8bb/100 SH LHE 1/2 möglich?

    • Heroic76
      Heroic76
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2005 Beiträge: 186
      Hallo,

      wie das topic es sagt, haltet ihr eine so hohe winrate für möglich?

      samplesize ist momentan 8k hände, und ich achte sehr schwer auf table bzw position selection.

      ich spiele schon länger poker und habe auch einige bücher gelesen (auch das von stox mehrmals), sowie damals die ps.de artikel als ich auch noch auf party gespielt habe (war silber oder gold).

      ich frage mich nur ob das ein enormer upswing ist - oder ob man dies halten kann.

      dies ist übrigens mein 2ter pokerstart - hatte mal von berufswegen und privaten dingen damals eine pause und hatte ausgecashed.

      habe mich nun bis 1/2 hochgearbeit und naja... bin sehr zufrieden.

      achso... auf 2/4 sind es 4bb/100 - und ja ich hätte sogar die bankroll um da locker zu spielen.

      p.s. zählt pokeroffice bekommene boni vom pokeranbieter mit?
  • 30 Antworten
    • freiburger18
      freiburger18
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2006 Beiträge: 114
      8k hände sind nix
      ich sag varianz !
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      kurz: nein
    • 3jersey3
      3jersey3
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2005 Beiträge: 5.387
      lang: NNNEEEIIINNN!!!
    • Heroic76
      Heroic76
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2005 Beiträge: 186
      ab wieviel k hände wäre es denn aussagekräftig?

      ich muss dazu sagen ich single table sogar die meiste zeit, und naja... ich glaube ich kann gegner recht gut lesen wenn ich mich auf einen tisch konzentriere... pokeroffice z.b. hilft da auch nochmal.

      ich halte es aber auch für einen upswing... aber der kommt mir echt lang vor irgendwie :D
    • Vinyladdict
      Vinyladdict
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 4.865
      50 k
    • Brockie
      Brockie
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 4.059
      hatte fixed ueber 100k schon breakeven, 500k sagt viel aus, 100k meist auch genug. 8bb/100 is nicht zu schaffen bei mehr als 10k haenden. denke, 1.5bb/100 auf 100k haende is gut machbar ;)
    • Heroic76
      Heroic76
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2005 Beiträge: 186
      joa ich denke schon... aber ich werd keine 100k hände auf dem limit bleiben... man investiert nich viel lesezeit training etc um ewig auf 1 2 zu bleiben :D

      10k hände 8bb/100 nicht zu schaffen? da fehlt mir nicht mehr viel... mal sehen hehe
    • Ulek
      Ulek
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 3.682


      Graph von baronzeus von 2+2
    • Razah
      Razah
      Black
      Dabei seit: 08.05.2006 Beiträge: 3.922
      Original von Ulek


      Graph von baronzeus von 2+2
      Den Graph sehe ich heute schon das zweite Mal und er macht mir echt Mut, wobei ich nur lausige 1000BB Downswing habe/hatte.^^
    • Amopehe
      Amopehe
      Global
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 358
      Original von Heroic76
      ich muss dazu sagen ich single table sogar die meiste zeit, und naja... ich glaube ich kann gegner recht gut lesen wenn ich mich auf einen tisch konzentriere...
      Auch wenn ich meinen Vorrednern recht gebe, dass Du langfristig mit viel weniger rechnen musst, finde ich Deinen Hinweis auf single table schon wichtig. Ab dem 4. Tisch kann mir keiner erzählen, dass er wirklich noch auf seine Gegner achtet (höchstens auf die PA Einblendungen), geschweige denn sie "liest". Auch das echte kalkulieren von Odds & Outs wird unter Zeitdruck zu einem Automatismus, der nicht immer korrekt ist. Das heißt ja nicht, das Multitablen unprofitabel ist, die Ungenauigkeiten werden eben bei einem ansonsten soliden Spieler durch die höhere Anzahl an Händen (nicht ganz) ausgeglichen.

