoch ist der Nachlass von der BAföG-Darlehensschuld bei Rückzahlung auf einen Schlag? (§ 18 Abs. 5b BAföG)
      Wenn ihr euer Darlehen auf einen Schlag vollständig oder zumindest zu einem großen Teil zurückzahlt, so könnt ihr einen Nachlass auf die Darlehensschuld in Höhe von bis zu 50 Prozent erhalten. Ein Angebot für die komplette Rückzahlung direkt zu Beginn der Rückzahlungsfrist erhält man automatisch mit dem Feststellungs- und Rückzahlungsbescheid (FRB).

      Möchte man eine größere Teilsumme zurückzahlen, so sollte man dies dem Bundesverwaltungsamt mitteilen und um einen Bescheid bitten. Der Prozentsatz des Rabattes ist abhängig von der Höhe der Darlehensschuld. Für alle, die es kaum abwarten können, die Schulden loszuwerden: Bitte erst die Rückzahlungsaufforderung des Bundesverwaltungsamtes abwarten! Vorher könnt ihr mithilfe unseres Rückzahlungsrechners aber zumindest schon mal in Erfahrung bringen, wie hoch der Betrag sein wird, den man euch wahrscheinlich erlassen wird.
    • Penishaubize
      Penishaubize
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 6.944
      Original von n0gg
      Bei Bafög ist es sinnvoll das ganze am Beginn der rückzahlungszeit komplett zu zahlen da man dann nur ca. 60% bezahlen muss.
      Kommt drauf an.

      Dir wird nicht der maximale zurückzuzahlende Betrag von 10.000€ rabattiert, sondern der gesamte Betrag, den du bezogen hast. Der kann deutlich darüber liegen. Angenommen du hast 35.000€ bezogen und dir werden davon 50% erlassen, bezahlst du am Ende trotzdem, genau wie jeder andere, die vollen 10.000€.

      Sowas lohnt sich also in aller Regel nur, wenn man ohnehin wenig BAföG bezogen hat.
    • n0gg
      n0gg
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 978
      Original von Penishaubize
      Original von n0gg
      Bei Bafög ist es sinnvoll das ganze am Beginn der rückzahlungszeit komplett zu zahlen da man dann nur ca. 60% bezahlen muss.
      Kommt drauf an.

      Dir wird nicht der maximale zurückzuzahlende Betrag von 10.000€ rabattiert, sondern der gesamte Betrag, den du bezogen hast. Der kann deutlich darüber liegen. Angenommen du hast 35.000€ bezogen und dir werden davon 50% erlassen, bezahlst du am Ende trotzdem, genau wie jeder andere, die vollen 10.000€
      Das stimmt, hab zeitgleich oben editiert und das ganze etwas relativiert.
    • bumblebeebee
      bumblebeebee
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2006 Beiträge: 2.392
      heb die 1500 ab und leg sie unters kopfkissen. interessiert keine sau aufm amt.
    • Beitrag gelöscht

    • Parczensky
      Parczensky
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 1.763
      Frag beim Bafög nach ob du schon Teil tilgen darfst!
    • Zander99
      Zander99
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 27.11.2008 Beiträge: 36.910
      Spam entfernt
    • shugana
      shugana
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2007 Beiträge: 1.871
      Achtung gefährliches Halbwissen!
      Maximal Bafögrate war zu meiner Studienzeit um die 700/Monat, Regelstudienzeit nur für Bachelor je nach Studienfach entweder 2-3 Jahre.
      3*12*700€ -> 25.200€
      man zahlt aber nur 50% zurück, weils teilweise nen Kredit ist und teilweise ne Sozialleistung -> 12.600€
      mit nem sehr guten Abschluss kann man ne Teiltilgung durch Fördermittel veranlassen.
      Selbst wenn nicht, dann kriegt man bei Komplettrückzahlung vor Beginn der Laufzeit nen Rabatt auf 50-60% der Rückzahlsumme: 50% -> 6.300€, 60% -> 7.560€
      Du sagst du bist 1500 über der sicheren Summe von 4000, sprich bei 5.500€. Schade, reicht ganz knapp nicht. Ansonsten verprass es einfach und gib an du bist nach wie vor davon ausgegangen einen Job zu kriegen.

      Eigentlich solltest du aber mit Maschinenbau Master, plus noch Berufserfahrung als Werkstudent recht einfach nen Job finden, wenn deine Ansprüche ans Gehalt und/oder deine Ortsbindung nicht all zu hoch sind. Es sei denn du hast jetzt erst kurz vor der Rente angefangen zu studieren oder hast etwas total offensichtliches was gegen eine Einstellung spräche, wie z.B. nen dickes Tattoo auf der Stirn oder negative Einträge im polizeilichen Führungszeugnis oder nen Selbstvertrauen was sich unter dem Teppich versteckt.
    • Beitrag gelöscht

    • kaisler911
      kaisler911
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 2.271
      Wie viel hast du als Werksstudent denn verdient? Bzw. hast du Sozialversicherungen bezahlt?

      Grundsätzlich würde ich, bevor ich Hartz 4 beantrage - es doch lieber mit dem Arbeitslosengeld versuchen. Da brauchste dir auch keine Sorgen um dein Erspartes machen. Natürlich immer dran denken, 3 Monate vor Exmatrikulation arbeitslos melden.
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 11.316
      Mal ganz dumm gefragt wird der Kredit nicht gegen das "Vermögen" gerechnet?
    • extrapartner
      extrapartner
      Gold
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 7.143
      Nein.
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 11.316
      Ok, das ja schon ziemlich behindert muss ich sagen.
    • Beitrag gelöscht

    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 16.542
      Verstehe das Problem nicht. 1500€ wird man doch (nachvollziehbar) abheben/ausgeben können (PC, Fahrrad, Waschmaschine, Möbel, Urlaub, Auto...). Wird ja auch durchaus für die Arbeitssuche gebraucht. Notfalls einen Freund/Familie fragen, ob man für sie etwas kaufen soll und dann Bargeld wiederbekommt. 1500€ einfach abheben um genau ein paar Euro unter dem Freibetrag zu sein wirkt vielleicht komisch. Bargeld zählt ja ebenfalls dazu und dann brauchst du Rechnungen. Alternativ würde ich fragen, ob man bereits Bafög (teils) abbezahlen kann. Im schlimmsten Fall beantragst du eben Hartz4 einen Monat später. Wäre zwar unschön, aber auch kein großes Problem.

      Wenn man Kredite nicht gegen Hartz4 gegenrechnen könnte hätte ich auch vollstes Verständnis das Geld dafür beiseite zu schaffen. Ist schon crazy womit sich Leute ohne Geld/Arbeit rumschlagen dürfen.
    • ine23
      ine23
      Gold
      Dabei seit: 11.10.2009 Beiträge: 2.504
      Alternativ kannst ja noch ein, zwei Freunde fragen ob du ihnen Geld mit dem Verwendungszweck "Schulden" überweisen kannst uns sie geben es dir bar zurück. Würde auch mehr als die 1,5k überweisen. Hast imho auch eine recht einfache Erklärung warum das Geld vorm H4 plötzlich weg ist.
    • JonKing89
      JonKing89
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 5.756
      Heb ab und gut ist, wenn die fragen, sagste dass dir deine Eltern Geld geliehen hatten und du das denen wieder bezahlt hast und random einkäufe etc. Heb mehr ab als Grenzbetrag obv.
    • 1
    • 2