River Raise statt Turn Raise

    • SunTzu81
      SunTzu81
      Black
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 1.646
      Mir ist letztens mal der Gedanke gekommen, dass ich gerne mehr Turn Raises mit guten Made Hands auf den River verlagern würde.

      Hintergrund: Ich habe festgestellt, dass ich den River meist nur raise, wenn ich improve, oder in seltenen Fällen als Bluff. Meinen Bluff Raises fehlt aber die Credibility, wenn ich sonst eher sparsam mit River Raises umgehe.
      Also brauche ich jetzt ein paar Inspirationen, mit welchen Händen auf welchen Boards sich diese anbieten. Sprich: Welchen Teil meiner Turn Raise Range könnte/sollte ich auf den River verlagern?

      Es dürfen auch marginalere Hände sein, da es wohl nur wenige Gegner gibt, die am River als Bluff 3betten, sodass ein Laydown am River nach Raise oft sicherer ist als ein Turn Laydown.
      Natürlich sollte man das so dosieren, dass die Gegner nicht anfangen können, das zu exploiten, das wäre arg teuer!
  • 3 Antworten
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Die richtige Anpassung wäre hier, den River öfter zu bluff raisen.
    • skedar
      skedar
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 11.111
      ich glaub nicht das öfter bluffraisen gut ist.

      meiner efahrung nach callen die meisten gegner eh, wenn wir raisen, und schmeissen auch keine marginalen hände mehr weg, eben weil es nicht oft ein bluff sein muss, damit der call noch profitabel ist.

      wenn etwa 5 prozent bluffraises sind und der gegner in den etwa 10bb pötten den raise immer call, ist das für uns profitabel. raisen wir jetzt 15 prozent als bluff, ist das wieder für ihn profitabel.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Hm das ist doch nen direkter Widerspruch zum op


      Hintergrund: Ich habe festgestellt, dass ich den River meist nur raise, wenn ich improve, oder in seltenen Fällen als Bluff. Meinen Bluff Raises fehlt aber die Credibility, wenn ich sonst eher sparsam mit River Raises umgehe.
      Also brauche ich jetzt ein paar Inspirationen, mit welchen Händen auf welchen Boards sich diese anbieten. Sprich: Welchen Teil meiner Turn Raise Range könnte/sollte ich auf den River verlagern?
      Da ist btw auch schon nen Widerspruch drin. Sparsam River raisen = nur mit guten Händen River raisen = bluff raises haben credibility (haben sie aber idr selten, die meisten Leute callen River raises)

      Aber man bekommt idr noch mehr Calls auf seine Turn Raises. Deshalb ist call Flop, Raise Turn auch so eine starke Line. Gegner callen oft weil sie dich auf Outs setzen oder aber weil sie selber welche haben. Sehr gut für value, aber eben auch gut als semi-bluff.

      Man könnte nun überlegen, call turn, raise river ab und zu als bluff einzubauen, problem ist aber, dass Leute nur selten gegen River raises folden und dass sie gerne auch c/c river spielen. Daher bringt diese Line idr gar nichts.