Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

[NL30 - NL100] KTs 4betted Pot

    • Bobsapp10
      Bobsapp10
      Silber
      Dabei seit: 19.04.2009 Beiträge: 1.056
      PokerStars - $0.50 NL (6 max) - Holdem - 5 players
      Hand converted by PokerTracker 4

      CO: 100 BB (VPIP: 22.25, PFR: 19.51, 3Bet Preflop: 11.57, Hands: 722)
      Hero (BTN): 200.62 BB
      SB: 93.96 BB (VPIP: 50.00, PFR: 50.00, 3Bet Preflop: 25.00, Hands: 6)
      BB: 100 BB (VPIP: 31.55, PFR: 22.62, 3Bet Preflop: 19.12, Hands: 176)
      UTG: 112.24 BB (VPIP: 34.04, PFR: 26.32, 3Bet Preflop: 8.93, Hands: 299)

      SB posts SB 0.5 BB, BB posts BB 1 BB

      Pre Flop: (pot: 1.5 BB) Hero has T:club: K:club:

      fold, fold, Hero raises to 2.3 BB, fold, BB raises to 9 BB, Hero raises to 22.5 BB, BB calls 13.5 BB

      Flop: (45.5 BB, 2 players) 9:diamond: 7:club: 8:heart:
      BB checks, Hero checks

      Turn: (45.5 BB, 2 players) Q:spade:
      BB checks, Hero bets 15.12 BB, BB raises to 39.36 BB, Hero calls 24.24 BB

      River: (124.22 BB, 2 players) 2:club:
      BB checks, Hero checks

      Villain hat 19% 3bet, 23% vs BU. Das einzig komische was ich bisher von ihm gesehen habe war eine Hand, in der er einen J87 rainbow Flop BU vs CO IP klein raist und auf einen shove foldet.
      KTs erschien mir gut zum 4betten, da es 2card Str8s und Flushes machen kann, die idR mindestens 2nd-Nuts sind, seine Valuerange einigermaßen OK blockt und vorallem die vermutlich sehr suited Ace-lastige Bluffrange nicht blockt. Ist KTs in dem Spot/gegen die Stats stark genug um IP zu callen?
      Ich floppe Overcards, OESD und backdoor Flushdraw, aber da er alle Sets sowie JTs in seiner Range hat und ich nicht dachte ich mir ich muss da meine gesamte Range behind checken. Ist das falsch?
      Turn ist dann sehr seltsam, anstatt selbst zu betten oder auf meine bet bei weniger als einem Potsize-raise left zu shoven x/raist er sehr klein und ich schätze mit minimalen implied Odds reicht es zum callen?
      Am River haben wir noch knapp 1/3 Potsize left und ich sehe nicht was ich noch zum folden bringen könnte.
  • 5 Antworten
    • herbsch
      herbsch
      Black
      Dabei seit: 27.06.2007 Beiträge: 6.578
      Rechne doch kurz aus wieviel implied du am Turn für einen Call brauchst!!!
      Dann siehst du dass du das nie callen kannst.
      Lg herbsch
    • Renne01
      Renne01
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 4.625
      KTs ist keine 4Bet für 100bb. Nimm lieber eine Hand, die du nicht einfach callen kannst. KTs spielt sich im 3bet Pot tadellos. Es gibt eigentlich keinen Grund KTs zu bluffen. Achte auf das SPR, wenn du postflop Action machen willst.

      Wenn du Villain hier genug Bluffs zutraust, was wohl nicht der Fall sein dürfte, könntest du allin gehen. Bei dem SPR wirst du aber in der Praxis kaum Folds sehen, weil Villains Bluffs bei dem SPR kaum folden können. Der Call bringt dir nicht viel und wird rangetechnisch wohl immer schwach sein, bei 1/3 potsize left. Das solltest du vermeiden. As played hättest du wegschmeißen sollen. Ansonsten wär auch ein Check möglich gewesen. Der tut dir nicht weh und du siehst den River. Manchmal hittest du sogar etwas Showdownvalue.

      LG
    • Bobsapp10
      Bobsapp10
      Silber
      Dabei seit: 19.04.2009 Beiträge: 1.056
      Danke fürs Feedback.
      Also call pre, as played xb Turn, as played fold Turn? Ist meine Argumentation für den xb am Flop richtig?
      Mit Händen wie KT/KJ/KQ habe ich immer Angst vor riesigen reversed Implied Odds wenn ich TP treffe. Man sollte meinen dass es recht unwahrscheinlich ist in ein TP mit besserem Kicker zu rennen wenn die hälfte aller Kings zb aus dem Deck raus sind, aber Ranges scheinen doch so eng zu sein dass es ständig pasiert, darum calle ich sehr ungerne 3bets damit. :f_frown:
      Mit was für Händen würdest du denn bluff4betten? Nur mit A2s-A5s?

      Ergebnis:

      BB shows A:spade: J:heart: (High Card, Ace)
      (Pre 59%, Flop 61%, Turn 77%)
      Hero mucks T:club: K:club: (High Card, King)
      (Pre 41%, Flop 39%, Turn 23%)
      BB wins 120.22 BB
    • Renne01
      Renne01
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 4.625
      Ganz grundsätzlich gilt, dass du im 4bet pot fast immer eine profitable C-Bet bringen kannst. Wenn du hittest, kommst du normalerweise nicht mehr raus. Dafür ist einfach schon zu viel Geld im Pott. Checken ist immer eine Option, wenn du eine Hand mit Potential hast und mit häufigen Raises rechnest, die deiner Realisierung im Wege stehen.

      Rechne dir mal aus wieviel Villain gegen dein Allin am Turn defenden müsste. Rechne dir außerdem noch aus wieviel er defenden müsste, wenn du vs. Bet direkt allin gehst. Und rechne dir aus wie viel du am River gegen die letzte Bet defenden müssest. Und schau dir an wieviel Equity eine Hand wie AJ denn tatsächlich hat. Das gibt dir einen guten Einblick in die Geschichte mit dem SPR. Dann siehst du schnell, dass die FE in diesen Spots recht überschaubar ist.

      4betten kannst du allerlei suited Zeugs. Dazu gehören Hände wie A5s, 86s, aber auch mal sowas wie K8s oder K7s. Je nach Weite der Ranges und abhängig vom Skilllevel kann man einige davon auch nur callen. Dann kämen noch Hände wie KTo oder QJo in Frage, wenn du diese nicht callen kannst. Auswahl gibts da genug. Nimm einfach welche, die du nicht gut im 3bet pot spielen kannst, und die gleichzeitig Potential haben und als i-Tüpfelchen vll. noch ein paar Valuehände blocken. IdR. wirst du mit +-40 Bluffkombos auskommen, je nachdem wie weit die Ranges, wie gut deine Postflopskills sind und abhängig vom Gegner und Pool.
    • leo7689
      leo7689
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 1.316
      Wie Renne01 schon schreibt, KTs am BTN vs. BB sollte ein Call sein, keine 4bet. Die Hand spielt sich dann ganz anders.
      Dieses "As played" verschleiert deinen Preflop Fehler: Du solltest gar nicht so in den Spot kommen.

      Bügel den mal aus, dann kann man über Postflop weiterreden.