Preflop Equitys (Chart inside)

    • phaib
      phaib
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2006 Beiträge: 300
      Zunächst der Chart:
      http://rapidshare.com/files/56961489/equityvsrange.xls.html
      http://www.file-upload.net/download-414893/equityvsrange.xls.html

      Viele von euch, die schon ein paar Limits aufgestiegen sind haben sicher auch das Problem auf Raises von Gegnern hinter einem korrekt zu reagieren. Die Verhältnisse in den Anfängerartikeln, mögen vllt auf NL10/NL25 noch hinkommen, auf höheren Limits sind sie gegen viele Gegner teilweise katastrophal falsch. Dort sind Gegner mit einem PFR zwischen 5% und 10% an der Tagesordnung.

      Bereits letzte Woche hat sich Karlo123 in den Lehrreichen Beispielhänden mit diesem Problem auseinander gesetzt und eine Anleitung gegeben, wie man den Gegner auf eine Handrange setzt und dann berechnet ob man callen kann oder nicht.
      In der Eile des Gefechts ist das natürlich viel zu aufwendig jedes mal genau zu berechnen. Ich habe mir also Gedanken gemacht, wie man diesen Vorgang mit einem Chart mehr oder weniger vereinfachen kann. Das Setzen des Gegners auf eine Range bleibt dabei natürlich weiterhin nicht aus, aber die nachfolgende Berechnung sollte durch mein Chart entfallen. Was habe ich also gemacht.

      Ich habe mir also 5 gängige Ranges ausgesucht und gegen diese mit allen Händen aus unserem SHC die Equity berechnet und in eine Tabelle geschrieben. Darunter befindet sich eine kleine Tabelle die angibt, bei welchen Raisegröße : Stackgröße Verhältnissen wir welche Mindestequity zum Pushen brauchen.
      Haben wir unseren Gegners bei dessen Reraise auf eine Handrange gesetzt, schauen wir welche Equity wir brauchen und welche wir haben und können eine viel bessere Entscheidung treffen als bisher. Dabei tritt das Problem auf, dass natürlich kaum ein Gegner exakt die von mir angegebenen Ranges spielt. Trotzdem bietet das Chart hier gute Richtwerte, mit denen es kein Problem sein sollte Ranges zwischen den angegeben einigermaßen gut abzuschätzen. Gerade teils Katastrophale Entscheidungen die wir bisher getroffen haben lassen sich einfach vermeiden.

      Allerdings lässt sich das Chart auch noch weiter verwenden. Haben wir die Möglichkeit durch einen Reraise einen Gegner zu isolieren, so können wir schauen ob wir gegen seine Range vorne liegen und dementsprechend unsere Reraises danach ausrichten.

      Es würde mich freuen wenn ihr eure Meinung und eventuelle Verbesserungsvorschläge kundtun würdet. Ich hoffe ihr könnt damit was anfangen und ich habe keinen vollkommenen Unsinn fabriziert. :) Falls ihr eine bessere Möglichkeit als Rapidshare kennt das Chart zu verteilen solltet ihr euch auch melden. :)
  • 16 Antworten
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      Hau's auf Megaupload oder auf http://www.file-upload.net, ich lad auf Rapidshare immer so viel am Tag, dass ich immer ewig warten muss bis ich was laden kann. Auf Megaupload oder file-upload kann man dauerhaft runterladen.

      Würds mir gern mal anschauen, ob es mit meiner Spielweise konfrom geht und ob ich meist die richtige Entscheidung in Sachen Equity treffe (auch mit Stove ja nicht zu einfach).
    • phaib
      phaib
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2006 Beiträge: 300
      Ok habs da noch zusätzlich hochgeladen, damit jeder der will den Spaß saugen kann :)
    • tranceactor
      tranceactor
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 4.899
      vielen dank dafür!

      bist übrigens nicht der einzige, der an so was rumgebastelt hat aufgrund dieser beispielhände ;)

      im prinzip ist das schon ne gute orientierung. du kannst es aber noch etwas einfacher bzw. übersichtlicher und in wesentlich mehr situationen exakter lösen indem du gleich das maximale raise zu stackverhältnis angibst, dass dir den call erlaubt.
      wie?
      so wie die tabelle im sss vs. sss-artikel (seite 2) vermutlich berechnet wurde (ich hab die tabelle als kontrolle für meine rechnungen genommen) und wie es dort dargestellt ist.
      die formel dafür ist ziemlich einfach:

      schritt 1: du gibst bei stove die range deines gegners ein (bsp. QQ+) und deine hand (bsp. AJs) und bekommst einen wert x von stove angezeigt (im bsp. 28,26%=0,28260)

      schritt 2: du setzt x in die formel 2*x/(1-2*x) ein und bekommst das maximale reststack/raiseverhältnis heraus, das einen push rechtfertigt (im bsp. 1,3).

