Check Raises

    • Pete70
      Pete70
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 919
      In PT gibst auf der Übersichseite unter dem Button "more Details" ganz unten die Angabe zu check raises.

      Wieviel % of Possible Actions ist da ein guter Wert, und wie sollte er sich auf Flop, Turn und River etwa aufteilen?
  • 8 Antworten
    • Bernasconi
      Bernasconi
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 441
      Keine Ahnung, ob es gut ist oder nicht, aber ich habe:
      0.89% of possible Actions.

      Folgendermassen verteilt:
      Flop: 54.17%
      Turn: 37.50%
      River: 8.33%
    • Pete70
      Pete70
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 919
      Ich denk mal das ist zu wenig. Ich hab 1,5% und hab das Gefühl, dass es auch was wenig ist.
    • Bernasconi
      Bernasconi
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 441
      Nunja, keine Ahnung. Meistens muss/darf ich die starken Hände raisen oder bete sie, weil ich keine Bet verlieren will.


      ICh check/raise eigentlich nur, wenn ich ganz genau weiss, dass der Gegner bettet.

      Bsp: Ich raise, einer reraist. Ich calle. Flop: ich checke, er bet, ich call. Turn: Ich checke, er bet, ich raise. Hier muss er die bet callen und am river auch. So werde ich am besten ausbezahlt.

      Aber sonst ist mir das Riskio eines checks des andern zu gross.
    • borti
      borti
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 369
      Original von Bernasconi

      ICh check/raise eigentlich nur, wenn ich ganz genau weiss, dass der Gegner bettet.

      Bsp: Ich raise, einer reraist. Ich calle. Flop: ich checke, er bet, ich call. Turn: Ich checke, er bet, ich raise. Hier muss er die bet callen und am river auch. So werde ich am besten ausbezahlt.

      Aber sonst ist mir das Riskio eines checks des andern zu gross.
      Warum sollte das Risiko das er behind checkt kleiner werden wenn du ihn vorher schon gecheckraised hast?

      Oder verstehe ich jetzt irgentwas falsch?
    • Bernasconi
      Bernasconi
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 441
      Das heisst, dass ich nur check/raise, wenn ich zu mehr als 90% sicher bin, dass der Gegner auch betet. Beim kleinsten zweifel bete ich selbst.

      Wenn der Gegner natürlich die Initiative hat, dann check/Raise ich den Turn. check/raise flop macht eigentlich nur mit einem set auf 2-suited board sinn oder solche Situationen, wobei ich da meistens bete.
    • rivobi
      rivobi
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 1.181
      du solltest den artikel:

      Zwei Spieler am Flop - SH-Standardmoves

      nochmal gründlich durcharbeiten. Dort wird genau erklärt wann und warum du check-raisen solltest!

      Außerdem gibt es dazu noch einen aktuellen Artikel von arscholio(hier gehts aber nur um den Turn!):

      Bet/3-Bet vs. Check/Raise am Turn
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.053
      ja arbeite die artikel nochmal gründlich durch. Normalerweise c/r man am FLop jede Made Hand und viele draws ( stark generalisiert, aber das stimmt im endeffekt schon). !!!

      Bin gerade leider nicht zu Hause, daher habe ich mein PT nicht hier, also bisschen Geduld noch dann poste ich mal die Stats, die ich habe.
    • Pete70
      Pete70
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 919
      Original von nrockets
      ja arbeite die artikel nochmal gründlich durch. Normalerweise c/r man am FLop jede Made Hand und viele draws ( stark generalisiert, aber das stimmt im endeffekt schon). !!!

      Bin gerade leider nicht zu Hause, daher habe ich mein PT nicht hier, also bisschen Geduld noch dann poste ich mal die Stats, die ich habe.
      Bist du zu Hause angekommen? Deine Stats würden mich interessieren und auch auf welchem Limit du gespielst hast dabei. Ich denk mal auf kleiner Limits c/r mein weniger, weil die Gegner passiver sind.