Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Akne am Rücken - Jemand Tipps?

    • grt02031990
      grt02031990
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2009 Beiträge: 66
      Hallo zusammen,

      Habe seit mehreren Jahren mit Akne am Rücken zu kämpfen (bin 28 Jahre alt). Hab jetzt seit 2 Monaten nochmal verstärkt angefangen, was dagegen zu tun:

      - Täglich ne Salbe auftragen (Cordes BPO 10%)
      - Täglich normale Pflege/duschen
      - Gehe alle 3 Wochen zum Hautarzt für Peeling und MDA (abgestorbene Hautzellen lösen) -> Kostenpunkt allerdings 100€/Sitzung und kann schlecht einschätzen, inwiefern das hilft.

      Hat jemand von euch auch Probleme mit Akne am Rücken und kann mir Empfehlungen/Tipps geben, was ich noch zusätzlich machen könnte bzw. was ihr unbedingt empfehlen könnt.

      Würde mich über jede Antwort freuen.
  • 20 Antworten
    • Elisamo
      Elisamo
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2008 Beiträge: 2.645
      Kein Zucker, keine Zusatzstoffe
    • pokahface
      pokahface
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2006 Beiträge: 7.229
      Roids absetzen.
    • Zander99
      Zander99
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 27.11.2008 Beiträge: 36.942
      Hey grt02031990,

      -eventuell Bestrahlung bzw. Sonnenbank, so etwas wurde bei meiner pubertären Akne gemacht.
      - Morgens und Abends reinigen ......nicht kratzen...
      -Ernährung anschauen
      - das Material der Kleidung die direkt Kontakt zu den betroffenen Stellen hat prüfen, vielleicht sind z.b. reine Baumwoll- Unterhemden besser etc.
      - anderer Hautarzt, der dir nicht seine Privatleistungen verkaufen will

      Frauen mit Akne wird die Pille verschrieben, eventuell nach Hormone gucken lassen

      Sorry nur noch halb wissen, ist schon 25 Jahre her.

      Mein Mitgefühl hast Du.

      Gute Besserung
      Zander99
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 16.628
      Das Problem ist das äußerlich meistens nur Symptome behandelt werden und nicht die Ursache. Cordes BPO ist ohne Frage sehr gut und hat wenig Nebenwirkungen. Allerdings bleicht es auch die Kleidung. Außerdem wirkt BPO nur 12 Stunden, daher ist es wohl effektiver morgens und abends jeweils mit BPO 5%. Wenn die Haut austrocknet, unbedingt Feuchtigkeitscreame verwenden.

      Das Ziel ist aber die Ursache zu finden und da stoßen leider auch Hautärzte an ihre Grenzen:
      - Milchprodukte weglassen
      - Zucker minimieren
      - Bluttest machen ob du Mängel hast

      Google/Youtube mal nach folgenden Nahrungsergänzungsmitteln:
      - Vitamin D3/K2 mit Magnesium (Vitamin D3 + K2 Tropfen von natural elements, amazon)
      - Zink
      - OPC oder Astaxanthin (OPC von natural elements, amazon)
      - Eventuell ein niedrig dosiertes Multivitamin/Mineralprodukt (pure all in one 365, online apotheken)

      Hatte ebenfalls Akne und ein paar andere Beschwerden und seitdem ich VitaminD3 + OPC + Multivitamin nehme sind alle Beschwerden weg. Ich hatte aber auch einen D3-Mangel und in Folge dessen konnte ich andere Stoffe nicht richtig aufnehmen. Je nach Jahreszeit haben in Deutschland übrigens 60 bis 80% einen D3-Mangel. Nach Möglichkeit Produkte auswählen ohne Zusatzstoffe.
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 8.034
      Original von pokahface
      Roids absetzen.
      +1 :coolface:

      Wie Caramba schon schreibt. Mangelernährung/Nahrungsmittelallergien mittels Bluttest evtl. abklären. Hormonprofil checken könnte auch nciht schaden. Also Schilddrüse, Testo

      Stress/Psychische Belastung ist auch immer ein gerne unterschätzter Faktor.

      Atmungsaktive Klamotten tragen.