      schritt 3 (optional): trage dieses verhältnis in eine tabelle ein (achsen: 1. eigene hand, 2. erwartete handrange des gegners)

      anmerkung: wer nicht glaubt, dass das hinhaut, rechne bitte die werte aus dem sss vs. sss artikel nach. die herleitung der formel erspare ich euch ;)

      anzumerken ist noch, dass dies immer noch heuristische werte sind. die formel geht bspw. davon aus, dass die blinds exakt dem rake entsprechen. außerdem bleiben limper, poster und raisecaller unberücksichtigt. um diese heuristisch miteinzube"rechnen" siehe die Hinweise im sss vs. sss-artikel seite 2. die hier angegebene formel macht des weiteren nur sinn, wenn der wert x von stove kleiner als 50% ist. bei 50% und mehr sollte man sowieso immer pushen, is klar.

      wegen der exakten rechnung bastle ich gerade noch an einer tabelle/berechnung rum, die alle oben vernachlässigten faktoren exakt berücksichtigt und einem sagt, welchen reststack man mit welcher hand gegen welche range unter berücksichtigung sämtlicher limper, poster und caller noch pushen kann. bin mal gespannt, ob ich es hinbekomme ?(

      an die mods: wenn euch das zuviel content fürn bronzeforum ist, weil es ja über den erwähnten silberartikel hinaus geht, bitte nicht nach gold verschieben (oder mich endlich bei titan umtracken). danke!
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      Leider bleibt bei deinem Chart die Frage, mit was der Gegner reraiset auch noch eher außen vor. Da müsste man sozusagen auch karlos Richtwerte nehmen.

      Unsere Position - Villain reraiset

      Early = 1/4 seines PFR

      MP = 1/4-1/2 seines PFR

      CO vs BU = etwas <1 seines PFR

      BU/SB/CO = 100 - Folded to Steal Wert (allerdings erst auf höheren Limits, auf den kleinen wird man ja immer nur gecallt)
    • phaib
      phaib
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2006 Beiträge: 300
      Das so wie in den SSS vs SSS Artikeln zu berechnen hatte ich auch überlegt und mir die entsprechende Formel bereits hergeleitet. Ich habe es allerdings lieber so gemacht, weil ich dies hier gleich zusätzlich für eigene reraises verwenden kann.
    • tranceactor
      tranceactor
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 4.899
      Original von phaib
      Das so wie in den SSS vs SSS Artikeln zu berechnen hatte ich auch überlegt und mir die entsprechende Formel bereits hergeleitet. Ich habe es allerdings lieber so gemacht, weil ich dies hier gleich zusätzlich für eigene reraises verwenden kann.
      ja is auch net verkehrt. hab aber lieber 2 genauere übersichtliche tabellen. wenn man sich mit stove ausrechnet, gegen welche range eines raisers vor einem man maximal pushen kann, muss man sich nur noch überlegen, ob ich dem gegner anhand seines pfr und seiner position diese range gebe. pushen kann man es ohne raisecaller ja immer, wenn man 50% gewinnwahrscheinlichkeit gegen die erwartete range des raisers hat. einfach ein bisschen gestoved und schon:
      AA immer
      KK 1,5%
      QQ 4,2%
      JJ 6,2%
      usw.


      @ pimpmyspeed
      tja, da isses wie beim independent chip model. das ganze steht und fällt mit dem richtigen einschätzen der range des gegners...
    • phaib
      phaib
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2006 Beiträge: 300
      Ich habe diese Tabelle auch noch nicht dem Praxistest unterzogen. Gestern Abend mal zusammengebaut und heute werde ich mal testen, wie es tatsächlich ist damit zu spielen ;)
    • tranceactor
      tranceactor
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 4.899
      dann seh ich dich später vermutlich bei titan an den nl50 fr-tischen :D

      viel glück beim praxistest!
    • phaib
      phaib
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2006 Beiträge: 300
      Ne spiele momentan NL 100 FR PP. Eigentlich bekloppt nen Bonus für 8x PP zu clearen ^^
    • Rabson
      Rabson
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 1.141
      endlich mal wieder ein interessanter thread :P
    • zeegro
      zeegro
      Black
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 7.980
      Was ist nun aus deinem Test geworden?
    • augustus
      augustus
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 406
      sorry leute, aber ich kann leider keine der beiden dateien nach dem download öffnen?

      jemand eine idee?


      salve
    • zeegro
      zeegro
      Black
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 7.980
      Ja ich kann dir das per Mail schicken :)
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.193
      BTW:


      Ihr solltet solche Equityrechnungen dennoch zum Üben durchführen. Ihr werdet merken, dass ihr den Chart dann bald nicht mehr braucht, weil ihr einfach das Gefühl dafür habt =) .

      Ich bin zb kein Fan dieser Charts ;) , weils einfach weiterhin zu Gegnerunspezifisch ist oder ich einfach es im Gefühl haben sollte ob ich AQs vs 12 PFR reraise oder nicht (nat utg net als steal)
    • zeegro
      zeegro
      Black
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 7.980
      Was für eine Range entspricht 12%PFR?
    • tranceactor
      tranceactor
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 4.899
      kann man so ne sagen, weil es auch positionsabhängig ist. ansonsten einfach bei pokerstove die x besten starthände auswählen bis du 12% zusammenhast ;)