Fragen zum privaten Live-Turnier

    • Moriaty
      Moriaty
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 1.056
      Wir möchten mit unserem Sportverein ein live Turnier (ohne Preisgeld oder Startgeld) austragen. Da die dort wissen, daß ich Poker spiele sind sie an mich wegen der Organisation herangetreten.
      Ich selber bin aber reiner Cash Game Spieler und habe bisher nur einige Freerolls und ab und an mal ein paar SnGs gespielt.
      Deshalb bitte ich euch um Hilfe:

      -Was muss ich beachten?

      -Besser NL oder FL? Ich bevorzuge FL, weil es ein reines Spaßturnier ist und niemand nach einigen Minuten schon rausfliegen soll.

      -Was ist mit den Blinds? Wie ansteigen lassen? Wie hoch? Wie oft?

      Das ganze soll so rund 3 Stunden dauern und es werden ca. 15 Leute teilnehmen.

      Bin dankbar für Tipps.
  • 9 Antworten
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 7.765
      also fixed limit wird ziemlich langweilig werden wenns n spassturnier sein soll, btw werden dann auch von 8 leuten am tisch 4den river sehn lol musst du wissen


      blinds sollten schon alle 15 minuten ansteigen, es sei denn es sind alles totale naps, die sich schnell gegenseitig rauskegeln

      starting stack ca. 2k chips ersten blinds 5/10 oder 10/20
    • Moriaty
      Moriaty
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 1.056
      in welcher reihenfolge steigen eigentlich die blinds? immer verdoppeln oder gibts da ausnahmen?
    • DiscoD
      DiscoD
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 1.396
      Würde No Limit spielen, 2000 Chips jeder, Blinds fangen bei 20/40 an und steigen alle 15 min. Dann wirst du erfahrungsgemäß nach ca. 3 Stunden durch sein (bei 15 Spielern). Gruß

      Ach ja:

      20/40
      40/80
      80/160
      danach die 20er raus ausm Spiel
      100/200
      200/400
      300/600
      500/1000
      (750/1500) <-- muß nich sein
      1000/2000
      2000/4000
      3000/6000
      5000/10000 ab da dürfte es schon zu Ende sein. bzw. schnell zu Ende gehn
    • Moriaty
      Moriaty
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 1.056
      oh je ... dann muss ich als cash game FL spieler n turnier und auch noch in NL spielen ... das wird peinlich ;)
    • Pokerhondas
      Pokerhondas
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2007 Beiträge: 3.439
      Je nachdem was du willst. Es gibt keine festen Blindstrukturen. Wenn die Blinds größer weren, dann würde ich schon die eine oder andere Blindstufe einbauen. Mit wievielen Chips startet ihr? Dann kann ich dir eine passende Blindstruktur sagen
    • Moriaty
      Moriaty
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 1.056
      Och, denke, die von Disco genannte Struktur is gar nich schlecht, oder?
      Mann kann natürlich auch alles durch 10 teilen.
      Wieviel Chips sollte man denn dafür haben? Ich weiß im Moment nicht genau, wieviele wir zur Verfügung haben.
    • queasyy
      queasyy
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 536
      Bei Fragestellungen zu den Blindlevels kann homepokertourney.com weiterhelfen.
      Imho würd ich auch nur NL spielen, sonst langweilen sich womöglich ein paar Leute...
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 7.765
      wenn du ca 2k chips nimmst und 10/20 oder 5/10 starting stack nimmst ein 1000er, ein 500er, drei 100er, den rest dem anfangsblindlevel angepasst (also wenn du bei 5/10 anfängst auch 4 5er chips, wenn du bei 20/40 startest brauchst logischerweise keine 5er etc)
    • LLCoolDave
      LLCoolDave
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 189
      FL find ich als Spaßturnier auch nicht sonderlich prickelnd. Die meißten verbinden mit Poker einfach dass, was sie im Fernsehen sehen. Große Moves, Riesen Pots, Megabluffs. Das ist nicht so ganz das was sie bei einem Fixed Limit Turnier zu sehen kriegen.

      Wegen der Blindstufen: Ich würde die so anlegen, dass zu dem Zeitpunkt, zu dem das Turnier zu Ende gehen soll, noch ungefähr 15 Big Blinds im Spiel sind.

      Nehmen wir also an es spielen 15 Spieler mit, der Starting Stack beträgt 2000. Dann sollten nach den 3 Stunden, die das Turnier etwa dauern soll, die Blinds bei 1000/2000 liegen. Gleichzeitig sollten die Stacks am Anfang einigermaßen Deep sein, damit man sich nicht gleich selbst rauskegelt, es ist ja schließlich ein Spaßturnier. Bei Startblinds von 5/10 ist man am Anfang 200 BB Deep und kann doch einiges spielen, d.h. auch Actionjunkies kommen auf ihre Kosten, ohne gleich Gefahr zu laufen, sehr früh rauszufliegen.

      Ich schlage daher folgende Blindstruktur vor, mit 15 Min Blindlevels

      5/10
      10/20
      15/30
      25/50
      40/80
      60/120
      90/180
      125/250
      180/360
      250/500
      400/800
      600/1200
      1000/2000 <== 3h Marke
      (1500/3000)
      2000/4000
      (3000/6000)
      4000/8000

      Die Blinds steigen Anfangs recht langsam und geschmeidig, am Ende jedoch schneller, um einen Sieg innerhalb des Zeitrahmens zu erzwingen. Ich denke mit dieser Struktur sollte jeder dazu kommen einige Hände zu spielen, ohne das sich das ganze Turnier zu sehr in die Länge zieht. Je nachdem wie stark die 3h Grenze zur Not überschritten werden kann können die Blindstufen in Klammern noch mit eingebaut werden, falls das Turnier bis dahin noch nicht vorbei ist. Ausserdem können die Blindstufen natürlich auf Grund der zur Verfügung stehenden Chips auch auf und abgerundet werden.