3-Bet nach Stealraise

    • p4nopticon
      p4nopticon
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 967
      Moin!

      Gestern abend:

      NL 10 FR 10 handed. Ich sitze als BS (140BB) im SB und mache mit ATs einen Stealraise first in. 4BB.
      Im BB sitzt ein Shorty der meinen Raise 3-bettet.
      Er hat noch 4 BB left.
      Bin ich schon commited und muss ich callen oder nicht?

      Ich habe gefoldet gestern.

      Was meint ihr dazu?

      Danke schonmal für eure Antworten.

      Beste Grüße
      Tim
  • 5 Antworten
    • teekay22
      teekay22
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 300
      also das du comittet bist eher nich..der shortstack hat sich comittet...stealraise mit A10 geht in ordnung, aber auf ner 3bet musst du folden, da du ihn ne bessere hand geben musst als deine...du liegst in den meisten fällen hinten.. ich würde hier folden, geld zu verschenken hat ja nun auch keiner, selbst wenn die odds stimmen würden..
    • B4ll1nb4bY
      B4ll1nb4bY
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2007 Beiträge: 381
      Also als first in ist ATs meiner Meinung nach selbst im Smallblind nie und nimmer ein Steal, sondern ein Value raise.

      Ich sehe Villain hier oft mit schlechteren Assen oder suited Connectors callen. Musst nur sehen, dass Du nicht bei jedem Flop Cbet Fold Equity hast.

      Gegen eine 3bet hätte ich ATs trotzdem oft gefolded, aber manche Shortys haben sich auch eine strenge Blind Protection angewöhnt, das sollte man wissen, falls es öfters vorkommt.

      Mit AJ oder 88 und höher würde ich hier callen.
    • p4nopticon
      p4nopticon
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 967
      Original von teekay22
      also das du comittet bist eher nich..der shortstack hat sich comittet...stealraise mit A10 geht in ordnung, aber auf ner 3bet musst du folden, da du ihn ne bessere hand geben musst als deine...du liegst in den meisten fällen hinten.. ich würde hier folden, geld zu verschenken hat ja nun auch keiner, selbst wenn die odds stimmen würden..

      Dachte ich auch. Mit committed meine ich ja auch, dass der Shorty nur noch weniger als 1/3 potsize selber auf der Hand hat. (4BB)
      Also kann ich eigentlich schon ihm gegenüber committed sein, weil es dann profitabler sein könnte ihn all in zu setzen als hier zu folden, da immerhin Flush und Straight möglich sind.
      Das er wahrscheinlich eine stärkere Hand hat (als Shorty macht man wenn man richtig spielt 3bet OOP eigentlich nur mit AK, AA, KK und evtl QQ) ist klar, wobei er mit einer solchen Hand wenn er nach SSS spielt direkt allin hätte gehen müssen, da er mehr als 2/3 seine Stacks für die 3bet verballert hat.
    • teekay22
      teekay22
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 300
      naja ob es profitabler ist, weiß ich nicht genau...der punkt ist halt, egal was für ein flop kommt, die restlichen 4 BB von ihm wird er da rinn schmeißen...und du musst callen, auf grund der odds...
      ergo könntest gleich 4betten..aber für ne 4bet is A10 für mich zu schwach..auch wenn nur 4bb left sind

      ich glaube da machst du auf dauer verluste mit A10s..AJ+ 88+ siehts wieder anders aus..

      persönlich hasse ich A10 ;)
    • p4nopticon
      p4nopticon
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 967
      Ich hasse die Hand auch. Sieht eigentlich zu schön aus zum folden, aber bringt nie was ein. Ich mach damit auch nur Stealraises oder Freeplays.
      Ok, wenn vllt. 8 Limper im Pot sind wird halt mitgelimpt aber für sonstige Aktivitäten taugt die Hand nicht.

      Danke für die Antworten.
      Werde es also weiterhin so handhaben wie bisher. :)