Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Terroranschlag auf zwei Moscheen in Christchurch

    • HaenschenKlein
      HaenschenKlein
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2008 Beiträge: 12.155
      Cliffs:

      - 49 Tote
      - 48 Verletzte
      - Täter rechtsradikal
      - Streamt Anschlag live auf Facebook mit den Worten: "Let the Party begin"
      - Stürmt in 2 Moscheen und schießt wild um sich.

      What the fuck?

      Update: 3 Festnahmen. Täter nicht erschossen.
  • 79 Antworten
    • lastdayever
      lastdayever
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2006 Beiträge: 680
      Jedenfalls ist es definitiv ein Einzelfall und hat nichts mit Rechtsradikalen, Einwanderungs- und Islamkritikern, "Nazis", Rassisten oder änhlichen Personengruppen zu tun. Der Großteil dieser Menschen ist absolut friedlich und tut niemandem etwas zuleide.
      Wir sollten den Hinterbliebenen viel Kraft bei der Bewältigung dieser Tragödie wünschen und hoffen, dass jetzt nicht alle Rechten über einen Kamm geschoren werden.

      Wir müssen uns auch vor Augen halten, dass der Straßenverkehr und der Haushalt viel gefährlicher sind. Die Wahrscheinlichkeit, bei einem Terroranschlag durch einen Nazi zu sterben ist viel geringer, als von der Leiter zu fallen und sich das Genick zu brechen.
    • Paxis
      Paxis
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 48.859
      nicht alle rechtsradikalen sind mörder aber alle rechtsradikalen sind scheiße
    • BobiBoban
      BobiBoban
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2012 Beiträge: 2.181
      Hurensohnwelt!
    • Dodekahedron
      Dodekahedron
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2007 Beiträge: 5.997
      Ich nehme an die AfD steckt dahinter.
    • cptbanano
      cptbanano
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2009 Beiträge: 1.001
      Die 16-jährige Greta Thunberg ist dafür verantwortlich :yaoming:

      https://twitter.com/MatthiasMeisner/status/1106538820907003904

    • Paxis
      Paxis
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 48.859
      interessant wie man es als rechte partei schafft sogar noch einen anschlag von rechtsradikalen für die eigene sache zu instrumentalisieren :facepalm:
    • MichaelCheckson
      MichaelCheckson
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2009 Beiträge: 922
      Original von lastdayever
      Jedenfalls ist es definitiv ein Einzelfall und hat nichts mit Rechtsradikalen, Einwanderungs- und Islamkritikern, "Nazis", Rassisten oder änhlichen Personengruppen zu tun. Der Großteil dieser Menschen ist absolut friedlich und tut niemandem etwas zuleide.
      Wir sollten den Hinterbliebenen viel Kraft bei der Bewältigung dieser Tragödie wünschen und hoffen, dass jetzt nicht alle Rechten über einen Kamm geschoren werden.

      Wir müssen uns auch vor Augen halten, dass der Straßenverkehr und der Haushalt viel gefährlicher sind. Die Wahrscheinlichkeit, bei einem Terroranschlag durch einen Nazi zu sterben ist viel geringer, als von der Leiter zu fallen und sich das Genick zu brechen.
      Selten so was dummes gelesen. Hoffe mal troll.
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.913
      Original von lastdayever
      Jedenfalls ist es definitiv ein Einzelfall und hat nichts mit Rechtsradikalen, Einwanderungs- und Islamkritikern, "Nazis", Rassisten oder änhlichen Personengruppen zu tun. Der Großteil dieser Menschen ist absolut friedlich und tut niemandem etwas zuleide.
      Wir sollten den Hinterbliebenen viel Kraft bei der Bewältigung dieser Tragödie wünschen und hoffen, dass jetzt nicht alle Rechten über einen Kamm geschoren werden.

      Wir müssen uns auch vor Augen halten, dass der Straßenverkehr und der Haushalt viel gefährlicher sind. Die Wahrscheinlichkeit, bei einem Terroranschlag durch einen Nazi zu sterben ist viel geringer, als von der Leiter zu fallen und sich das Genick zu brechen.
      auch wenn du es wahrscheinlich ironisch meinst, aber genau so ist es doch
    • Paxis
      Paxis
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 48.859
      wat?
      rechtsradikale sind sicherlich nichts zum großteil friedlich. das ist unulustiger sarkasmusmüll.
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.913
      Rechtsradikale sind das Pendant zu Islamisten (nicht friedlich).
      Normale Einwanderungs- bzw Islamkritiker dagegen sind in Regel nicht gewalttätig.
      Was ich damit sagen will ist genauso, wie jemand rechts eingestellt sein kann ohne verfolgt zu werden, durfen die anderen auch Muslime sein ohne verfolgt zu werden.
    • MichaelCheckson
      MichaelCheckson
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2009 Beiträge: 922
      Original von cptbanano
      Die 16-jährige Greta Thunberg ist dafür verantwortlich :yaoming:

      https://twitter.com/MatthiasMeisner/status/1106538820907003904

      So ein tweet kann nur von einem dummen nazi huso kommen. Frisur checks out. Einfach nur lol
    • Paxis
      Paxis
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 48.859
      #