      Wenn jemand aber sein Spiel wirklich verbessern will und eben auch Gegner lesen lernt, finde ich es gut, nur 1-2 Tische zu spielen. Dann ist auf jeden Fall auch eine höhere Winrate möglich als die hier immer propagierte, weil alle immer vom Multitable ausgehen.
    • DeVauPe
      DeVauPe
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2005 Beiträge: 204
      lol, nice one @ Ulek
    • Heroic76
      Heroic76
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2005 Beiträge: 186
      aha endlich mal jemand der meine theorie untermauert - denn so sehe ich das auch.

      bei einem tisch bleibt mir viel mehr zeit für odds outs gegneranalyse usw... und ich fahre damit wirklich besser anstatt 4tabling zu betreiben...

      gerade tableselection ist auch sehr sehr wichtig - und position halt

      8bb/100 mag wirklich krass sein... aber mehr als 2-3bb denk ich ist echt drin wenn genug fische spielen... und ich spiele nur wenn ich fische finde... bei einem tisch voll mit tags klappts halt net so gut :D
    • TaZz
      TaZz
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 10.665
      Original von Amopehe
      Original von Heroic76
      ich muss dazu sagen ich single table sogar die meiste zeit, und naja... ich glaube ich kann gegner recht gut lesen wenn ich mich auf einen tisch konzentriere...
      Auch wenn ich meinen Vorrednern recht gebe, dass Du langfristig mit viel weniger rechnen musst, finde ich Deinen Hinweis auf single table schon wichtig. Ab dem 4. Tisch kann mir keiner erzählen, dass er wirklich noch auf seine Gegner achtet (höchstens auf die PA Einblendungen), geschweige denn sie "liest". Auch das echte kalkulieren von Odds & Outs wird unter Zeitdruck zu einem Automatismus, der nicht immer korrekt ist. Das heißt ja nicht, das Multitablen unprofitabel ist, die Ungenauigkeiten werden eben bei einem ansonsten soliden Spieler durch die höhere Anzahl an Händen (nicht ganz) ausgeglichen.

      Wenn jemand aber sein Spiel wirklich verbessern will und eben auch Gegner lesen lernt, finde ich es gut, nur 1-2 Tische zu spielen. Dann ist auf jeden Fall auch eine höhere Winrate möglich als die hier immer propagierte, weil alle immer vom Multitable ausgehen.
      schon ne lange zeit her, wo ich limit gespielt habe bzw ich weiß nicht, ob deine aussage allgemeingültig egal ob limit oder no-limit war, jedoch 4-table ich zur zeit nl... nach meiner einschätzung kann man auf limit mehr tables spielen, da no-limit mmn sehr viel mehr readabhängiger ist...
      und da kann ich/kann man jawohl gut auf die einzelnen gegner bei 4 tables achten. wobei ich zugeben muss, ich mache mir primär nur notes zu spielern, wo ich auch gegen sie pots gespielt habe und ihre lines gut nachvollziehen kann. und da kommt in einer session schon einiges zusammen, was ich in anderen händen nutzen kann...

      zudem könnte ich auch einfach nicht nur einen table spielen, es wäre mich schlicht zu langweilig und ich würde binnen minuten im internet surfen nebenbei...

      wobei das ein ganz anderes thema ist, was viel zu weit vom topic abweicht... letzlich muss es jeder für sich selber wissen, wieviele tables er konzentriert und vernünftig spielen kann...

      und zum graphen...
      wenn ich limit spieler wäre, würde mir so ein graph schon sehr zu denken geben...
    • Heroic76
      Heroic76
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2005 Beiträge: 186
      klar gibt einem der graph zu denken... aber man weiss auch nicht wie es dazu kam.

