Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

[NL10 - NL25] 4Bet w KK - Ass am Flop

    • Hyperex
      Hyperex
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2007 Beiträge: 1.321
      Pacific, $0.10/$0.20 No Limit Hold'em Cash, 3 Players
      Poker Tools Powered By Holdem Manager - The Ultimate Poker Software Suite.

      SB: $28.34 (141.7 bb)
      Hero (BB): $21.91 (109.6 bb)
      BTN: $21.34 (106.7 bb)

      Preflop: Hero is BB with :Kd: :Kc:
      BTN raises to $0.45, SB raises to $1.80, Hero raises to $4.95, BTN calls $4.50, SB folds

      Flop: ($11.70) :7c: :As: :2s: (2 players)
      Hero bets $4.45, BTN calls $4.45

      Turn: ($20.60) :5h: (2 players)
      Hero ???

      Villain:

      VPIP: 16
      PFR: 26
      AF: 3,9
      3Bet: 0,2
      Hands: 2,8k

      Preflop:
      Ich hatte Preflop überlegt, ob ich hier KK slowplayen sollte, allerdings wurde mir bei einer vorherigen Analyse abgeraten. Somit sollte die 4Bet klar gehen.

      Flop:
      Villain callt und am Flop kommt das Ass. Über 22,77,A2 oder A7 mache ich mir eigentlich keine Gedanken. AK schließe ich aufgrund meiner beiden Kings nahezu aus. Es bleiben also AA oder AQ die mich schlagen. Villain dürfte hier eigentlich wissen, dass ich auf einer starken Hand sitze. Also QQ+.
      Wie findet ihr in diesem Spot die Cbet und die Höhe der Cbet?

      Turn:
      Die Turnkarte verändert nichts. Wenn ich bette, bin ich committed.

      Die Frage ist, ob Villain hier häufig genug mit TT,JJ oder schwächeren Händen Preflop die 4Bet callt und ich vorne bin.
  • 2 Antworten
    • Hirx123
      Hirx123
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2013 Beiträge: 62
      pre:
      4b ist super standard.
      BTN call ist imo schon weird, würde hier erwarten dass er eine push or fold strategie hat. Bin mir nicht sicher was er hier callt. Evtl. ein paar AA/KK als trap, AK, AQs, AJs, 99-JJ und eventuell noch paar suited Broadways?

      Flop:
      Kommt halt drauf an was Villain pre callt. Ich würde meinen, dass man mit kleinem sizing, ca. 25%, range betten kann. Check wäre auch ok.

      Turn:
      glaubst du, dass villain hier genug schwächere Hände callen wird? Denke nicht, dass du hier noch valuebetten kannst.
      Ich würde schätzen, dass x/c hier das theoretisch korrekte play wäre, wobei der call schon close sein sollte. In der Praxis sehe ich ihn aber nicht genug bluffen, somit wäre fold wahrscheinlich besser.
    • leo7689
      leo7689
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 1.314
      Preflop 1a :f_thumbsup:
      Postflop: Nachdem du bereits fast 3k Hände hast, solltest du bereits einiges über deinen Gegner wissen (nicht nur die von dir angegebenen Werte).

      Vs Unknown bet ich den Flop klein, und xf den Turn.