      Möglichst die Finger von Cortison lassen. Ja hilft erstmal in den meisten fällen geil, allerdings hast auch einiges an nebenwirkungen immer dabei.

      und jo Vitamin D+k2 suppen sollte in Deutschland stanni sein.
    • Sunnyvale29
      Sunnyvale29
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2011 Beiträge: 9.561
      Ich würde es mal mit CBD-Öl probieren, mir hat es geholfen.
    • Vortex1111
      Vortex1111
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2010 Beiträge: 1.846
      #weniger Zucker
    • Paxis
      Paxis
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 43.917
      ernährung kann da auf jeden fall viel machen, generell gesunde ernährung nicht nur auf zucker verzichten. weniger tierische produkte.
      ach und falls du rauchst, auf jeden fall mit dem rauchen aufhören.
    • ElionSpecter
      ElionSpecter
      Einsteiger
      Dabei seit: 24.09.2018 Beiträge: 14
      Das Buch die Macht ihres Unterbewusstseins lesen.
    • Nikinho9
      Nikinho9
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2007 Beiträge: 4.159
      Aknenormin beim Hautarzt verschreiben lassen. Sind Tabletten und wirken Wunder
    • nosugar03
      nosugar03
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2010 Beiträge: 188
      versuch Asche, z.B. Kartoffeln in Glut machen gelegentlich oder so :/
      &
      hab gehört Cordes birgt Selbstmordgefährdung ...
      hab auch Probleme mit miesen Talgdrüsen am Rücken ist aber anscheninend erblich bedingt, kA
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 16.628
      Original von nosugar03
      hab gehört Cordes birgt Selbstmordgefährdung ...
      Wo hast du es denn gehört? Normal muss sowas im Beipackzettel stehen. Übrigens was verstehst du unter "Cordes"?

      Benzoylperoxid (BPO) ist doch gerade dafür bekannt, dass die Nebenwirkungen sehr gering sind, dafür aber die Wirkung nach dem Weglassen der Creame auch wieder weg ist. Man muss also so lange creamen bis die Ursachen für Akne beseitigt wurden. Habe noch nie etwas mit Selbstmord in dem Bezug gehört. Das schlimmste ist wohl austrocknende Haut, was man mit Feuchtigkeitscreame beseitigen kann.
    • MichaelCheckson
      MichaelCheckson
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2009 Beiträge: 551
      Original von nosugar03
      versuch Asche, z.B. Kartoffeln in Glut machen gelegentlich oder so :/
      &
      hab gehört Cordes birgt Selbstmordgefährdung ...
      hab auch Probleme mit miesen Talgdrüsen am Rücken ist aber anscheninend erblich bedingt, kA
      Saufst du schon am mittag oder was soll das geblubber?:f_love:
    • my5tyle
      my5tyle
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2008 Beiträge: 1.105
      Bei mir hat ein reduzierter Konsum von Zucker und der kompletter Verzicht auf Milch geholfen.
    • Renne01
      Renne01
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 4.617
      Gewöhn dir einen gesunden Lebensstil an, dann sollte sich dein Problem innerhalb einiger Wochen erledigt haben.

      Das Wichtigste dabei ist die Ernährung. Achte in Zukunft mehr darauf die Lebensmittelqualität zu erhöhen, ungesunde Lebensmittel zu reduzieren und gesunde Lebensmittel zu erhöhen. Und trink viel Wasser, und wenig anderes Zeugs. Gesund sind Gemüse und Obst, in Maßen vorher eingeweichte Hülsenfrüchte, Samen und in Maßen Fleisch. Getreide- und Milchprodukte solltest du auf jeden Fall stark einschränken. Darunter fällt auch Zucker. Wenn du das nicht so 100%ig hinbekommst, kann es sein, dass du diverse Mängel hast. Da hilft ein großes Blutbild. Oft mangelt es an mehren Stellen. Wichtig ist, dass die Werte höher sind als die GDA Empfehlung, da diese nur die absolute Untergrenze abbildet. Ziel sollte sein, dass du so ausgewogen isst, dass du keinerlei Supplements brauchst. Wenn du das nicht schaffst und mehrere Mängel hast, besorg dir am besten ein gutes Multivitamin und Multimineral Produkt. Das ist besser als viele einzelne Supplements, weils bequemer ist. Eine Überdosierung ist praktisch ausgeschlossen.
      Hier mein Favorit: https://www.amazon.de/Eubiopur-Multivital-Premium-Multivitamin-Tabletten/dp/B00PE6NLOW/ref=sr_1_1?s=drugstore&ie=UTF8&qid=1540212362&sr=1-1&keywords=Eubiopur+Multivital

      Eine 4-6 wöchige Entgiftungskur könnte dir auch gut tun. In dieser Zeit solltest du Entgiftungstees trinken (das sind einfach Kräuterteemischungen), Bentonitpulver (nimmt die Giftstoffe auf) und Flohsamenschalenpulver (für den Darm) einnehmen, evt. auch Schwefelpulver (wirkt stärker entgiftend als die Tees, stinkt allerdings wie Sau). Chlorella- und Spirulinaalgen helfen auch beim Entgiften.

      Alkohol, Zigaretten udg. sind obv. sehr ungesund. Das muss man nicht extra erwähnen.

      Sport wäre auch sehr wichtig. 2-3x Krafttraining und 2-3x Ausdauertraining pro Woche würd ich empfehlen. Wenn du Laufen oder Radeln nicht magst, vesuchs mit Schwimmen oder spiel Fußball, Tennis etc. Dehnübungen gehören auch dazu.

