Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Purebluff gegen Stealer

    • maniac0507
      maniac0507
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2006 Beiträge: 984
      PokerStars Limit Hold'em, $0.50 BB (4 Spieler) - PokerStars Converter Tool from http://de.flopturnriver.com/

      Villain: 37/26/1.7 WTSD 34, W@SD 54 (557 Hände)

      Preflop: Hero ist BB mit 7, K
      UTG raises, 2 folds, Hero calls

      Flop: (4.4 SB) 8, 6, A (2 Spieler)
      Hero checks, UTG bets, Hero raises, UTG calls

      Guter Spot und Gegner für einen purebluff? Oder sollte ich dafür lieber Hände mit weniger SD-value aus meiner Range nehmen?

      Turn: (4.2 BB) 9 (2 Spieler)
      Hero bets, 1 fold

      Gesamt Pot: $2.10 (4.2 BB) | Rake: $0.09
  • 2 Antworten
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 25.336
      Balanciert ist das nicht. Du hast mit Straight Draws und Flush Draws genug Semibluffs für eine balancierte Range. Die Frage ist natürlich trotzdem, ob man als Exploit bluffen kann. Geht man davon aus, dass er zu 100% am Flop contibettet (plausible Annahme auf so einem Flop), dann hat er auf dem Flop nur high Card ohne Gutshot oder besseren Draw ca. zu ca. 1/3. Wenn du so viel Foldequity hast, dann lohnt sich das. Du investierst 2 Bets um einen 5,4 Bets grossen Pot zu gewinnen. Diese zwei Bets verlierst du aber nur in 2/3 aller Fälle, macht einen Verlust von 1,35 Bets, dafür gewinnst du in 1/3 aller Fälle 5,4 Bets, macht einen Gewinn von 1,8 Bets. Das ist ein positiver EV.

      Gegen einen postflop so tighten Spieler kann man das schon mal probieren. Trotzdem muss man beachten, dass sich der Gegner relativ oft die Hand zeigen lassen wird, weil er oft top Pair oder ein hohes Pocket hat, das er runtercallt. Wenn du dann mit einem any 2 Bluff auftauchst, wird er sein Spiel ändern. Ich würde daher erst mal andere Draws addieren, die gute Chancen haben, sich auf dem Turn zu verbessern. Dann bekommt der Gegner nicht totalen Crap zu sehen und er ist sich nicht so sicher, dass du wirklich extrem blufflastig bist. Also erstmal Gutshots und Hände mit zwei backdoor Draws zu deinen Bluff-Händen addieren.

      Eine weitere Überlegung ist, dass auch andere Spieler deine Bluffhände zu sehen bekommen. Unter Umständen hast du dann schnell ein Image als Maniac weg, was dir nicht immer recht ist. Auch deshalb ist es gut, Hände mit irgendwelchen Drawchancen zu bluffen, weil du dann am River doch oft das Monster hast, für das sie dir Credit einräumen. So bleiben dir die Bluffchancen erhalten, da du nicht mit jedem Mist auf jedem Board runtergecallt werden wirst.
    • maniac0507
      maniac0507
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2006 Beiträge: 984
      Jo, klingt sehr sinnvoll, mit 7 K werde ich also in Zukunft diese Line gegen Nits spielen, mit der ursprünglichen Hand einfach ch/f...