Ein Paar Fragen zur SSS

    • YourRedeemer
      YourRedeemer
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 1.384
      i) Zur Betsize:
      Warum erhöhe ich meine Betsize pro Limper um 1 Big Blind? Sollte es nicht mein Ziel sein, den Spielern nach mir die gleichen Odds zu geben, wie bei einem Raise ohne Limper vor mir?

      Ich hab das mal ausgerechnet:

      "(4 Big Blinds + 1,5 Big Blinds) : 4 Big Blinds" sind die Odds die wir bei einem first in Raise geben. Also 1,375 : 1.

      Um die gleichen Odds nach einem Limper zu geben müsste man auf ca. 6,7 Big Blinds Raisen.
      (6,7 Big Blinds + 2,5 Big Blinds) : 6,7 Big Blinds <=> 9,2 : 6.7 <=> 1,373 : 1

      Nach 2 Limpern müsste man, wenn man so rechnet, sogar schon auf 9,3 Big Blinds raisen.

      In den Artikeln steht auch nicht wie mit zusätzlichen Blindpostern umzugehen ist.

      ii) Draws:

      Laut Artikel gelten nur OESD und Flushdraws oder die Kombination aus beidem als Draw. Was aber ist mit Kombinationen wie Gutshot + BDFD + AK? Sowas hat doch auch 8 Outs.

      iii.) Das Spiel nach dem Flop:

      Hier ist unsere Betsize manchmal davon abhängig, was für eine Hand wir haben. Hat vor uns niemand gebettet, gehen wir mir mit einer Madehand oder einem Draw All-in wenn wir "weniger als das 1.5-fache des Pots an Geld zur Verfügung" haben. Mit einer Trashhand gehen wir in der gleichen Situation All-in wenn unser "Stack kleiner als oder gleich dem aktuellen Pot" ist.

      Das wir einem aufmerksamen Gegner nicht, über unser Betsize, verraten dürfen, dass wir Trash halten, dürfte klar sein. Aber auch gegen andere Spieler ist ein All-in mit Trash, wenn unser Stack weniger als 1,5*Pot ist, manchmal besser als eine einfache Continuationbet. Beispielweise wenn wir noch ein Paar Outs haben (AK als Overcards + Gutshot oder sowas) und diese ungern, gegen einen Raise des Gegners, Folden wollen. Oder wenn wir eine Hand haben, die zwar laut SSS Trash ist (Midpair Ass als Kicker), aber durchaus etwas Showdown Value hat. Viele Gegner fühlen sich anscheinend gezwungen uns All-in zu setzen, wenn wir nach der Continuationbet nur noch einen kleinen Reststack haben und wir müssen dann, für eine Bet von ein paar BB, unsere Hand folden, die manchmal noch vorne liegt. Ich denke dadurch, dass man öfter gleich All-in geht statt 2/3 Potsize zu betten, würde man verhindern, dass man in solchen Händen rausgeblufft wird, und auch wenn er das All-in callt gewinnt man ja noch manchmal.
  • 3 Antworten
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      1. 4 BB + x BB pro Limper sind an einen Potsize-Raise angelehnt. Der wäre ja meist 3,5 BB + 1 pro Limper. Da aber 4 einfacher is, nimmt man das bei der SSS. Exakte Potsize-Raises werden auch eher bei BSS SH interessant. Wie genau das mit den Odds zusammenhängt weiß ich nich, is mir auch egal, die ganze Welt macht das so, da is mir die Theorie dahinter wurscht.

      Die Blindposter werden als Limper behandelt, is doch vollkommen logisch.

      2. Das is alles schon bisschen advancder SSS aber ja, das stimmt. Daher machts ja auch durchaus Sinn, wenn man A/Ks hält und nix im Flop trifft, trotzdem ein All In zu callen. Discounten sollte man meist trotzdem.

      3. Man sollte die Entscheidung dabei immer vom Board abhängig machen, ob man All In geht oder lieber nur die CBet bringt. Ich spiel bei Stack = Pot immer All In und ansonsten bei Stack = 1,5 * Pot fast immer ne CBet ohne All In zu pushen, egal welche Hand. Je nach Board push ich aber auch gern mal direkt. (alles bei einem Gegner)
      sh. dazu: http://www.pokerstrategy.com/wbb_de/thread.php?threadid=175135
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.795
      Original von PimpMySpeedDie Blindposter werden als Limper behandelt, is doch vollkommen logisch.
      Das ist nicht logisch. Limper haben eine Hand mit denen sie schon gerne den Flop sehen möchten was man von den Blindpostern nicht sagen kann. Manche raisen deshalb pro Blindposter zusätzlich 1/2 Big Blind (@Redeemer: bring bitte nicht den Begriff Big Bet, da der z.B. im Pokertracker für 2 Big Blinds steht).

      zu 2. und 3.: Der Einfachheit halber werden viele Aspekte nicht in den Einsteigerartikel angesprochen. Die muß man sich selber erarbeiten oder eben ein Coaching anschauen.
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      Original von Wody
      Das ist nicht logisch. Limper haben eine Hand mit denen sie schon gerne den Flop sehen möchten was man von den Blindpostern nicht sagen kann.
      Ich empfinde es halt für absolut logisch einen Poster, auch wenn er eine zufällige Hand hält, als Limper zu betrachten. Ich mach's schon allein aus Gewöhnung: Ich seh mehr als nur einen Big Blind auf dem Tisch -> 4BB +xBB Raise.
      Bei 12 Tischen sieht man das auch nicht jedes mal, wenn einer postet. Meistens bekommt man's zwar mit, aber wenn grad an 3-4 Tischen Action ist, kann man sich nicht auf nen Tisch, an dem man nix zu tun hat, konzentrieren.