Wer studiert Wirtschaftsingenieurwesen, BWL, Wirtschaftsinformatik??

    • jayplaya1
      jayplaya1
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 321
      Hi Leuts,
      ich hab da mal eine Frage :P
      Studiere momentan Architektur und bin am überlegen ob ich auf einen von dem in Thema genannten Studiengänge umsteigen soll.
      Da ich nicht unbedingt ins kalte Wasser springen möchte, würd ich mich gern vorher etwas informieren.
      Wer studiert eins von diesen Sachen und wie sind sie? Halt Vorlesungen, Klausuren, Vorträge, etc. Was müsst ihr alles tun? Insbesondere interessiert mich Wirtschaftsinformatik, Studiert das einer von euch?? Besser noch, hat das schon einer studiert und arbeitet bereits? Wie sieht die Arbeit aus?
      Hab vor in Berlin an der FHTW zu studieren, ist da irgendeiner?
      Über alle informationen wär ich sehr dankbar.

      MfG aus Berlin
  • 27 Antworten
    • grandhand
      grandhand
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 1.535
      Hab ersteres hinter mir und fands ganz locker. Arbeit kannste Dir dann aussuchen, Wi-Ings werden halt überall gebraucht. Würd mir das aber stark übelegen, wieso willste denn umsteigen, nur wegen der aktuell bescheidenen Jobaussichten für Architektur?

      Edit: Sehe gerade - FHTW; korrekt sagt man dann "an der FHTW lernen" während es "an der Technischen Universität studieren" heißt, weil FH=Fasthochschule ;)
    • jayplaya1
      jayplaya1
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 321
      Nee,wegen der Auswahl weniger, ist halt irgendwie komisch. Architekten sind ziemlich "Heitidei", wenn du verstehst was ich meine. Ist halt: wenn der Schal nicht zu Hose passt, muss das sofort geändert werden. Die sind so detailverliebt.
      Wieso würdest dir das überlegen?
    • grandhand
      grandhand
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 1.535
      Meinte, wenn Du aus Jobgründen wechseln willst würd ich's mir überlegen. Irgendwie musste ja mal auf die Idee gekommen sein Architektur zu studieren.
    • jayplaya1
      jayplaya1
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 321
      Arbeitest du denn schon? Wenn ja, was sind deine Tätigkeitsfelder?
    • kaeptnkuk
      kaeptnkuk
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 993
      bin w-ing im hauptstudium!

      erst an der uni, war mir aber zu heftig (nur krasses aussortieren....)

      jetzt an der fh in recklinghausen
      automobilwirtschaft im haupt, macht schon gut laune
      man ist halt hinterher ein allrounder, hat sowohl die maschinenbau seite und bwl mitgekriegt :) von daher sehr abwechslungsreich

      und arbeitsmarkttechnisch siehts ja auch rosig aus



      wirtschaftsinformatik und bwl hatte ich auch auf meiner liste

      informatik ist allerdings viel zu trocken für mich gewesen
      bwl halt super überlaufen


      so long
    • grandhand
      grandhand
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 1.535
      Mich hats innerhalb der Energiebranche in den spannenden Bereich Politik & Gesellschaft verschlagen... Also eher ungewöhnlich für Wi-Ing, BWL, Wi-Informatik ;)
    • jayplaya1
      jayplaya1
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 321
      Wenn ich mir alles mal so durchlese, steigt die Interesse an Wi-Ing erheblich. Wie siehts eigentlich mit Uni VS FH aus? Irgendwelche Unterschiede festgestellt? Hab gehört das die Uniler mehr bevorzugt werden.
      Und noch ne Frage zum Vorpraktikum! Wo sollte ich das am besten machen und was??

      MfG
    • grandhand
      grandhand
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 1.535
      Hab an der TU Berlin studiert, fand das eigentlich ganz lustig da. Im Grundstudium ist schon ein wenig aussieben angesagt, dafür hat man im Hauptstudium aber richtig Spaß. Extrem großes Angebot an Studienrichtungen; da Du anscheinend eh in Berlin studieren willst probiers halt nen Semester. Wenns Dir zu heftig wird kannste ja immernoch zur FHTW wechseln. Kenne zwei Abi-Kollegen die an ner FH studiert haben, ist schon recht verschult und einfacher das ganze. Arbeitsmäßig ist es ziemlich egal, kriegst halt als Uni-Absolvent ein bisschen mehr Kohle und evt. auch die besseren Jobs.