      Das i-Tüpfelchen wär dann noch die geistige Gesundheit zu fördern. Darunter fällt nicht nur Qigong oder Yoga, sondern auch so einfache Dinge wie Waldspaziergänge, Wanderungen auf einen Berg, dem Gezwitscher von Vögeln lauschen usw. Wenn du bei den Dehnübungen besonderen Wert auf die Atmung legst, tust du dir auch schon sehr viel Gutes. Das alleine hilft oft mehr als diverse Meditationsübungen, wo man ewig braucht, bis es mal funktioniert.

      Salben, Cremes udg. würde ich nicht verwenden, wenn es nicht unbedingt sein muss. Und anstatt diverser Cremes braucht man eigentlich nur Aloeveragel (besorg dir eine Pflanze) und ein Öl wie zB. Kokosöl oder Jojobaöl. Das ist besser als jede Creme in der Drogerie. Salben bekämpfen die Symptome aber nicht die Ursache. Zur Linderung der Beschwerden kann man sowas aber zeitlich begrenzt anwenden. Sowas sollte man aber nicht dauerhaft anwenden. Und versuch nicht zu oft zu duschen und verzichte auf konventionelle Shampoos und Duschgels. Verwende stattdessen gute Naturkosmetikprodukte oder einfach nur Wasser alleine, sofern du nicht dreckig bist. Und bitte mach kein Peeling. Peeling ist Gift für die Haut.

      LG
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 16.628
      #

      Sehr guter Beitrag und das ist auch nachhaltig. Neben Eubiopur kann ich auch noch Pure 365 AllinOne empfehlen.

      Allerdings würde ich trotzdem zusätzlich BPO empfehlen. Hilft am Anfang definitiv und wenn du es dann nach ein paar Monaten wieder absetzt, sollte Akne auch nicht zurückkommen. Gerade wenn man sich länger damit rumplagt, ist der Faktor Stress auch nicht zu unterschätzen und mit BPO hat fast jeder schnelle Erfolge.
    • grt02031990
      grt02031990
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2009 Beiträge: 66
      Danke erstmal für eure Antworten und sorry für die späte Rückmeldung.

      - Bzgl. Ernährung: Ich ernähre mich eigentlich relativ gesund. Meine Grundnahrungsmittel sind Reis, Nudeln, Gemüse, mageres Fleisch, Obst und Wasser. Alles andere ist eher die Ausnahme. 0 Süßigkeiten, ganz selten süße Getränke, ab und zu Müsli mit Milch oder Joghurt.
      - Rauche nicht, trinke wenig Alkohol
      - Mache kein Krafttraining -> kein Kontakt mit Steroiden
      - anderer Hautarzt (großes Blutbild machen, ob Mängel vorhanden sind) habe ich bereits kontaktiert (Termin allerdings erst in 1,5 Monaten), weil der jetzige mir auch etwas unbeholfen bei dem Thema vorkommt (trotz absoluter Top-Bewertung als Hautarzt).
      - @ AyCaramba44, Mir persönlich hat BPO bisher auch am meisten gebracht. Ich versuche die Variante mit den 5% morgens + abends mal aus. Wieso nicht 2x am Tag die 10%? Meine Haut trocknet eigt. nicht so schnell aus.
      - Auf Milch komplett verzichten lese ich öfters. Hab den Milchkonsum auch deutlich reduziert, aber komplett verzichten, keine Ahnung, ob das klappt :(
      - @ Sunnyvale29, kannst du da einen bestimmten Hersteller empfehlen?
      - Bzgl. Aknenormin: Bin absolut kein Freund davon, mir irgendwelche Tabletten einzuwerfen. Nehme eigt. nie irgendwelche Tabletten/Medikamente zu mir. Lese auch von teilweise starken Nebenwirkungen.
      - @ Renne01, ja, habe bei dem Peeling selbst auch kein gutes Gefühl, ob das wirklich hilft oder nicht.

      Hoffe, dass der neue Hautarzt mehr Hoffnung macht :)

      Danke euch für alle Tipps.
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 8.034
      - Mache kein Krafttraining
      Dann wirds aber Zeit! Kannst die Steroide ja erstmal weglassen. :coolface:
    • BrEaKdOwNpG
      BrEaKdOwNpG
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 8.276
      hab den mist auch von meinem vater vererbt bekommen. er sagte mal, ab und zu ordentlich in die sonne legen oder ins sonnenstudio und "ausbrennen" lassen. hilft wirklich, ich bin das so in der zeit losgeworden. gesund war es wahrscheinlich nicht, wegen hautkrebsrisiko. mit ca. 30 jahren hat es von allein aufgehört.
    • 1
    • 2