Strategiewiderspruch?

    • PokerWillie
      PokerWillie
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2006 Beiträge: 252
      Hallo zusammen,

      da ich zur Zeit nur wenig Gewinn mache und das auf dem kleinen 0,25/0,50 Limit, hab ich nochmals angefangen, die Basics zu lesen. Obwohl ich das IMHO schon weiß.

      Da ist mir aufgefallen, dass im Einsteigerguide ein Flushdraw am Flop mit Betten und Raisen gespielt werden soll, wärend in der Bronzesektion unter Typische Anfängerfehler der Raise Flushdraw am Flop als Fehler dargestellt wird.

      Steh ich da grad auf der Leitung?

      Gruß

      PokerWillie
  • 6 Antworten
    • gear
      gear
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 4.809
      hab mir grad den artikel 10 Anfängerfehler nochmal durchgelesen und konnte nicht entdecken, dass irgendwo das betten/raisen eines flushdraws am flop als fehler dargestellt wird, kannst du das spezifizieren? welche stelle genau, am besten zitieren, dann ist es leichter drüber zu reden.
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Es gibt verschiedenene Gründe zu Raisen. Die zwei wichtigsten sind:

      • Um mehr Geld in den Pot zu bekommen.
      • Um Gegner zu kicken.

      Mit einem Flushdraw willst du das erstere, das zweite aber nicht. Das ist mit dem Punkt (Mißachtung der Position) im Anfängerfehler-Artikel gemeint. Wenn dein Raise dazu führt, daß du viele deiner Gegner kickst, hast du eben nicht mehr Geld in den Pot gebracht, sondern weniger!
    • PokerWillie
      PokerWillie
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2006 Beiträge: 252
      Tach,

      ich bin blind, sry. Ich meinte den artikel: 10 typische Anfängerfehler", Seite 3: Missachtung der Position:
      Szenario 2: Man erwischt einen Flush-Draw auf dem Flop. Der Spieler rechts von einem bettet, man raist, alle anderen Spieler folden.
      Der Raise war ein Fehler, da man sich jetzt höchstwahrscheinlich gegen einen Spieler mit einer fertigen Hand isoliert hat und mit Flush-Draws gegen mindestens zwei Spieler spielen möchte.
      Mit einem Flush-Draw sollte man möglichst keine Gegner vertreiben (Ausnahme: der Pot ist bereits sehr groß).



      Hab allerdings folgende Kleinigkeit vollständig überlesen:
      Der Spieler rechts von einem bettet, man raist, alle anderen Spieler folden.


      100 K mal Entschuldigung. Kann jemand den Blödsinnsthreat löschen? :D

      Gruß

      Ich bleib anonym
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Du willst mit einem Flushdraw am Flop möglichst viele Spieler in der Hand behalten und möglichst viel geld in den pot bekommen , was manchmal nicht beides möglich ist .

      In dem Fall ist es normalerweisebesser mehr Spieler im Pot zu behalten , da du damit am turn meist bessere pot odds bekommst (da einige auch den turn noch callen werden ) und am river wahrscheinluich.

      Das beispiel aus den Anfängerfehlern ist folgendermaßen gemeint :

      Speiler a b c d und e sind am Flop , du bist b

      wenn a bettet und du raist müssen die anderen 3 2 bets callen , werden also häufig eher folden .
      In dem Fall wäre ein call wohl besser .

      anders sieht es aus wenn du Spieler e wärst . a bettet , alle calllen , und du raist , wenn a nicht grade eine sehr starke hand hat wird er nur callen , die anderen ebenso .

      Du hast also das maximum an geld und Spielrn in der Hand behalten .

      bei aggresiven gegnern oder in einem raised pot gilt es möglichst viele gegner zu trappen

      z.B. du bist a und der pfreflop aggresor e , so würde ich donkbetten , in der Hoffnung das e nochmal raist wenn er dran ist .
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.416
      Gute Draws kann man eben auf viele Arten spielen.. entweder sehr aggressiv um vielleicht auch zu gewinnen indem der gegner foldet, oder eher passiv bzw semiaggressiv... man will Geld von vielen in den Pot kriegen aber möglichst keinen vertreiben, und evtl. durch die gezeigte aggression sich IP eine Freecard nehmen... was richtig ist kommt auf Floptextur, Action und Anzahl der Spieler an... als Faustregel kann man sagen IP raisen, um evtl freecard zu bekommen oder sofern heads up gespielt wird durchbetten und OOP und bei vielen Gegnern lieber etwas passiver.
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.169
      kk ich denke hier wurde alles gesagt, werde den thread aber noch offen lassen vlt. mag noch jmd. seinen senf dazugeben :)