      Original von Cuoco199
      Rechtsradikale sind das Pendant zu Islamisten (nicht friedlich).
      Normale Einwanderungs- bzw Islamkritiker dagegen sind in Regel nicht gewalttätig.
      Was ich damit sagen will ist genauso, wie jemand rechts eingestellt sein kann ohne verfolgt zu werden, durfen die anderen auch Muslime sein ohne verfolgt zu werden.
      es geht hier aber um rechtsradikale und nicht um menschen mit rechter meinung.
    • Schmerzkeks
      Schmerzkeks
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2011 Beiträge: 11.451
      das video is schon echt sick:f_o:
    • Paxis
      Paxis
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 48.859
      ja toll das du es geteilt hattest im bbv :facepalm:
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 17.136
      Original von Cuoco199
      Rechtsradikale sind das Pendant zu Islamisten (nicht friedlich).
      Normale Einwanderungs- bzw Islamkritiker dagegen sind in Regel nicht gewalttätig.
      Was ich damit sagen will ist genauso, wie jemand rechts eingestellt sein kann ohne verfolgt zu werden, durfen die anderen auch Muslime sein ohne verfolgt zu werden.
      Und jeder "Ich bin kein Nazi, aber....", der dann fleissig Mitglied in irgendwelchen "Say no to Islam" etc Gruppen ist und damit sorgt dass diese Gruppen riesige Mitgliederzahlen erreichen, der legitimiert am Ende genau solche Idioten in ihrem Handeln. Die sich dann als vermeintliche Retter der westlichen Welt ausgeben, weil ja soviele genau so denken.
    • HaenschenKlein
      HaenschenKlein
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2008 Beiträge: 12.155
      Original von Paxis
      ja toll das du es geteilt hattest im bbv :facepalm:
      Ich finde, dass Videos solcher Attacken durch gezeigt werden sollten. Natürlich nicht im Netz, natürlich nicht zugänglich für Kinder. Aber ich denke, in politischen Talkshows rund um die Welt, ab 22 oder 23 Uhr, sollte man was das Video Footage angeht mal konkreter werden. Um zu wissen, mit wem man es zu tun hat.

      Bei der ganzen ISIS Nummer, die so 2,5 bis 3 Jahre gedauert hat, haben wir von abstrakten Dingen gesprochen, die die Vorstellungskraft übersteigen. Ich habe mir ein paar Videos auf liveleak angeschaut, von Enthauptungen, oder wie Homesexuelle von Häusern geworfen werden oder von den jordanischen Piloten, die bei lebendigem Leib in einem Käfig verbrannt wurden.

      Es ist natürlich nur eine Theorie, aber ich denke, wenn die Menschen mal sehen würden mit was für mittelalterlichen, sadistischen Hurensöhnen man es da zu tun, die daneben stehen und sich bepissen vor Lachen, während eine Mensch qualvoll stirbt, hätte das einerseits die Akzeptanz von Flüchtlingen erhöht und der zweite Punkt - eigentlich noch viel elementarer - es hätte die gesellschaftliche Legitimation für einen Einsatz von Bodentruppen erhöht und wir (der Westen) hätte sich nicht länger damit rausreden können, dass Putin ein Verbündeter von Assad ist um anschließend unser Gewissen mit Waffenlieferungen an die kurdischen Peschmerga zu beruhigen und denen die Drecksarbeit zu überlassen.

      Die Bilder sind verstörend, schrecklich und widerlich. Aber manchmal muss man einfach wissen wer der Feind ist und was der konkret macht.
    • Paxis
      Paxis
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 48.859
      jetzt haust du hier aber so viel auf einmal in einen topf das ich gar nicht weiß worauf ich antworten soll.

      generell halte ich es allerdings für unsinn menschen so was zeigen zu wollen. das wird nichts ändern außer das der hass von den geblendeten gruppen weiter steigt und schürt.
      abgesehen davon sorgen solche videos auch dafür das man abstumpft gegenüber realer gewalt.
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 17.136
      Man sollte aus Prinzip solche Videos nicht zeigen und auch nicht anschauen aus Respekt vor den Opfern und deren Familien. Da gibt es nichts zu diskutieren. Auch sollte man sie nicht zeigen, damit man keine Nachahmer triggert und dem Täter auch nicht seinen großen Wunsch nach maximaler Aufmerksamkeit erfüllt.

      Es gibt in solchen Fällen immer genügend Texte, welche die Videoinhalte ausreichend (grausam) beschreiben und man genau weiß was da vorgeht. Wer meint er müßte trotzdem noch unbedingt nach dem Video suchen und sich das ansehen, der erfüllt nur seinen billigen/ekligen Voyeurismus.
    • HaenschenKlein
      HaenschenKlein
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2008 Beiträge: 12.155
      Alles gute, nachvollziehbare und legitime Gründe. Ist eine Frage der Herangehensweise. Hätte man nach Paris 2015 die Menschen mehr und konkreter damit konfrontiert, mit welchem Gegner man es mit der ISIS zu tun hatte, wäre ein Kriegseinsatz mit Bodentruppen, international durch Mandat legitimiert, besser gewesen, weil nach 6 Monaten vorbei und das hätte unterm Strich Menschenleben gerettet.
      Die Aufmerksamkeit bekommen die Täter so oder so.

      Der Kriegseinsatz wurde ja durch das grüne wischiwaschi Antikriegsgefasel verhindert und Krieg ist in der Öffentlichkeit maximal verachtet. Und das mit recht. Aber manchmal muss es sein.
      Ich persönlich finde, dass man aus Prinzip Menschen helfen und Krieg führen muss, wenn man es mit Gegnern wie dem IS zu tun.