      ich neige nicht dazu zu tilten (nicht mehr), und spiele eigentlich auch sehr konzentriert. das soll heissen ich gucke nicht nebenbei tv oder sonstwas. wie gesagt spiele ich auch sehr gewählt nur tische wo ich fische finde. gerade multitabler achten glaube ich nicht sooooo sehr auf table selection...
    • Razah
      Razah
      Black
      Dabei seit: 08.05.2006 Beiträge: 3.922
      Original von Amopehe
      Original von Heroic76
      ich muss dazu sagen ich single table sogar die meiste zeit, und naja... ich glaube ich kann gegner recht gut lesen wenn ich mich auf einen tisch konzentriere...
      Auch wenn ich meinen Vorrednern recht gebe, dass Du langfristig mit viel weniger rechnen musst, finde ich Deinen Hinweis auf single table schon wichtig. Ab dem 4. Tisch kann mir keiner erzählen, dass er wirklich noch auf seine Gegner achtet (höchstens auf die PA Einblendungen), geschweige denn sie "liest". Auch das echte kalkulieren von Odds & Outs wird unter Zeitdruck zu einem Automatismus, der nicht immer korrekt ist. Das heißt ja nicht, das Multitablen unprofitabel ist, die Ungenauigkeiten werden eben bei einem ansonsten soliden Spieler durch die höhere Anzahl an Händen (nicht ganz) ausgeglichen.

      Wenn jemand aber sein Spiel wirklich verbessern will und eben auch Gegner lesen lernt, finde ich es gut, nur 1-2 Tische zu spielen. Dann ist auf jeden Fall auch eine höhere Winrate möglich als die hier immer propagierte, weil alle immer vom Multitable ausgehen.
      Also 4 Tische SH kann man auf jedenfall mit der gleichen Konzentration auf die Dinge spielen wie nur einen Tisch, bei mehreren Tischen wird die Winrate allerdings schon leiden.
      Richtig ist, das man zu Lernen bzw. zum Rantasten an ein neues Limit schon weniger Tische spielen sollte.

      Zum Topic 8 BB sind auf Dauer defintiv nicht möglich, letztendlich bringt es auch nichts sich nach 8 K Händen Gedanken zu machen, wie die Winrate aussieht, ein Beispiel von mir, ich hatte nach ca 60K Händen auf 5-10 +2,5 BB/100 nachdem ich dann in 35 K Händen aufs 10-20 500 BB down war bin ich jetzt auch auf 5-10 bei 180 K Händen nur noch bei 0,4 BB/100.
      Ich denke man kann wirklich erst nach ca 500K Händen erste Tendenzen sehen wo die Reise BB-technisch hingeht.
      Ich glaube selbst Schnib hat mal geschrieben das er irgendwas um die 100k Hände nur breakeven war.
      Also besser sich Gedanken ums Spiel machen als um die BB-Stats
    • Heroic76
      Heroic76
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2005 Beiträge: 186
      jo da gebe ich dir recht, und das mache ich auch.

      ich analysiere auch sessions mit PO - nutze replay funktion usw... ich versuch halt zu lernen - und das schon nu geraumige zeit

      das allerdings jemand 4 tische mit der gleichen konzentration spielen kann halt ich nicht für möglich
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Naja, es gibt auch viele Spieler(mich eingeschlossen), die sich bei einem Tisch zu Tode langweilen würden. Ich merke bei mir, dass mein Spiel ab 4 Tischen langsam etwas schlechter wird und ab 6 Tischen isses fast nur noch Autopilot. Ich spiel daher 4 Tische SH und hab immer noch reichlich Zeit um mir das Spiel der Gegner anzusehen.
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      Original von Heroic76
      das allerdings jemand 4 tische mit der gleichen konzentration spielen kann halt ich nicht für möglich
      ich auch nicht, aber was hälst du von dieser rechnung:

      du, 1 tisch, (realistischere aber trotzdem übelst starke) 4 BB/100
      ich, 4 tische, 1.5BB/100

      wer macht mehr kohle? =)
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      ich garantiere dir, dass ich min. 3 tische mit der gleichen konz. spielen kann wie 1...

      und selbst 3 ist schon nicht spannend...
    • 1
    • 2