Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Ausgefallener Flug, Fluggastrechte, EU Richtlinie howto?

    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 15.221
      Moin,

      meine Eltern sind vor ~3 Wochen mit Thai Airways von Frankfurt nach Thailand (Bangkok) geflogen und waren von der Sperrung des Indischen Luftraumes betroffen. Der ursprüngliche Flug wurde gecanceled und die beiden musste 2 Tage in Frankfurt auf einen Ersatzflug warten.
      Orga von Hotel und Verpflegung wurde von der Airline ordentlich organisiert, allerdings haben die beiden afaik jetzt noch Anspruch auf ne Entschädigung von ~600€ pro Person?
      Wie organisiere ich das jetzt am besten?
      Es gibt Dienstleister, die das für einen Erledigen (gegen Gebühr), welcher davon ist der Beste?

      Danke und Gruß
      krong
  • 3 Antworten
    • rap23anoid
      rap23anoid
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2008 Beiträge: 3.482
      Keine Ahnung ob man das vergleichen kann .

      Wir haben damals direkt am Flughafen so einen Zettel bekommen, diesen dann ausgefüllt und zum Reisebüro gebracht, die haben dann alles weitere geklärt. > 4 Wochen später wars Geld auf dem Konto.

      Flug war bei uns überbucht und wir wurden mit dem Taxi von Leipzig nach Prag gefahren und sind dann 12 Stunden später los > gab für 2 Personen dann ca 900€ zurück.
    • Rebo
      Rebo
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 2.764
      Die 600 Euro gibt es im Rahmen der EU-Richtlinie.
      Thai Airlines ist nicht Mitglied der EU, daher müssen sie diese nicht befolgen.

      Abgesehen davon ist eine Sperrung des Luftraumes nicht die Zuständigkeit der Airline, dagegen kann diese nichts tun. Es ist ein aussergewöhnlicher Umstand (wie Streik, Vulkanausbruch, Wetterbedingungen) und daher kommt die Richtlinie bzw Zahlung nicht zum tragen.
    • Micha1893
      Micha1893
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2007 Beiträge: 3.112
      Original von Rebo
      Die 600 Euro gibt es im Rahmen der EU-Richtlinie.
      Thai Airlines ist nicht Mitglied der EU, daher müssen sie diese nicht befolgen.
      Das stimmt so nicht. Wenn der Flug in der EU startet, hat man grundsätzlich ein Anrecht auf Entschädigung auch von Fluggesellschaften, die nicht in der EU ansässig sind.

      Allerdings liegen hier, wie von Rebo bereits geschrieben wurde, außergewöhnliche Umstände vor. Streiks, extremes Wetter und auch Luftraumsperrungen führen dazu, dass die Fluggesellschaft keine Entschädigung zahlen muss.

      Hier gibt es noch ein wenig zum nachlesen: https://www.flightright.de/ihre-rechte/kein-entschaedigungsanspruch