Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Equity Berechnung

    • gambler247
      gambler247
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2018 Beiträge: 7
      Guten Morgen,

      sind meine Berechnungen zu folgender Situation korrekt:

      MP Raise 3BB (50BB, ca. 15% Open Raising Range)
      CO Calls 3BB (60BB, Unknown)
      BU Hero :7c: :7h: (17BB)

      Wenn ich hier pushe, riskiere ich 17BB für 7,5BB.
      Das sind 2,27:1. Ich benötige also insgesamt 69% Equity, damit der Push Break Even ist.

      Gegen die 15% Open Raising Range von MP, habe ich aber max. 49% Equity, wenn ich davon ausgehe, dass er niemals foldet.

      Passt das?
  • 8 Antworten
    • CptJokerFish
      CptJokerFish
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2017 Beiträge: 1.013
      Risk / (risk+reward)
      17 / (17+7,5) = 69.38 % benötigte FOLD Equity für break-even shove.

      Wenn MP niemals foldet vs. shove:

      Blinds werden gepostet: Pot 1.5bb
      MP open raise 3bb Pot: 4.5bb
      CO Call 3bb Pot: 7.5bb
      Hero push 17bb Pot: 24.5bb
      MP call 14bb Pot: Pot: 38.5bb
      CO fold

      17bb / 38.5bb = 44.15 % benötigte Equity wenn MP 100% der Zeit callt.

      Ich hoffe das passt so hab das mehr so zwischen Tür und Angel geschrieben.
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 8.044
      Ja ist richtig Captain!
    • herbsch
      herbsch
      Black
      Dabei seit: 27.06.2007 Beiträge: 6.577
      Die FE kann nicht stimmen, da hast in der Rechnung seine EQ im Fall des Calls nicht drin
    • CptJokerFish
      CptJokerFish
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2017 Beiträge: 1.013
      Original von herbsch
      Die FE kann nicht stimmen, da hast in der Rechnung seine EQ im Fall des falls nicht drin
      Es ging darum wie viel Fold Equity er generieren muss für einen break-even shove.
      Vom EV war ja nicht die rede.

      Aber hier findet man einige Infos dazu:

      https://www.pokerolymp.com/35808/fold-equity-beim-poker-ausrechnen
    • herbsch
      herbsch
      Black
      Dabei seit: 27.06.2007 Beiträge: 6.577
      Das wäre aber nur wenn er drawing dead wäre korrekt
    • Acryl
      Acryl
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 2.515
      Wenn MP immer callt und CO immer foldet ist dein EV = (17bb+3bb+1.5bb)*0.49 - 17bb*0.51

      BE Equity:

      (17+3+1.5)*x - 17*(1-x) = 0
      x=0.441558
    • kami8012
      kami8012
      Silber
      Dabei seit: 25.06.2009 Beiträge: 1
      tja da bin ich hier wohl etwas falsh..........
    • herbsch
      herbsch
      Black
      Dabei seit: 27.06.2007 Beiträge: 6.577
      [quote]Original von CptJokerFish
      Original von herbsch
      Die FE kann nicht stimmen, da hast in der Rechnung seine EQ im Fall des falls nicht drin
      Es ging darum wie viel Fold Equity er generieren muss für einen break-even shove.
      [b]Vom EV war ja nicht die rede.



      Das ist der Point für autoprofit ( dh ich gehe davon aus dass ich die Hand immer verliere wenn der Gegner nicht foldet) ,das ist nicht wirklich dasselbe wie ein BE shove, hier muss ich meine eigene EQ mit einrechnen, womit die benötigte fe geringer wird. Ich kann doch nicht wie in diesem Beispiel fast 50% eigene Equity ignorieren)
      Hier kann man ja sogar ohne zu rechnen sagen, dass ein push mit 50% EQ IMMER EV+ ist , sobald dead Money im Pot ist- dh es gibt weder einen minus noch einen BE-shove
      lg herbsch
      @OP falls es nicht verständlich genug ist, erklär ich dirs gern via PN- kanns mich adden wenn du möchtest