      Ein kurzes Pro für BWL: 50% Frauenanteil, Wi-Ing ca. 10%; Informatik max. 2%
    • kaeptnkuk
      kaeptnkuk
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 993
      also wenn du nen abischnitt von 1,x hast und ohne probleme sauviel lernen kannst, dann geh zur uni

      an der fh ist halt alles ein wenig einfacher, weniger studenten, teilweise wie ein klassenraum.

      klar zählt ein uni diplom (oder jetz master) mehr, aber sooooviel nun auch wieder nicht.


      also ich bin an der fh voll zufrieden, lerne nicht jeden tag 10h und komm trotzdem recht gut durch


      achja praktikum...

      also ich wusste vorher recht genau welche richtung ich vertiefen wollte. von daher hab ich halt beide praktika in dem bereich gemacht


      @grand: hast denn schon nen job? oder wird man erstmal nur mit praktika abgespeist ?
    • grandhand
      grandhand
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 1.535
      Original von kaeptnkuk
      also wenn du nen abischnitt von 1,x hast und ohne probleme sauviel lernen kannst, dann geh zur uni
      LOL!!!einself
      Hab Abi mit 3,1 + im Grundstudium nur fürs bestehen gelernt = 3,2 Vordiplom + Hauptstudium mir das rausgesucht was Spaß gemacht hat --> 1, 7 Abschluß

      Edit 1:
      @grand: hast denn schon nen job? oder wird man erstmal nur mit praktika abgespeist ?

      Siehe oben

      Edit 2, Praktikum: Das Grundzeugs so früh wie möglich machen, informier Dich aber vorher über die Modalitäten. Das Hauptpraktikum dann nach Interesse raussuchen und mal nen Semester frei nehmen oder halt mal nen Sommer nur Arbeiten gehn (is aber nicht so doll - Deine ganzen Kumpels feiern den Sommer und Du musst arbeiten...)
    • kaeptnkuk
      kaeptnkuk
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 993
      bei uni dortmund sahs anders aus ;)

      da sind leute mit abi 1,3 und 2 monaten hardcorelernen durch höhere mathematik gerasselt :\
    • grandhand
      grandhand
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 1.535
      Jo, Mathe war die Hürde schlechthin, sind bei uns sind auch 80% oder so durchgerasselt. Glaube die meisten haben halt stur auswendig gelernt und dann nix gerallt wenn mal ne Transferaufgabe kam. Wobei, zugegebenermaßen wars teils auch schon heftig.
    • jayplaya1
      jayplaya1
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 321
      Naja, hört sich alles "ganz normal" an.
      Was geht denn so in den Vorlesungen ab?? wie sehen die Prüfungen aus? Was lernt ihr?
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.973
      Hey, ich gebe hier mal meinen Senf dazu. Ich studiere zwar kein WiIng, sondern Maschbau im 5ten Semester und kann dir deshalb nur was über den Maschbauanteil an der FHTW erzählen an der ich meine Skills erlerne ;) Im Grundstudium ist Mechanik (ich glaube bei Wiings heißt das MTG oder so) recht heftig, der Rest ist wirklich alles Fleißsache! Nichts wildes! Da war Mathe LK im Abi um einiges schwieriger meiner Meinung nach..Viele Leute haben noch ein paar Probleme mit ETechnik, soll aber auch von dem Dozenten abhängig sein, wir hatten einen ziemlich verschulten, der Anwesenheit wollte, aber nicht durfte, und trotzdem drauf bestand, naja lange Geschichte :D In der Klausur hat er seinen Unmut dann anhand der Aufgaben preisgeben.

      Für Prüfungen fange ich idR 4-6 Wochen vorher an mir alles reinzuprügeln (auch kein Poker in der Zeit, oder nur sehr wenig *g*). Zwischendurch hast du viele Labore und ein paar Belege anzufertigen. Also an der Uni geht es wesentlich sanfter während des Semesters zu. Du solltest dich auf 32 SWS einstellen, dafür ist es auch einfacher als an der Uni und familärer.
    • GoreHound
      GoreHound
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 14.153
      Studiere seit 3 Wochen Wirtschaftsinformatik an der UNI Mannheim...
      ... und Mathe (Analysis I und Lineare Algebra) ist DIE HÖLLE!!! ;(
      Marketing und Praktische Informatik I sind ganz cool...

      Kann bisjetz aber noch nicht wirklich was zu Klasuren und co. berichten, da ich ja selbst erst angefangen hab...


      Achja, das mit dem Frauenanteil kann ich bestätigen :D
    • Julianberlin
      Julianberlin
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 1.439
      Was kann man denn abgesehen von Wirtschaftsingenieur, bwl und wirtschaftsmathematik noch so in richtung Wirtschaft studieren?

      und wie siehts da mit Ncs aus?
    • GadZ
      GadZ
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2005 Beiträge: 265
      Also Wirtschaftsmathe hat definitiv keinen NC, die Ingenieursachen mein ich auch nich, bei BWL hab ich kA.
    • GoreHound
      GoreHound
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 14.153
      BWL ist bei uns zwischen 1,3 und 1,0!
    • jayplaya1
      jayplaya1
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 321
      Original von GoreHound
      BWL ist bei uns zwischen 1,3 und 1,0!
      Bei dem Zulauf echt kein Wunder!

      Denke werd mich mal fürs kommende SoSe als WIng bewerben. Hört sich ja alles recht interessant an, genau mein Ding ;)

      *Edit*

      Hier die NCs,BWL liegt hier bei 1,8

      http://
    • 1
    • 2